News Plextor S3: Seltene SSD-Neuvorstellung mit 2D-NAND

Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
789
#4
Kein LDPC.. WTF?
TBW 35TB...WTF?
Preis 106.- WTF?
Schowieda a neuer Controller? WTF?
Was soll das für ein Produkt sein bitte??? :freak:
 

Nero FX

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
761
#5
Ich sehe das als nicht sehr sinnvoll an in Zeiten von Flashmangel angebliche billig SSDs rauszubringen, der Preis laut UVP liegt viel zu hoch. Eine Samsung EVO 850 für 90-100€ hat einen besseren Controller und höhere Qualität. Der Preisunterschied zwischen Einsteiger und Mittelklasse müsste einfach größer sein sonst lohnt es einfach nicht.

Samsung hat es da richtig gemacht. Was bringt es wenn Mittelklasse und Einsteiger SSDs gleich viel kosten?
Die 750 EVO ist aktuell kaum oder garnicht lieferbar da die Kapazität anderwaltig (3D NAND/OEM SSDs) genutzt wird.

Wenn Flash jetzt wieder günstiger werden sollte kann man immernoch Sparmodell wiederbeleben oder neue ankündigen.
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.136
#6
Dass es Low Budget Festplatten gibt gut und schön, dann muss aber auch der Preis stimmen, was hier Fehlanzeige ist.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.626
#7
Wieso setzt man nur auf das alte 2D NAND? Dessen Fertigung wird nicht mehr so lange laufen und dann muss das Modell überarbeitet oder ersetzt werden.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.877
#8
Die müssen nehmen, was sie kriegen, da sie selbst nichts herstellen, sondern nur zusammen schrauben. Toshiba gibt womöglich keinen NAND mehr ab.
Ein schickes Gehäuse haben sie schon.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.910
#9
Unnötig wie ein Kropf, zumal die Preisdifferenz zum Platzhirsch 850 EVO keinen hier in den Ruin 5 treibt. Zumal es besser Alternativen gibt in der Preisregion.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.308
#10
Hallo @ all,

absolut richtig einerseits, ABER: Wenn jeder die "richtigen" SSDs kaufen würde, sprich die 850er und 960er von Samsung, dann hätten wir sehr bald ein Samsung-Monopol wie bei Intel und CPUs.

Allerdings sollte man auch nicht absolut jeden Schrott kaufen. Diese SSD ist auf jeden Fall ein Spitzenkandidat für eine "Finger-weg-Empfehlung". Wäre sie ein Auto würde sie wohl Ssangyong heißen. Ja selbst Fiat wäre dagegen ein Markenprodukt. :evillol:
 
C

CB01

Gast
#11
Also ein Abfallprodukt das keiner haben will, das ganze in einem neuen Gehäuse untergebracht, die GeizIstGeil Käufer werden damit richtig auf die Schnauze fallen.
 

Nero FX

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
761
#12
@CB01

Geiz ist Geil käufer werden diese SSD wohl nicht kaufen. Das ist ja der Grund wieso viele hier dieses Modell als "überflüssig" bezeichnen. Da gibt es billigere Modelle von anderen Herstellern. Plextor macht recht gute Qualität (Eigene Firmware vorallem) daher niemals so billig wie Intenso und co.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.561
#13
Bin ich der einzige, der bei SATA-SSDs mittlerweile fast einschläft?
Aus meiner Sicht ist das Thema tot, da passiert nichts mehr.

Performance lässt sich mit "wie immer halt" beschreiben, genau wie die Preise.
Ob jetzt das eine Modell 4% mehr oder weniger als das andere kostet oder nicht, ist absolut egal.
Da kauft man dann einfach ein bewährtes Produkt, spart sich das Risiko bezüglich Qualität und fertig.

Möglichkeiten zur Differenzierung gibt es da keine mehr.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.626
#14

Mickey Cohen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.153
#15
Also ein Abfallprodukt das keiner haben will, das ganze in einem neuen Gehäuse untergebracht, die GeizIstGeil Käufer werden damit richtig auf die Schnauze fallen.
nein, weil sie ja nicht mal billig ist :D
Ergänzung ()

Bin ich der einzige, der bei SATA-SSDs mittlerweile fast einschläft?
Aus meiner Sicht ist das Thema tot, da passiert nichts mehr.

Performance lässt sich mit "wie immer halt" beschreiben, genau wie die Preise.
Ob jetzt das eine Modell 4% mehr oder weniger als das andere kostet oder nicht, ist absolut egal.
Da kauft man dann einfach ein bewährtes Produkt, spart sich das Risiko bezüglich Qualität und fertig.

Möglichkeiten zur Differenzierung gibt es da keine mehr.
ich betreibe noch einige SSDs an einem Sata II port und habe damit keine probleme. ich hantiere aber auch nicht mit größen datenmengen
 
Top