Probleme G.Skill Ripjaws und win7

jozy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
20
hallo,

mir ist letztens aufgefallen dass mein system nur 4gb arbeitsspeicher von 8gb nutzt.
es werden 8gb angezeigt dass die installiert sind.
habe versucht in msconfig die maximal speicherrate zu erhöhen aber ohne erfolg.
habe die speicherkarten in verschiedene slots eingesteckt ohne erfolg.
im bios hab ich Memory Remapping leider nicht gefunden.
hier ein screenshot: http://www.pic-upload.de/view-13045864/Unbenannt.png.html

zum system:

G.Skill Ripjaws 8129MB
Windows 7 ultimate 64-bit
ASRock 870 Extreme3 r2.0
Phenom x4 960T

bitte um hilfe
 

Visceroid

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.074
Bios Update auf neueste Version? Memory Remap sollte es trotzdem irgendwo geben.
 

DukeStylez

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
895
hab gerade das selbe board bei einem kumpel verbaut,
hast du das aktuelleste bios drauf?
http://www.asrock.com/MB/download.asp?Model=870 Extreme3 R2.0&o=BIOS
gibts witzigerweise nur auf der englischen Seite


nach biosupdate auf alle Fälle load default setup auswählen!!!!!
Memory Remap gibt es bei dem Board nicht! Hatte aber das selbe prob mit altem bios
 

jozy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
20
neue bios version ist schon drauf also Version 1.80.
load default setup wurde auch gemacht. hab den update vor 1 woche durchgeführt.
müsste an was anderem liegen.
ich meine eher es müsste mit dem betriebssystem was zu tun haben, weil das board erkennt ja die 8gb, aber windows nutzt nur 4gb davon.
 

jozy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
20
wie gesagt ich habe dort versucht die max.ram auf 8192MB zu setzten aber ohne erfolg nach dem der rechner neugestartet wird zeigt es wieder max.ram 0 an
 

jozy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
20
geht ja nicht weil ich schon mein bios auf neuerster version laufen habe.
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.214
Du kannst mal den Tipp mit dem 64-Bit-Linux in dem von mir genannten Thread ausprobieren (booten mit einer Live-CD), wenn Linux auch nur so wenig Speicher anzeigt, ist es definitiv ein Board-Problem. Spätestens dann wende Dich doch einfach mal an den technischen Support auf asrock.de, vielleicht kennen die ja das Problem und haben eine einfache Lösung...
 
Top