News PhysX-Benchmark für jedermann: FluidMark

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
8.497
Erst vergangene Woche zeigte der Grafikchipspezialist Nvidia diverse neue PhysX-Applikationen, in denen die Physik mittels der PhysX-Bibliotheken auf einer GeForce-GPU berechnet werden konnte (ComputerBase-Test). Für die Öffentlichkeit blieben jedoch nur Benchmarks, Bilder und Videos übrig.

Zur News: PhysX-Benchmark für jedermann: FluidMark
 
Zitat von cb-news:
Um den FluidMark zu starten, benötigt man den GeForce-177.83-Treiber inklusive der aktuellen PhysX-Software.
Zitat von ozone3d.net:
If you do not have a GeForce graphics card, you have to install the PhysX System Software 8.08.01. You might also need the CUDA DLL (this DLL has to be copied in the benchmark folder if your Forceware drivers are < 177.79 or if you don't have a GeForce (Radeon, etc.)).
Zitat von ozone3d.net:
PhysX FluidMark has been successfully tested on the following systems:
...
* AMD X2 3800+ / 2048M DDR2 / Windows XP SP2 / Catalyst 8.6 / PhysX 8.07.18
der benchmark sollte also auch auf rechnern laufen, die eine amd/ati-karte haben.
ob eine physx-karte notwendig ist, ist irgendwie nicht ersichtlich.
die installierte physx-software scheint aber vorraussetzung zu sein.

schön wäre jetzt noch, wenn ngohq.com mal endlich ihre funktionierenden radeon-physx-treiber zeigen könnten... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Um den FluidMark zu starten, benötigt man den GeForce-177.83-Treiber inklusive der aktuellen PhysX-Software.
Ist der Benchmark dann nur für nVidia Grafikkarten Besitzer?
Wenn jemand ne Ati Karte hat, z.B. mit ner PhysX-Karte oder einfach nur den CPU Test machen will, geht das dann nicht?

Nachtrag: Da kam mir jemand zuvor, danke. Damit is gleich meine Frage beantwortet :)
 
Nein es geht nur mit Nvidia Treiber... Nvidia ist ja auch der Sponsor! Geht sicherlich auch ohne... aber wollen sie halt nicht.
Habs gerade ausprobiert... geht nur mit Nvidia Treiber!
 
Zitat von zappels:
Habs gerade ausprobiert... geht nur mit Nvidia Treiber!

auch nicht, wenn die physx-software installiert ist?
dann wären die vorraussetzungen auf ozone3d wirklich verwirrend.

edit:\ das geht auf jeden fall auch mit 'ner ati-karte.
ob man die physx-hardware zwingend braucht oder nur die software installieren muss, ist nicht offensichtlich.
allerdings macht es wenig sinn, die physx-software ohne passende hardware wegen eines benchmarks zu installieren, der dann nur als cpu-test läuft.

edit2:\ läuft scheinbar auch ohne physx-hardware auf einer radeon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich poste einmal meine ergebnisse mit dem Score:

Physik X On: 7857
Physik X Off: 1602

Mein System siehe Signatur
 
Ist es eigentlich auch mögich wenn man z.B. wie ich eine HD4870 hat, eine kleine NVIDIA Karte, z.B. die 8600GT (hab ich auch) als ganz normale PhysX Karte zu benutzen oder geht dass nur auch einem Nvidia-only System?

Wär schon geil so ne quasi gratis PhysX Karte :)
 
also bei mir kommt eine fehlermeldung... obwohl ich einen physx treiber installiert habe... aber vielleicht muss man den neuen nehmen...
 
Läuft problemlos auch auf AMD Hardware. Man braucht die aktuellste PhysX-Software und eine DLL von Cuda. Näheres hier: http://www.ozone3d.net/benchmarks/physx-fluidmark/

Edit: *** PhysX FluidMark *** requires NVDIA ForceWare 177.83 graphics drivers (they constain the PhysX System Software 8.08.01) or higher. If you do not have a GeForce graphics card, you have to install the PhysX System Software 8.08.01. You might also need the CUDA DLL (this DLL has to be copied in the benchmark folder if your Forceware drivers are < 177.79 or if you don't have a GeForce (Radeon, etc.)).
 
warum sollte das mit der 8600gt nicht gehen?

rein theoretisch sollte es - wenn man die Radeon als primären Anzeigetreiber nutzt.


Ich selber hab das Asrock 939DUAL VSTA Mainboard mit vollwertigem PCI-Express x16 sowie vollwertigem AGP8x - da ich eine 8800gt auf pci habe - ist das möglich, eine geforce 8 agp gpu für physik zu nutzen?


Gruß
Mortiss
 
Ich denke PhysX wird durch nVidia stärker verbreitet und eingesetzt. Der Performancesprung ist schon gewaltig finde ich.
 
Seltsam habe mit meinem in der Signatur stehenden System durchschnittlich 95FPS mit 4xAA und auch ohne - ich teste mal 16x ;) .

Nachtrag : Mit 16xAA sinds im Schnitt 76FPS
Nachtrag 2 : Spasseshalber noch mit 32xAA = 58FPS - und nun nochmal mit einer hohen Auflösung :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich es starte hab ich nur nen schwarzen Bildschirm, berechnen tut die Grafikkarte irgendwas nur seh ich davon nichts. Alle anderen Physik Demos von Nvidia laufen, Schade.
 
Also ich habe mit meiner 88 GTX im Schnitt ohne AA 125 FPS und mit 4x aa 87 FPS :)
 

Anhänge

  • 4x AA.jpg
    4x AA.jpg
    51,2 KB · Aufrufe: 2.172
  • ohne aa.jpg
    ohne aa.jpg
    50,2 KB · Aufrufe: 2.143
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top