Problemchen nach Pumpenwechsel (Anfänger)

Kerim10

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
Folgendes:

Ich habe meine Pumpe (Innovatek PCPS) beim Hersteller eingeschickt, weil ich diese für recht laut empfunden habe (Surren des Motors). Dieser hat mir auch sofort ein neues Gerät zukommen lassen.
Dafür musste ich natürlich den aktuellen Wasser-Kreislauf unterbrechen. Dabei habe ich nur das Wasser so weit es nötig war herausgelassen (so, dass die Pumpe und die angrenzenden Schläuche leer waren). Das restliche Wasser blieb drin und das System war für eine Woche nicht geschlossen.

Habe jetzt die neue Pumpe ins System eingesetzt und direkt mit neuem Wasser befüllt.

Jetzt sind mir diese Sachen aufgefallen:

- Leiser ist sie noch immer nicht (zumindest in Einstellung "normal")
- Der Durchfluss ist schwächer als vorher...im AGB sehe ich weniger Bewegung bzw. eine kleinere "Erhebung" des Wassers
- Große Lufteinschlüsse und auch kleinere Luftblasen gingen kaum weg. Erst bei stärkerem Schnipsen und Drücken der betroffenen Schläuche. Zudem verschwand die Luft nur im Radiator..möglicherweise ist sie dort noch immer, denn im AGB ist der Wasserstand nur minimal geringer geworden.


Was könnte das Problem sein? Was läuft falsch, was soll ich tun?

Mein System ist:
AGB: Aquatube senkrecht
Pumpe: Innovatek PCPS (mit integriertem AGB)
HDD-Kühler: Silentstar Quad
CPU-Kühler: Cuplex Kryos XT
Radiator: Hardware Labs Black Stealth 120
Schläuche: 13/10mm
(auch in der Reihenfolge)

Nachtrag: Gibt es evtl. Probleme, weil noch Wasserreste von vor einer Woche drin waren und die großen Lufteinschlüsse nicht entweichen konnten..? Sollte ich daher die Schläuche mal komplett leer pusten und neu über die Pumpe befüllen?
 
Zuletzt bearbeitet:

dodolein

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
674
Also wenn es wirklich so sein sollte, dass Luftbläschen an den Schlauchinnenflächen, wenn sie (z.B. wie beschrieben durch anschnippen) gelöst werden sich nicht in Richting der Pumpe, sondern entgegengesetzt bewegen, dann heisst das, dass die Punpe kein oder so gut wie kein, auf jeden Fall insuffizient Wasser fördert.
 

Kerim10

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
Nein die Bläschen wandern schon in Fließrichtung!

Am Anfang waren diese riesigen Lufteinschlüsse zu sehen, die dann nach mehreren Anläufen in den Radiator verschwunden sind.
 

dodolein

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
674
Okay.
Was ist denn mit der Kühlleistung?
 

Andreas999.nlb

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.214
Hi,
hast Du den AGB auch offen ??
so das nicht ein Überdruck im AGB entsteht und
der dann erfolgreich das entlüften behindert.
Bis alles an Luft raus ist kann schon mal ne richtige Weile
dauern. Ich hatte bei mir immer die Pumpe auf max Leistung
gestellt und dann die Pumpe an / aus usw. so das die großen
Blasen die kleinen mitgerissen haben. So ging es zumindest
gefühlt schneller.
 

Kerim10

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
Habe ich noch nicht nach geschaut.

Aber zwei generelle Fragen:

1.) Kann es Probleme geben, wenn ich das Wasser nicht komplett rauslasse, sondern schon befülle, während noch einige Wasser-Reste in den Kühlern stecken?
2.) Gehen große Lufteinschlüsse auch automatisch mit der Zeit raus oder dauert das einfach zu lang bis sie komplett diffundiert sind? (Kühlleistung wird mehr als ausreichend sein auch bei weniger Fluss)

@Andreas:

Oh :D muss ich den AGB zunächst offen lassen? Ich habe ja zwei hintereinander (denn an der Pumpe ist ja noch einer)...dann sollte ich den Pumpen AGB öffnen und Pumpe laufen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

dodolein

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
674
Dann mach das bitte mal!

1.) Kann es Probleme geben, wenn ich das Wasser nicht komplett rauslasse, sondern schon befülle, während noch einige Wasser-Reste in den Kühlern stecken?
Nein.

2.) Gehen große Lufteinschlüsse auch automatisch mit der Zeit raus oder dauert das einfach zu lang bis sie komplett diffundiert sind? (Kühlleistung wird mehr als ausreichend sein auch bei weniger Fluss)
Sie werden mit der Zeit so oder so verschwinden. Wesentlich beschleunigen kannst Du es mit schwenken und schütteln des ganzen Gehäuses, wobei natürlich ausgeschlossen sein muss, dass die Pumpe Luft zieht. Also vielleicht 45° hin und her, aber nicht auf den Kopf stellen! ;)

Oh :D muss ich den AGB zunächst offen lassen? Ich habe ja zwei hintereinander (denn an der Pumpe ist ja noch einer)...dann sollte ich den Pumpen AGB öffnen und Pumpe laufen lassen?
Nein, das ist nicht nötig. Ein geringer Überdruck kann entstehen, wenn sich Wasser und Luft erwärmen, aber funktionell ist das ohne Bedeutung.

Sollte viel Luft im AGB sein, gilt es selbstverständlich Wasser nachzufüllen. Ein guter Fingerbreit Luft reicht, weniger soll es nicht sein.
 

Andreas999.nlb

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.214
Hi,
ja laß mal einen auf jeden Fall offen.
Am besten den an der Pumpe so das
blasenfrei das Wasser in das System gedrückt wird.
So schiebt sich dann die Luft raus.
 

Kerim10

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
Ok dann mache ich das erst einmal so, wie ihr beiden sagt! :)

Jetzt bräuchte ich am besten nur noch einen Jumper, um die Pumpe auf "Power" stellen zu können...mal sehen, ob ich den irgendwo finde..
 

Kerim10

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
734
Lasse die Pumpe gerade im "Power"-Modus laufen.
CPU (i3-2100) unter Prime-Last -> 56 Grad maximal nach ca. einer Stunde

Pumpendeckel habe ich auch mal geöffnet.

Hoffe so wird sich die Luft (etwas schneller) verdünnisieren :)


Mal ne andere Frage:
Hat jemand von euch zufällig eine Innovatek PCPS?
Ich habe meine eingeschickt, weil sie zu laut war und eine andere bekommen. Jetzt habe ich das Gefühl, dass sie entweder gar nicht getauscht wurde oder genau den gleichen Fehler hat ODER die PCPS gar nicht so leise ist, wie ich gedacht hatte...
Im "Power" Modus höre ich das Surren bis in einen anderen Raum (unerträglich selbst beim Fernsehen hörbar).
Im "Normal" Modus auch deutlich wahrnehmbar.
Erst im niedrigsten "Silent 2" Modus hört man wenig, aber immer noch ein leises Surren.
Ist natürlich entkoppelt (auf Shoggy). Das Geräusch kommt aber vom Motor und nicht von der Vibration.

edit: Bitte um Verzeihung, habe verplant den vorherigen Post zu erweitern/editieren...wollte keinen Doppelpost
 
Top