Powerline /dLAN extrem langsam

AngryJones

Newbie
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
2
Hallo Zusammen.
Ich habe mir dLAN von TP link zugelegt und erreiche damit im abgelegenen Wohnzimmer nur 5 von 400 Mbits. Jetzt frage ich mich natürlich wie sowas sein kann, da ich die 2 Geräte (Sender und Empfänger) auch korrekt installiert habe. Ich habe auch alles mögliche beachtet, wie z.B die Geräte nicht in eine Mehrfachsteckdose zu stecken usw...
Wenn ich einen Speedtest mit meinem Computer mache, der direkt an dem Router angeschlossen ist, erreiche ich die 400 Mbits sogut wie immer. Das Powerline Kit heißt TL-WPA4220.
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.281
tja du hast pfusch gekauft
dlan mit 100mbit ports: übelster restposten

die teile sind über 6 jahre alt, wer hat dir blos sowas angedreht ?
direkt mal zurück damit...
 
Zuletzt bearbeitet:

EasyRick

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
377
Kann halt gehen, muss aber nicht. Meine powerline schafft 350mbit. Glück, mehr nicht.
 

kwadkohr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
104
Ich hab das gleiche Set. WLAN kannste vergessen bei den Dingern. Über Kabel geht´s so lala.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.551
Uraltes Kit (zurück damit), kauf was das halbwegs noch aktuell ist aus der 1200 oder 2000er Mbit Generation (schaffen die zwar auch nicht, aber bessere Technik verbaut und so 300 - 400 Mbit/s könnten da regulär machbar sein - aber natürlich immer abhängig von den den lokalen Gegebenheiten).

Einer der derzeit besten und potentiell schnellsten dLAN Adapter ist der Magic 2 von Devolo (gibts als WiFi und Non-Wifi Variante); die WiFi Variante bzw. der integrierte WLAN AP ist scheinbar auch recht ordentlich. Wenn die Dinger keine halbwegs brauchbare Leistung hinbringen, ist dein Haus wohl einfach dLAN untauglich und Du könntest überlegen z.B. was mit WLAN und/oder Repeater und/oder Mesh zu machen - oder noch besser LAN Kabel verlegen.
 

JohnStorm

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
666
Unabhängig davon - probier noch mal verschiedene Steckdosen. Andere Geräte können stören, bei mir ging eine benachbarte Steckdose - näher dran - deutlich besser.
 

AngryJones

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
2
Hab die Dinger schon zurückgeschickt. Selbst über LAN kamen da nur 5 Mbits an. Gibt es denn irgendwie eine gute Alternative? Mit meinen Fritz-Repeater kommen auch nur noch 25 Mbits von 400 an. Ein Stockwerk weiter oben sind es noch ca. 250.
 

frizzmaster

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.050
Einer der derzeit besten und potentiell schnellsten dLAN Adapter ist der Magic 2 von Devolo
Ja, und für DAS Geld kann man sich auch nen Elektriker kommen lassen, der einem ein Cat7 Kabel zieht :daumen: 149€ bzw. 299€ für die WiFi Version, alles klar.

Gibt es denn irgendwie eine gute Alternative?
Kabel ziehen. Überputz mit Kabelkanal und Aufputz-RJ45-Dosen kein großer Aufwand. Und wenn's durch Türen oder Fenster gehen soll, gibt's im Zweifel auch Flachbandkabel. "Ich kann baulich kein Kabel ziehen" ist ne Ausrede für "Ich hab keinen Bock".
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.437
Nur mit Kabel hast du garantiert 100% datenbandbreite, die du gebucht hast.
wlan wie auch Dlan ist im optimalfall nur ca. 50% möglich, wenn keine Störquellen vorhanden sind.
wlan= sämtliche elektromagnetische Geräte, nachbarwlan und eigene Repeater stören. Sämtliche Wände, decken und Böden dämpfen, besonders empfindlich ist 5ghz, ist zwar theoretisch bis 1500mb/s möglich, aber eine dünne Wand kann schon massiv bremsen.
dlan= sämtliche elektrische verbrauchen können massiv stören, inkl. Sparlampen und Nachbars Tiefkühltruhe im Keller
 
Top