Problem mit e-bay Mitglied

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Habe Gestern ein Eastpack Rucksack ersteigert für nur 11,61€
Heute bekam ich ne mail das er den Rucksack nicht für den preis verkaufen will.

Der Rucksack ist nagelneu und unbenutzt.

Das stand in der mail
Hallo.
Leider bin ich nicht gewillt den Eastpack Rucksack zu diesem Preis zu
verkaufen. Ich habe für ihn einen sehr viel höheren Betrag bezahlt. Ich
möchte ja kein verlustgeschäft machen.

Was nun? er ist doch dazu verpflichtet den Rucksack für den Preis zu verkaufen oder nicht?

Was soll ich nun machen?
Habe ihn schon ne mail geschrieben das er ne schlechte bewertung von mir bekommt und ich mich bei e-bay beschweren werde.
Dazu kam ne mail

Mir egal bin ja sowieso fast neu hier.

Er hat 7 Bewertungen alle Positiv
 
G

Green Mamba

Gast
da siehts wohl schlecht aus. du kannst ihm nur ne schlechte bewertung reindrücken, oder du wendest dich an einen rechtsanwalt. droh ihm mal damit, vielleicht wirkts ja??
ist ja wirklich ein riesen-arschloch der kerl. :(
hatte mal ein ähnliches problem als verkäufer...
konnt ich auch nix machen, noch nicht mal ne bewertung abgeben, weil er irgendwie kein registriertes ebay-mitglied war. und zu ebay konnte ich keinen kontakt herstellen. :mad:
 

MrAvatron

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.014
Ach immer das Gleiche:

Kauf/Verkauf - Abwicklungen bei Ebay sind Handelsgeschäfte die gewissen Rechtsmäßigkeiten unterliegen. Er muss sich an den Verkaufswert halten, und wenn du Ihn dafür nur 1€ bezahlen müsstest!

Wenn du dir jetzt die Mühe machst und dir einen Anwalt suchst, stehst du im Recht. Also droh ihm ruhig damit!

Manchmal wirkt auch nur eine simple Drohung! Unterstützung seitens Ebay würde ich nicht hoffen wollen, denn ich warte heute noch auf Antworten Ihrerseits!
 

xcycle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
257
Mal ne kleine Frage, ich habe jemanden was verkauft und ihm sobald das Geld auf meinem Konto war eine Bewertung gegeben. Er hat mir gesagt er schreibt nach Weihnachten eien aber bis jetzt hab ich immer noch keine bekommen. Der ist doch verpflichtet eine schreiben oder?
 

Bubti

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Man ist nicht verplfichtet eine Bewerung zu schreiben ist freiwillig.

So habe ihn nun ne mail geschrieben und mit meine Rechtsanwalt gedroht. Alles im freundlichen ton.

So nun kam von ihn zurück

Okay dann überweisen sie bitte 30€ auf das konto
blablabla

Ähhhm bitte 19€ Versand will der von mir haben?
Unter den angebot stand zwar keine Versandkosten angabe aber 19€ Versand?
Ist das erlaubt?
 
G

Green Mamba

Gast
in so nem fall würde ich dem mal ne email-schreiben mit ner netten erinnerung! das wird wohl ausreichen...
 

Nossi

Captain
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.893
Ich denke mal, das es auch für die eBay mitarbeiter ersichtlich ist, das er durch die überhöhten Versandtkosten anschliessend seine Vorstellung von einem guten Verkaufspreis durchsetzen will. Ich deke mal, die werden ihm schon die Meinung geigen, würde mich auf jeden Fall erstmal an eBay wenden.
 
Top