Permission denied trotz chmod 777

evilbrot

Cadet 1st Year
Registriert
Okt. 2009
Beiträge
14
Hallo zusammen,

ich hab hier nen Fedora 10 Server auf dem ich gerade Apache und PHP installiert habe. Ich will nun in einem PHP Script mittels mkdir nen Ordner erstellen, allerdings bekomme ich immer folgenden Fehler:

Warning: mkdir() [function.mkdir]: Permission denied in /var/www/html/default/test.php on line 3

Mal kurz nen paar grundlegende Infos:
Das script test.php liegt im Ordner default welcher komplett offen ist

ls -rtl
drwxrwxrwx 2 apache apache 4096 2009-11-23 19:33 default


das php script sieht so aus:
PHP:
<?
echo substr(decoct( fileperms('.') ), 2);
mkdir("test");
?>


Mir ist nun allerdings völlig schleierhaft warum ich trotz chmod 777 kein Ordner erstellen kann. Das ist auch mein erste Linux server daher kenn ich mich noch nicht ganz so gut mit der Materie aus. Gibts evtl noch andere einstellungen die das erstellen des Ordners verhinden?


beste grüße

evilbrot
 
da ich hier html-code sehe (bin mir grad nicht mehr sicher ob die syntax so stimmt schon wieder weile her speziel die klammern und fragezeichen) gehe ich davon aus das du das script nicht direkt auszuführen versuchst sondern über den apache, apache hat eigene sicherheitseinstellungen dazu müsstest du wohl apache doku oder nach änlichen fehlern googlen in verbindung mit apache.

Wenn meine Annahmen soweit nicht stimmen dann lieg ich warscheinlich falsch, aber habs wenigstens versucht ;)
 
Der apache übernimmt meines wissens nach die einstellungen die für das Verzeichniss gelten... in meinem fall müsste das ja 777 sein ;)
Ich hab gerade mal versucht das PHP-Script local über den interpreter auszuführen und da klappt alles wie es soll. Hat jemand noch ne idee dazu warum es über den Webserver dann nicht klappt?
 
Je nach Serverkonfiguration kann es auch sein, dass genau solche Rechte nicht zulässig sind. Setze es wieder auf etwas vernünftiges. Es gibt schließlich keinen wirklichen Grund solche Zugriffsrechte zu setzen.
 
hab das ganze auch mit 755, 700 und 500 durchprobiert, immer noch der gleiche fehler.


// edit: ok habs gelöst ;) Musste die SELinux einstellungen anpassen, dann hats geklappt! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben