Probleme mit Dell UltraSharp U2311H

cibi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
97
Hi,

folgende Problemstellung:

Der Monitor lief einwandfrei im test an meinem Laptop und auch wärend dem aufsetzten des neuen Systems.

Seit einigen tagen ich vermute seit dem Ich nVidia Treiber für meine Grafikkarte installiert habe (GTX570) kann ich nicht mehr in das Monitor Menü (Schloss Symbol in der mitte des Bildschirms) auch braucht der Monitor immer um die 15 Sekunden bis er ein Bild anzeigt (Nach Stand-by, neustart)
desweiteren reagiert der power knopf nur sehr langsam. vorhin als ich ins menü wollte hat er auch zunächst überhaupt nicht reagiert dann flackerte das menü kurz 2 mal auf und dann kam nur noch das schloss auf drücken der menütaste.

Zum System: i5 2500k, asus p8p67 rev3 board, gigabyte gtx 570 (gv-n570oc-13l), Graka Treiber Version: 8.17.12.6658

von einem fall der das gleiche problem hat hab ich bereits gelesen jedoch keine lösung gefunden. das schloss symbol wird auch in der bedinungsanleitung nicht erklärt.

danke für jede anregung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.293
Ist dein Monitor über Displayport angeschlossen ?!
Versuch evtl. mal nen anderen Anschluss.

Ich könnte mir vorstellen, dass es im nVidia-Treiber evtl. ne Funktion gibt um das Display (über Displayport) durch den Treiber zu regeln. Dass das Display manchmal länger zum initialisieren braucht sollt glaube normal sein. Hab ich auch bei dem Monitor, meiner hängt via DP an einer HD5850, da hab ich aber kein Problem mit dem Menü.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ikebana

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
656
Bei meinem Dell gibts unter "Menu"-->"Sonstige Einstellungen" den Punkt "Menü Sperre". Kann es eventuell daran liegen? Der Menupunkt steht bei mir auf "Entriegeln"
 
Zuletzt bearbeitet:

.mrv

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
944
Versuch mal ihn über nen anderen Anschluss anzuschließen (VGA z.B.) und falls du dann ins Menü kommst, stell mal die Steuerung per Software aus (Sonstige Einstellungen -> DDC/CI).

Alternativ mal im Benutzerhandbuch nachschauen, wie man die Menüverriegelung wieder deaktivieren kann.
 

cibi

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
97
danke für die vielen antworten ich versuch jetzt mal eins nach dem anderen aus.

zur zeit ist der monitor mit dvi angeschlossen.

ich melde mich dann wenn ich ergebnisse habe.
Ergänzung ()

also die zeit bis er ein bild angezeigt hat war wieder so lange auch über vga. er hat den bildschirm automatisch justiert aber ins menü komm ich auch nicht. die lange warm up zeit war meiner meinung nach zuvor nicht da. beim booten hatte ich bisher immer ein bild vom uefi etc aber da komm ich zur zeit garnicht rein weil in der zeit in der er im uefi bootet der monitor komplett schwarz ist.
 

.mrv

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
944
Haste mal versucht ihn zu entriegeln? Sollte laut dem Monitormenü im Handbuch stehen.

Probier mal die Menütaste (3. von oben) länger gedrückt zu halten und somit die Option bekommst ihn zu entreigeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

cibi

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
97
die kuriositäten gehen weiter:

ich hab ihn für 3 minuten vom netzt getrennt. stromsteck reingesteckt bei laufendem rechner - bild war innerhalb von 1 sekunde da, menü reagiert innerhalb von 1 sekunde allerdings kann ich ihn noch immer nicht entsperren an handbuch hab ich nur die CD und da find ich nix was hilft bzw. find ich dort keinen punkt wie "sperren" etc. :(
Ergänzung ()

Die 3. Taste entsperrt den Monitor leider auch nicht genau so wenig wie wenn ich irgend eine andere taste gedrückt halte es kommt immer nur das schloss :(

hier ein kleiner auszug aus der bedienungsanleitung in der steht geschrieben:

Menü-Sperre

Kontrolliert den Zugriff durch Benutzer auf die Einstellungen. Beim Auswählen der Sperre sind keine Einstellungen durch den Benutzer zulässig. Sämtliche Tasten sind gesperrt .

HINWEIS: Wenn die OSD gesperrt ist gelangt der Benutzer beim Drücken auf die Menütaste direkt zum OSD-Einstellmenü, wobei die OSD-Sperre ausgewählt ist. Zum Freisetzen und für den Zugriff durch den Benutzer auf alle anwendbaren Einstellungen die Option "Freisetzen" auswählen.

aber wie gesagt egal was ich drücke oder gedrückt halte das schloss geht nicht weg - zumindest reagiert der monitor jetzt wieder direkt darauf wenn ich eine taste drücke und zeigt auch das bild sofort an nur das menü zickt noch!
Ergänzung ()

hab die sperre weg bekommen das länger gedrückt halten waren wohl eher so 20 sekunden statt meiner vermuteten 3-5. bleibt nur zu hoffen dass auch in zukunft die reaktionszeit von bild un dem menü nicht wieder so stark verzögert wird. danke an euch
 

.mrv

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
944
Setz mal den Monitor zurück (im Menu auf zurücksetzen) und stell dann mal das aus was ich oben geschrieben habe. Dann kann dein Treiber auch nix mehr an dem Monitor umstellen.
 

endo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
378
Habe fast exakt dasselbe System (siehe Sig.) und hatte auch dieses Problem mit dem U2311H nach einem oder zwei Tagen Nutzung, hatte dann:

-den Monitor wieder entsperrt,
-den Monitor resettet und

das mitgelieferte Single gegen ein Dual-DVI-Kabel getauscht, seitdem ist das Problem nicht mehr aufgetreten.
 

junm

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
226
Hi,

also bei mir hat das Dual Link Kabel nicht geholfen. Es hilft eigentlich garnix. :mad:
Du kannst nur den Monitor komplett resetten, also Stecker ziehen und 10s Power Knopf gedrückt halten. Dann reagiert der Monitor wieder normal ohne Verzögerung. Das ganze haltet aber nicht lang, paar Stunden vielleicht. Musst damit Leben.

Liegt an der Graka hab auch eine GTX570. Mit einer Radeon 1800XT oder HD 5850 funktionerts ohne Probleme.

Das Entsperren hat mich auch verzweifeln lassen. Wer hätte gedacht das man da 20s gedrückt halten muss.:D
 

.mrv

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
944
@ gpanda: hast du denn mal die Software-Steuerungseinstellung deaktiviert die ich oben angegeben habe?
 

Reegery

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
172
Vor ein paar Monaten hatte ich zum gleichen Problem schonmal einen Thread geöffnet. Mir konnte auch niemand helfen. Habe damals ein Dual-Link Kabel getestet und den Monitor mehrfach resettet, DDC/CI aus gemacht etc. Der Reset bringt genau einen PC-Kaltstart was, danach ist alles wieder wie vorher.
Ich habe auch eine GTX570, doch mit einer GTX260 davor hatte ich das gleiche Problem.

Mittlerweile glaube ich, dass irgendein anderes Gerät in meinem Rechner den Monitor "blockiert".

Kann es an irgendwechlen USB-Geräten liegen, wie z.B. dem Cardreader, der vll erst im Windows als solcher erkannt wird?
 

.mrv

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
944
Du meinst weil der Cardreader erst im Windows erkannt wird, gibt die Grafikkarte erst dann nen Signal aus?

Kann ich mir kaum vorstellen. Die Graka ist auch ohne Treiber schon in der Lage Bilder auszugeben (siehe Bootvorgang). Wird wohl eher an Nvidia liegen, da das Problem net mit ATI-Karten auftritt. Da müsste sich evtl. ma jemand äußern, der sich genauer mit den Unterschieden der KArten auskennt, die so etwas auslösen können.
 

junm

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
226
Ne liegt definitiv an der der GTX570 und mit der GTX 260 funktionierts auch nicht.
 

Reegery

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
172
Wie manche vielleicht noch aus dem alten Thread wissen, hat mein Bruder die exakt gleiche Konfiguration wie ich außer keinen Cardreader.
Er hatte davor auch die GTX260 und jetzt die GTX570. Bei ihm funktioniert der Dell U2311H perfekt und er hatte nie diese Probleme. Ich denke deshalb kaum, dass es an der Grafikkarte liegt.
 

.mrv

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
944
Ich denke es trotzdem weiter. Habt ihr mal die Monitore getauscht?? Ich geh ma davon aus, dass die anderen hier netma nen Cardreader haben. Aber gemeinsam habt ihr alle, dass ihr Grakas aus dem grün-schwarzen Haus habt.
 

Slochy

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13
Lustige Story hier, denn auch ich habe EXAKT das gleiche Problem mit meinem neuen Dell und meiner....tadaaaa....GTX 570. Am ersten Tag lief alles astrein, am zweiten Tag zeigte der Monitor dann allerdings die hier erwähnten Macken: Im Bootvorgang blieb er aus und sprang erst nach dem Windows-Start plötzlich an, dazu dann die schlimme Verzögerung beim Drücken an den Menütasten. Auch das Aussschalten selbst dauerte Ewigkeiten. Und das Schloss-Symbol hatte ich dann zwischendurch ebenfalls.

Hab' danach erst einmal alle Kabel abgezogen und das Ding vom Strom getrennt. Nach einer kurzen Wartezeit dann wieder alles eingesteckt, und seitdem funktioniert die Kiste wieder problemlos, auch die Menüsperre war nicht mehr aktiv. Das ist jetzt zwei, drei Tage her. Bin mal gespannt, ob das jetzt eine einmalige Geschichte war oder ob sie sich von Zeit zu Zeit wiederholt. Sollte es die nächsten Tage wieder vorkommen, werde ich das Teil wahrscheinlich Retour gehen lassen, gesund erschien mir das nämlich irgendwie nicht. Merkwürdiges Phänomen.
 

.mrv

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
944
Wie gesagt, es wird wahrscheinlich net am Monitor liegen. Es tritt ja nur bei Nvidia-Karten auf.

Am schlausten wärs wohl, wenn sich einer von denen mit dem Problem mal an den Dell-Service wendet und nachfragt. Kann ja dabei auch auf diesen Thread hinweisen. Das dürfte Dell sicherlich interessieren, da sie so wohl bald ne Welle an Rückläufen bekommen. Die werden da sicher am ehesten was dazu sagen können.
 

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Fakten sind also das alle ne GTX 570 oder 260 haben und immer das gleiche Fehlerbild.
Tritt das Problem auch im BIOS auf? Dann könnte es der nVidia Treiber ja eigentlich kaum sein - aber durchaus das GraKaBIOS oder irgendein Hardwarekrams. Aber der Fehler kann natürlich auch beim Monitor liegen und er wird nur durch die Grafikkarten ausgelöst...

Am besten wirklich mal an den Support von Dell UND nVidia wenden in einer Mail, also nVidia im cc. Da müssen wohl mal techniker und programmierer von beiden Seiten das Problem genauer analysieren und dann beheben.
Evtl auch nochmal bei Hardwareluxx nach sonem Thread suchen, beide dann in der Mail verlinken und auch im luxx auf diesen thread hinweisen.
Sollte dann ja im Interesse von Dell liegen auch an den User zu kommunzieren das etwas passiert, schließlich wollen die ihre Monitore nicht zurück.
 
Top