Permanente Systemcrashs bei Start

AsdfgER

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7
Guten Tag,

aufgrund eines Festplattendefektes habe ich folgendes System neu aufgesetzt:

Mainboard: MSI 770-c45 (BIOS-Update vor einem halbem Jahr durchgeführt)
CPU: AMD Phenom II X4 955
Graphik: Radeon HD 5770
RAM: 2x2GB DDR3 OSZ
Festplatte: 500 GB 2.5" Toshiba (neue Komponente)
USB-WLAN-Adapter: Netgear WG111v3

Ich habe Windows 7 Ultimate x64 SP1 installiert und alle Treiber und Updates mittels Windows Update geladen.
Abgesehen davon habe ich lediglich folgende Software installiert:
- 7-zip
- ImgBurn
- FoxitReader
- MS Office 2007
- MS Security Essentials (mittels Windows Update)
- MS Silverlight (mittels Windows Update)

Bis hierher hat alles reibungslos und auch nach mehreren Neustarts funktioniert.

Ein oder zwei Tage später habe ich dann noch folgende Software installiert:
- Adobe Flashplayer (den Update-Service habe ich über msconfig aus dem Autostart entfernt)
- Adblock Plus für Internet Explorer 11

Beim nächsten Startvorgang kam ich in eine Schleife, weil der PC immer wieder neustarte. Mittels F8 deaktivierte ich den Neustart bei Systemfehlern und bekam unterschiedlichste Bluescreens.
Daraufhin versuchte ich, die Konfigurationen vor den letzten Installationsvorgängen wiederherzustellen. Während des Vorgangs wurde auch CHKDISK ausgeführt.

Nun komme ich beim Starten immer bis zu dem schwarzen Bildschirm mit Mauszeiger nach dem Ladescreen. Danach wird neu gestartet (selbiges im abgesicherten Modus). Ich bekomme keinen Bluescreen zu sehen, selbst wenn ich wie oben den Neustart bei kritischen Systemfehlern deaktiviere.

Hat jemand eine Idee, woran diese Probleme liegen könnten bzw. wie ich das in Ordnung bringen kann?

Danke im Voraus!
 
sind alle treiber wirklich aktuell? (treiber lieber von den herstellern direkt downloaden, also chipsatz, netzwerk, graka usw.) windows-update ist da nicht immer aktuell.. da der fehler nach der install von flashplayer und adock plus für IE auftrat, solltest die beiden software mal wieder deinstallieren und testen. wenn dann alles wieder schick ist, installiere erst eine software und prüfe den bootvorgang. ist der ok, dann die nächste software. so kannst du den fehler eingrenzen..

zudem kannst du mal unter systemsteuerung/Verwaltung/ereignisse schauen, ob dort fehler aufgeführt sind.

außerdem prüfe deinen gerätemanager auf gelbe ausrufezeichen oder fehlende hardware..
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die schnelle Antwort!

Da ich den PC nicht starten kann (das von mir Beschriebene tritt in 100% der Startvorgänge auf), kann ich leider weder Software deinstallieren noch in der Systemsteuerung/dem Gerätemanager nachschauen.

D. h. zuerst benötige ich ein bootfähiges System, wobei ich keine Idee mehr habe, wie ich dies bewerkstelligen könnte.
 
Hallo und guten Tag,

"... (den Update-Service habe ich über msconfig aus dem Autostart entfernt)."

...und genau da liegt der Hase im Pfeffer, das sollte man bei Systemen ab Win7 aufwärts tun-lichst unterlassen! Genau, wie diese ganzen Verschlimmbesserungstools die da im Netz rum geistern. Zumal es sich um ein 64 bit-System handelt.

Da wird Dir nur ein Neuaufsetzen über bleiben.

Gruß

nicknackman1
 
Danke nicknackman1,

gibt es eine Erklärung dafür, dass man dies nicht mehr machen darf? Wofür gibt es die Funktion dann überhaupt?
Ich meine, es sollte doch einfach ein Programm nicht gestartet werden, was kann da solch schwerwiegende Probleme verursachen?
 
Hallo,

nach der Neuinstallation (den Flashplayer habe ich nicht mehr installiert) ist das System jetzt fast einen Monat reibungslos gelaufen, doch seit gestern habe ich wieder mit schwerwiegenden Problemen zu kämpfen.

Nach dem Ladescreen wurde neugestartet und dann die Automatische Systemreparatur gestartet. Die Ausführung dieser wurde mit dem Fehler "The instruction at 0x772c3332 referenced memory at 0xffffffff. The memory could not be read." abgebrochen. Bei einem weiteren Versuch erhielt ich dieselbe Meldung mit anderen Adressen. Daraufhin versuchte ich, ein System-Image vom Vortag zu laden (dies war eine der danach angezeigten Optionen).

Seitdem komme ich nichtmal mehr zum Windows-Ladescreen. Nachdem der Splashscreen vom Mainboard angezeigt wird, blickt der Cursor zweimal in der linken, oberen Ecke und dann bleibt der Bildschirm schwarz.

Hat jemand eine Idee, woran dieses Schlamassel liegen könnte?
 
Zurück
Top