News PlayStation 5: SoC-Yield-Probleme sollen für Liefer­probleme sorgen

foofoobar

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
753
Das macht eigentlich auch alles keinen Sinn. Da AMD für beide ähnliche ICs entworfen hat die sich nur in Details unterscheiden. Beide werden bei TSMC im gleichen Verfahren hergestellt. Schon deshalb kann es keine plötzlichen Probleme geben die nur Einen von Beiden betreffen. Entweder es betrifft Beide oder Keinen. Alles andere wäre unlogisch.
Je nach dem wie das Design auf Kante genäht wurde ist auch der Yield unterschiedlich.

Gehen Sie bitte nach Hause, hier gibt es keine Iluminaten zu sehen.
 

blubberbirne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
754
Hier wird ein Fass aufgemacht. Das ist echt der Wahnsinn :daumen:
Wenn AMD bedenken wegen dem GPU Takt hätte, würden sie Sony den Chip in der art und weise sicherlich nicht liefern. Ich glaube auch kaum das die Yield Rate bei dem Microsoft Chip viel besser ausschaut. Hier hat sich ja noch niemand zu geäußert.
Oder nehmen wir Nvidia. Nur weil die die Yield Rate als "Great" bezeichnen muss das nicht heißen das diese
bei z.b. 80% liegt. 50% können Ausbeute können ja auch schon großartig sein. Hängt halt immer davon ab wie gut der Fertiggungsprozess für den Chip von vornherein läuft.
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.893
Dieses "Turbo-Gedöns" wird nur bewirken, dass du im Winter die Max Taktraten siehst und im Sommer das Ganze langsamer (am Temp Limit hängend) laufen wird.

Mit 10% am GPU Takt verliert man maximal 5-7% an FPS. Bei 20% sind es (gleichbleibender RAM Takt) 10-15%. Das spart ordentlich Strom und damit wird weniger Abwärme erzeugt.

Wer sich nun aber über 5 oder 10% weniger FPS Gedanken machen muss, hat grundsätzlich schon bei seiner gewählten Form der Darstellung einen Fehler gemacht.

Ein "abfackeln" der Konsolen im Sommer würde ich persönlich absolut nicht erwarten. Die Chips an sich sind ziemlich "intelligent" geworden. Das kann schon fast kein "Designer" versauen.

mfg
Man kann es vielleicht nicht mehr als Maßstab nehmen denn es ist seeehr lange her, aber bei meiner PSone und der PS 2 musste ich auch das zweite Platinenmodell kaufen un eine längere Lebensdauer des Grundgerüsts zu haben.

Ich glaube diesmal durch die Glaßkugel sehen zu können und es wird bei beiden Next Gen Konsolen eine verbesserte zweite Revision geben 😁
 

meee

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
12
Einer Seits glaube ich ja das Sony nicht blöd ist und sie sicher auch das Kühlkonzept durchdacht haben, vor allem weil dies bei der PS4 schon ein Manko war, anderer Seits könnte Tatsächlich MS mit der Enthüllung ihrer Leistungsdaten Sony etwas ins schwitzen gebracht haben, worauf sie schnell reagieren mussten..... ich habe ja die Befürchtung das letzteres der Fall war. Wir werden sehen, die PS5 wird schon laufen aber halt, wie bereits geschrieben ohne Turbo.... ich bin jedenfalls auf die ersten vergleiche der zwei Konsolen gespannt :D
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.621
Wenn AMD bedenken wegen dem GPU Takt hätte, würden sie Sony den Chip in der art und weise sicherlich nicht liefern.
AMD liefert den ja auch nicht, das macht TSMC. :)

Und die liefern das, was der Kunde bestellt. Natürlich werden die bei der Bestellung "sicher" gewesen sein, dass sie die Werte auch erreichen, Probleme kann es aber nachträglich immer geben, wenn ein Konzept zu sehr ausgereizt wird.
 

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
864
Je nach dem wie das Design auf Kante genäht wurde ist auch der Yield unterschiedlich.
Wo nehmt ihr immer diese Vorstellungen her. Es wird vom Design her nichts auf Kante genäht. Die Ausbeute ist Technologie abhängig. Nicht anders herum. Und wenn TSMC diverse SoCs, CPUs und GPUs hinbekommt, dann bekommen sie auch die Konsolen ICs hin. Da sehe ich gar keine Probleme.

Im Grunde geilt ihr euch alle an einer sinnfreien Bloomberg Meldung auf und redet euch um Kopf und Kragen und quatscht über TSMCs Fertigung und Verträge die niemand von uns kennt.

Kann man vergleichen mit, bei Lidl sind die Bananen zu krumm. Hat der Plantagenbesitzer Probleme mit seinen Stauden. Hat der seine Plantage im Griff? Mist der hat zu hohe Ausfallraten. Deutschland bekommt weniger Bananen, aber Frankreich wird weiterhin voll beliefert. Wie kann das sein ....
 
Zuletzt bearbeitet:

blubberbirne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
754
AMD liefert den ja auch nicht, das macht TSMC. :)

Und die liefern das, was der Kunde bestellt. Natürlich werden die bei der Bestellung "sicher" gewesen sein, dass sie die Werte auch erreichen, Probleme kann es aber nachträglich immer geben, wenn ein Konzept zu sehr ausgereizt wird.
Das ist natürlich auch richtig. AMD ist der Hersteller des Produktes. TSMC ist der ausführende Produzent.
Kann mir aber auch gut vorstellen das TSMC am Fertigungsprozess noch weiter optimieren wird, und die
Yield Rate sich steigern wird.
 

time-machine

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.379
Könnte man den Takt den nicht per Firmwareupdate fixen sollte er sich als ein zu großes Problem darstellen ?
Geht bestimmt, die Frage ist nur ob man das will, da im Vorfeld schon mit 10.28 tflops geworben hatte,ist das als irreführende Werbung zu kennzeichnen indem der Hersteller mit der beworbenen Leistung oder Features wirbt, die nicht eingehalten werden können.
Bei dem Shitstorm, der sollte Sony sich für Standard Takt entscheiden, ausgelöst wird, möchte ich nicht in Sony‘s haut stecken.

Weiter ist der Abstand zur Xbox noch größer, 10,28 tflops klingen da natürlich besser als 9,2tflops und Microsoft könnte dann natürlich die Gelegenheit nutzen um die ps5 noch schlechter dastehen zu lassen.

Zum jetzigen Zeitpunkt sieht die ps5 nach ner Fehlkonstruktion aus, man könnte seitens Sony darauf hoffen das die ps5 die 12 Monate Garantie überlebt, rechtlich wären sie auf der sicheren Seite.
Mit der Brechstange ne gpu auf 2GHz zu prügeln kann auf Dauer auch nicht gut gehen.

Man hätte aber schon bei Release der xbox one X ahnen können, das Microsoft bei der Next gen die Pole Position anstrebt.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.120
Ich glaube diesmal durch die Glaßkugel sehen zu können und es wird bei beiden Next Gen Konsolen eine verbesserte zweite Revision geben 😁
Die Funktionsweise des neuen "Turbo" in den aktuellen Generationen von Chips ist halt wirkliche Weltklasse.

Man bekommt bei unterschiedlichen Temperaturen unterschiedliche Taktraten und kann damit bei gleichem Verbrauch ohne thermische Schwierigkeiten die Leistung durch Kühlung verändern.

Leider kann man die klimatischen Bedingungen in den Lebensumständen der Zielgruppe nicht verändern und die doofen Sommer- / Wintertage sind auch noch vorhanden.

2.25Ghz sind weit weg von dem, was der Chip nach oben hin kann. Damit man überhaupt mit 2.25 Ghz arbeitet, muss der Chip deutlich mehr können.

Im Sommer, wird er weniger können, im Winter mehr. Um jetzt aber nicht "sinnlos" Strom für wenige Prozent zu verblasen, bleibt er im Winter nach oben hin gedeckelt....So weit die Theorie.

Wie viele Chips in Version 1.0 vom Band die gewünschten Raten innerhalb der Spezifikationen können, kann nur Sony sagen. Angeblich sind es zu wenige.

Die Idee an dem Produkt bleibt jedoch gut und in Version 2.0 wird der Chip auch im Sommer immer 2.25 Ghz halten.

Dafür muss niemand irgend etwas am Kühldesign ändern, da er immer die gleiche Menge an Strom verbrauchen wird und damit immer die selbe Menge an Abwärme erzeugt.

mfg
 

Siran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.206
Meine Güte, noch keiner hat ne PS 5 testen können, aber Du weißt natürlich, dass das ne Fehlkonstruktion ist.
Toller Typ!
Ums mal ketzerisch zu sagen, das Ur-Design der PS4 pro hat auch mal jemand bei Sony abgesegnet und was für ein Fön draus geworden ist, ist bekannt. Genauso wie die Designs der Konsolen mit Yellow / Red Ring of Death der PS3 / Xbox 360 Generation jemand abgesegnet hat.

Bin aber bei Dir, man wird Tests abwarten müssen wie gut in der Praxis das Kühlkonzept und die Wärmeentwicklung sowie Langlebigkeit der PS5 schließlich ist, genauso wie bei der XSX / XSS
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.120
Bin aber bei Dir, man wird Tests abwarten müssen wie gut in der Praxis das Kühlkonzept und die Wärmeentwicklung sowie Langlebigkeit der PS5 schließlich ist,
Hier arbeitet der Chip halt mit.

Früher wollte er immer eine konstante Taktrate haben und MUSSTE trotz Überhitzung immer noch mehr Strom saugen, um den Takt halten zu können, was wieder mehr Hitze erzeugte.

Die armen Lüfter sollten das dann ausgleichen. Manche jaulten nur flehend nach Reinigung.

Heute taktet der Chip sauber runter und gibt dem Entwickler "States" an die Hand, damit nicht die "Temperaturbremse" wegen Überhitzung so gnadenlos zuschlägt, dass es der User als "Stillstand" wahr nimmt.

Bei "langsamer" werdenden Konsolen im Laufe der Zeit, bin ich in Raucherhaushalten absolut bei dir. So wirklich böse kaputt gehen, werden aber deutlich weniger.

mfg
 

daivdon

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
234
"Dass die Fertigung bei TSMC pauschal das Problem ist, wird als ziemlich unwahrscheinlich angesehen. Die 7-nm-Fertigung ist seit Jahren erprobt und funktioniert bereits bei über einer Milliarde Chips, wie der weltgrößte Auftragsfertiger erst vor einigen Wochen verkündet hatte."

Was soll sonst das Problem sein?

Die Chips werden noch nicht lange produziert und sind relativ groß.
Eigentlich gar keins. Irgendjemand behauptet Sony hätte die Produktionsmenge gekürzt, Sony verneint dies. Da alles Andere im Text
nur auf der Annahme basiert, dass die Behauptung wahr ist, braucht man eigentlich nicht spekulieren...
 

just_fre@kin

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.295
Bin auf die Preise gespannt. Ich an Sonys Stelle wäre auf 549€ (Standard) bzw. 449€ (all digital) gegangen - die allermeisten Leute (bis auf die Hand voll Angestellter im Bereich Gastro-, Tourismus und Eventmanagement, die vorher schon nix hatten) haben momentan Kohle ohne Ende und die Marke PlayStation verkauft sich ja auch praktisch von selbst. Durch das fehlende Zugpferd Halo und die fragwürdige Entscheidung für eine deutlich günstigere und leistungsschwache Series S hat Sony mit ihrem Selbstläufer noch weniger von Microsoft zu befürchten als zunächst vermutet. Wenn die Menge produzierter Einheiten nicht reicht, dann muss das eben der Preis regeln.
 

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
864
Im Artikel steht:

Sony kürzt laut Medienberichten die Bestellung an PlayStation 5 in diesem Fiskaljahr von 15 auf nur noch 11 Millionen Einheiten.

Sony soll deshalb pauschal die Liefermenge für den Handel im Fiskaljahr bis März 2021 von 15 auf 11 Millionen Einheiten gekürzt haben.


Merkt ihr was? Sony bekommt weniger Teile ran wie benötigt. Deswegen planen die nur noch mit 11 statt 15 Millionen. Das heißt nicht das Sony die Bestellungen bei "AMD" kürzt. Da wären die blöd. Nein, wenn überhaupt etwas dran ist, dann hat Sony nur den Handel informiert das sie nur 11 statt 15 Millionen liefern können. Sony wird aber weiterhin alles abnehmen und montieren was sie bekommen können. Wie gesagt, falls an der Meldung überhaupt etwas dran ist.

Den Unterschied sollte man sich klar machen.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
13.310
Da alles Andere im Text nur auf der Annahme basiert, dass die Behauptung wahr ist, braucht man eigentlich nicht spekulieren...
Spekulieren darf man immer, oder glaubst du Sony würde es zugeben, wenn das Gerücht wahr wäre? Das würde sofort sowohl Sony als auch TSMC ins schlechte Bild rücken und riesige Wellen schlagen.

Die Wahrheit werden wir dann eh erst in ein paar Monaten erfahren, wenn die Verkaufszahlen präsentiert werden.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.692
Kann man vergleichen mit, bei Lidl sind die Bananen zu krumm. Hat der Plantagenbesitzer Probleme mit seinen Stauden. Hat der seine Plantage im Griff? Mist der hat zu hohe Ausfallraten. Deutschland bekommt weniger Bananen, aber Frankreich wird weiterhin voll beliefert. Wie kann das sein ....
Lustigerweise sind in Frankreich die Bananen tatsächlich oft kleiner und krummer. Das liegt an den Sorten, die in Frankreichs ehemaligen Kolonien angebaut wurden und aus den Ländern bezieht Frankreich auch heute noch seine Bananen.
 
Top