News PowerColor entwickelt Radeon HD 4600 für AGP

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.128
#1
Als Standard hat sich der moderne PCIe-Standard schon seit einer ganzen Weile durchgesetzt. Nichtsdestotrotz gibt es immer noch ältere AGP-Rechner, die ab und zu nach einem Update geizen. Längere Zeit ist es nun aber still um neue AGP-Modelle geworden.

Zur News: PowerColor entwickelt Radeon HD 4600 für AGP
 

Eon-Deon

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.507
#4
AGP lebt noch in vielen Rechner, leider. Insgesamt finde ich das für einige nicht schlecht. Es gibt noch viele die einen alten X2 haben der noch recht gut mit so einer Karte skalieren kann. Aber mehr sollte dann da auch nicht mehr kommen.
Denke auch das es ein Nieschenprodukt bleibt und anderer Hersteller hier nicht nachziehen werden.
 

dadant

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.659
#5
es gibt die 3850, die in etwa auf dem gleichen niveau liegt.
zu langsame prozessoren sind kein argument, was den agp-speed angeht.
eher schon die kompatibiltät von chipsätzen, treibern und 'neuen' betriebssystemen.

btw liegt der 3dmark06-rekord für agp-systeme bei deutlich über 13.000 dots.
 

<NeoN>

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
10.948
#6
Nett, aber die hätten lieber die HD48x0 Serie nehmen sollen, da die Hd46x0 nicht gerade schneller als die schon für AGP vorhandene HD3850 sein wird.
 

ebird

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
301
#7
Mir ist die Hülle eigentlich egal (Besitzer eines ThinkPads), diese Kisten sind jedoch unheimlich hässlich. Sehen aus, als ob diese bald auseinander fallen.
 
D

Don Kamillentee

Gast
#8
Seh ich als total unnötig an... allein schon weil die CPUs zu langsam sind.
Aha. Schon getestet? Mit gerade mal einer 128bit Schnittstelle sollte es keinen Flaschenhals geben... Für "normale" Auflösungen sicher ausreichend und wer nen älteren PC mit zB einem kleinen AMD Dualcore fit machen möchte an seinem 17" TFT, liegt da genau richtig.

Natürlich abhängig vom Preis. Die 4650 von Powercolor kostet zw. 50 und 60€, dann wird die AGP Variante erfahrungsgemäß ~10€ mehr kosten. Durchaus eine Anschaffung wert im Nischenmarkt, wie Powercolor selber sagt ;)

Man sollte nicht immer alles in Frage stellen. Die bringen sowas nicht raus, wenn die keinen Absatz erwarten.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.106
#10
Eben, bei einer 48X0 wäre ich dabei gewesen, eine 3850 ist für den AGP-Steckplatz zu schlecht im PL-Verhältnis und eine 46X0 wohl zu schwach, als dass sich eine Aufrüstung lohnen würde. Leider ist das ja immer so bei Nieschenprodukten...
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AeS

Gast
#11
In meinem momentanen PC würde die sicher einen guten Platz finden, jedoch müsste ich eventuell befürchten das der Prozessor die Grafikkarte ausbremst.
Auch dürfte der Preis nicht über 45€ gehen denke ich, sonst wird Asus die Grafikkarten nicht an den Makrt bringen, zu veraltet mittlerweile.
Aber auch wenn ich denke, das es noch sehr viele AGP Rechner gibt, die, die eingesetzt werden sind Bastelsachen oder eventuell auch mal kleine Server, nichts eig. wofür man eine potentere Grafikkarte braucht.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.959
#12
Und dann wie gehts dann weiter? Soll es ewig AGP geben? Kunkurenz zwischen zwei Schnittstellen?

Das einzige was ich sehe ist ein höherer Stromverbrauch (Last), im Gegensatz zu 3850.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
793
#14
Grafikkarten für PCI gibt's auch noch immer und die wurden nach der Einführung von AGP auch für tot erklärt - man ist das lange her ;)
 

Daniel D.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.050
#15
Ich würde mich freuen, hadere ich momentan mit der Anschaffung eines neuen Systems. Ich mache mich mal auf die Suche nach Tests mit der 3850 AGP.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.993
#16
sieht alles typisch nach PC aus. Gute idee, billig umgesetzt.
Ich kann mir allerdings echt nicht erklären warum sie noch auf AGP setzen. Der markt ist ja wirklich verdammt klein und dank 3850 auch gut gedeckt. Abgesehen davon das AGP Karten teurer sind macht es in zeiten von 250€ komplettrechnern und 60€ all-in-one boards eh keinen sinn mehr alte agp krücken am leben zu erhalten.
Aber jeder wie er meint.
 

Daniel D.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.050
#17
Eine 4670 ist ca. 5% schneller als eine 3850 (beides PCIe wohlgemerkt) in 1280 mit 8xAA lt. ComputerBase. Bei dem Preis der PCIe-Version würde ich doch zur 4670 AGP greifen, denke ich doch an die Kosten eines neuen Mainboards mit Speicher, Grafikkarte, CPU etc. Da ich mit Ausblick auf verbrauchsärmere CPUs (Dual-/Quadcore in 45 nm) und Grafikkarten (hoffentlich mit 40 nm) sowieso warten wollte, ist es eine schöne Übergangslösung für mich.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
46
#18
Eine HD4850 wäre sinnvoler als ein 4670

bei ebay gehen die 3850 agp karten für über 100 € weg, also sind die Käufer noch da, für ne 7800 nvididia wird über 70 € gezahlt
 

dadant

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.659
#19
solange es potentielle käufer gibt, wird es weiter agp-karten geben.
pci ist auch noch käuflich erhältlich.

warum hier ständig über die noch-existenz von agp gemeckert wird, begreife ich nicht.
kann den glücklichen nicht-agp-nutzern doch egal sein...
 
Top