Preisgünstiges Gaming Gehäuse

Redius1992

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
17
Moin Leute,

wie der Name schon sagt möchte ich mir in naher Zukunft einen kleinen Gaming Pc zusammenstellen.
Ganz stumpf dachte ich mir fange ich mal bei der Komponente an, die sämtliche Hardware beisammenhält.
Der gesamte Pc sollte die 600 Euro nicht überschreiben und soll in Hinsicht auf das neue WoW Addon gestaltelt werden.

Ich habe mir folgende Eckdaten für das Gehäuse, Optik ist mir Egal. Ob nun schlicht oder ausgefallen, mit oder ohne Fenster, völlig egal. Es soll einfach den Zusammenbau, sowie den ein oder anderen Transport mal überstehen ohne auseinanderzufallen.

Über Netztteil sowie Mainboard/Gpu habe ich mir noch nicht so viel Gedanken gemacht, über Kombinationen, welche durchaus für mein orhaben fruchten würde ich mich sehr freuen.

Vielen dank im vorraus :)

Ps: Großartige eckdaten zu GPU/Graka etc. habe ich nicht beigefügt, da ich denke es wird sich einiges aus der Diskusion hervorgehen ;)
 

Amnesie

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
214
Naja, wichtig wäre wie viel das Gehäuse Kosten soll und welche Größe das Mainboard hat.

Ansonsten könnte man dir eigentlich alles empfehleb
 

Redius1992

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
17
Ich sage mal so, so günstig wie möglich, aber es soll nicht sofort auseinanderfallen ;) ca 60 euro, mehr wollte ich dafür nicht hinlegen, Preis/leistung soll halt stimmen. Formfakter bin ich mir noch so sicher, eine geeignete lösung nebenbei wäre ich sehr dankbar :)

http://www.mindfactory.de/product_info.php/BitFenix-Shinobi-Core-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_744289.html

Eine direkte Frage denn mal: reicht dieses Gehäuse um alle "durchschnittlichen" Komponente zu beherbergen? Sind ja drei Formfaktoren, das heißt ich muss mir um die Größe des Mainboards wenig Gedanken machen richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

spreagadh

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
215

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.664
Du machst nicht einmal Angaben welche Gehäuse dir Gefallen. Was die Gehäuse mind. an Anschlüssen haben müssen, ob mit / ohne Fenster, ob mit/ ohne Beleuchtung, ob mit/ ohne vormontierten Lüftern und wenn ja ob 120 oder 140er Lüfter, ob klickibunti HaXXor-Gaming Panzer Optik oder eher doch was gediegenes, usw..

So kann man dir 1001 Gehäuse vorschlagen und dementsprechend lang wird die Liste sein, falls sich jemand die Mühe macht und dir hier 1001 Gehäuse verlinkt.

Unter http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Gehaeusefinder:::29_10437.html kannst du eine Vorauswahl treffen wie, wo, was muss/ kann, etc. pp. und dementsprechend wird die Auswahl nach und nach immer weiter eingeschränkt.
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.521
Ps: Großartige eckdaten zu GPU/Graka etc. habe ich nicht beigefügt, da ich denke es wird sich einiges aus der Diskusion hervorgehen ;)
Aber genau DAS ist ja das interessante und eine wichtige Information ;-)

Man sucht sich erst die Einzelteile heraus und schaut erst DANN, was für eine Gehäusegröße benötigt wird ;-)

Du solltest zumindest die Länge der Grafikkarte und die Höhe des CPU-Kühlers kennen.

Und je nachdem wo der PC hingestellt wird sind evtl. Frontpanel an der Oberseite des Gehäuses nicht nutzbar.
 

Amnesie

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
214
Wenn dir das Shinobi gefällt, nimm es.
Aber auf jeden Fall noch einen zweiten Lüfter für die Front. Am besten 2 vorne und einen hinten, ansonsten ist der Airflow mies.
Ist aber ein solides Gehäuse.
 

don-omar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
466
Hallo

für mich in der 50€ Klasse ist das Enermax Ostrog Gehäuse das Beste was es gibt.

- Viel Platz
- Gutes Kabelmanagment
- Adapter für SSD dabei
- Können 7 120mm Lüfter verbaut werden
- Perfekter Airflow
- vorbereitet für Wasserkühlung
- Hohe Qualität
 
Top