Probleme mit Fritzbox 7390 in unregelmäßigen abständen

EvilMoe

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Hallo,

durch eine Umstellung auf VoIP musste auch ein neuer Router her, der anfänglich genutzte W723V wurde dann aber durch eine Fritzbox 7390 abgelöst, da die FritzFons besser gefielen.

Die Fritzbox hat am Anfang gut funktioniert es gab keine Probleme. Dann ging es aber los, dass die Fritzbox keine Verbindung mit dem DSL herstellen konnte, die DSL Synchronisation schlägt fehl. Mit dem Speedport 723 funktioniert aber noch alles. Erst nach ein paar mal resetten und das Trennen vom Stromnetz funktioniert die Fritzbox wieder ein paar Wochen eigentlich problemlos. Doch heute schon wieder so ein Problem.

Ich habe mal ein paar Screens gemacht:







Danke schonmal
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Wichtigste Seite fehlt: Internet->DSL
Und dann klick mal unter Störsicherheit alle Haken bei Stabilität an.
 

heavydad

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
483
Leider wird Dir da auch keiner so richtig weiter helfen können,
1. welcher Anschluss
2. wie sind die Leitungswerte usw. wie viele Störungen werden angezeigt
3. welche Firmware
4. sitzt der Router direkt hinter der TAE Dose oder wurde das Kabel zum Splitter schon verlängert
usw... ohne genauere Infos ist das wieder wie Kaffeesatzlesen

Es ist auch bekannt das das Modem der 7390 gerade im VDSL-Bereich nicht gerade das beste ist (gelinde gesagt) und wenn Du da schon am Letzten Ende der Leitung hängst und dann noch davor irgendwas gebastelt hast, hast du oft nur Ärger, also bitte gib uns mehr Input.
 
Zuletzt bearbeitet:

vicanus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
458
Hallo

Wie meine Vorschreiber schon gesagt haben, werden noch ein paar Informatioenn benötigt:

weclcher VDSL Anbieter
Fritzbox DSL Informationen - Übersicht
Fritzbox DSL Informationen - DSL
splitterloser oder Anschluss mit Splitter

Was aber schon auffällt, ist die Tatsache das bei einem SNR von 12-13 es in der Zeit von 11-12 Uhr zu massiven Verbindungsabbrüchen gekommen ist, am besten mal nachsehen ob irgendwelche Netzteile/elektischen Geräte zu dieser Zeit betrieben wurden, welche jedoch vor und nach dem Zeitraum ausser Betrieb waren bzw. sind.

Das VDSL Modem der 7390 ist mittlerweile ausgereift und gehört zu den besten Modem/Routern, welche zur Zeit auf dem Markt sind. Am Betrieb an einer DSL Leitung ist es jedoch immer noch etwas schlechter als das Modem einer 3270/7270.

vicanus
 

EvilMoe

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Hallo,

danke schonmal für die Hilfestellung.

- DSL Anbieter ist T-Online
- Aufbau: TAE -> Splitter -> Fritzbox
- Die Firmware Version ist: 84.05.52 und wird mir als aktuell angezeigt.





Wo kann man denn Haken bei Störsicherheit setzen?
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Setz mal unten die Ansicht auf Erweitert.
 

EvilMoe

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Okay danke!

Habs jetzt mal so gemacht:

 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Ja, mal ein paar Tage beobachten. Wenn es trotzdem noch Probleme gibt mal den Haken bei alter Firmware setzten.
 

EvilMoe

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Hallo Leute,

ich habe die Fritzbox mal sperat ohne Verteiler in die Steckdose gesteckt (Stromsteckdose). Und dachte eigentlich es gäbe keine Probleme mehr. Kann es überhaupt an der Stromversorgung liegen?

Heute wieder das oben beschriebene Problem. Nachdem ich mir den Verlauf angeschaut habe, habe ich gesehen, dass es öfters zu dem Problem kommt. Hauptsächlich aber abends/nachts?! Ist das nur ein Zufall?





Nachdem ich eine halbe Stunde den Stecker aus der Fritzbox gezogen habe, funktioniert wieder alles.

Wie sollte ich jetzt am besten vorgehen? Wenn ich den Fehler mit der Fritzbox beheben kann, ist meiner Meinung nach die Fritzbox schuld? Oder kann es doch an der Telekom liegen?
 

TCHAMMER

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
505
Du hast zu viele schwankungen bei der Störabstandsmarge und auf der Senderichtung ist sie sehr Niedrig dennoch gibts für die 7390 eine neue Firmware Version (84.05.53) diese soll die Stabilität bei Voip verbessern. Ich nehme mal an das kein splitter mehr dazwischen ist und die Box direkt an der TAE Dose hängt. In diesem Fall könnte es hilfreich sein diese mal zu überprüfen und zu schauen ob die Kupferdrähte eventuell oxidiert sind.
 

EvilMoe

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Hallo TCHAMMER,

doch, ich habe noch einen Splitter zwischen meiner Telefondose und der Fritzbox. Die neue Firmware habe ich vorhin installiert. Im Moment funktioniert alles. Ich habe AVM trotzdem mal eine Mail geschickt. Hier mal ein Bild meiner Verkabelung:

Die T-Concept Anlage ist allerdings nicht angeschlossen.

 

TCHAMMER

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
505
Sehr Interessant!

Na Dann würde vielleicht auch ein Splitter Wechsel was bringen. Wenn das nicht hilft dann wie vorhin geschrieben die Drähte der TAE Dose überprüfen ;)
 

EvilMoe

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Nur zur Rückmeldung, habe das Gefühl mit der neuen FW ist es eher schlimmer als besser geworden. :(

Stehe zur Zeit in Kontakt mit AVM.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.974
uhhhh... ich sehe was.... die box solltest du um 180 grad drehen, damit die hitze auch aus der fritzbox ausweichen kann... könnte also ein wärmeproblem sein.
 

TCHAMMER

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
505
Die Halterungen für die Schrauben der FritzBox sind aber so angebracht das man es nur so anhängen kann. Außerdem sind auf der Unterseite auch Lüftungsschlitze somit sollte es zu keinem Hitzeproblem kommen.

Ich würde den Splitter Wechsel bzw. die TAE Dose Überprüfen. Ist es Eigentlich die Hauptdose oder eine Verlängerung?
 

ThetTt

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
174
Du sagst, dass du VoIP nutzt. Warum zur Hölle nutzt du dann noch den Splitter? Bei einem VoIP-Anschluss ist ein Splitter völlig unnötig. Im Gegenteil, er ist dann sogar ein zusätzlicher Widerstand wegen den Kontaktstellen. Also raus mit allem was nicht notwendig ist.
Lass das Netzteil mal direkt an der Stromdose ohne Verteiler. Evtl ist ein direktes Nachbarnetzteil für eine Restwelligkeit verantwortlich, weshalb das fb-netzteil nicht volle Leistung bringt. Und bei der 7170 war das Netzteil ziemlich knapp bemessen, evtl trifft das auch wieder bei der 7390 zu.

***********EDIT***********
Du nutzt VDSL.
Wenn es kein vdsl-fähiger Splitter ist beschränkt er den für vdsl notwendigen Frequenzbereich 1-17MHz.
Raus mit dem Splitter und deine syncprobleme verschwinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

EvilMoe

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Ich bin noch garnicht auf die Idee gekommen. Ich habe den Splitter mal abgeklemmt und nur in die Telefondose gesteckt. Es scheint zu funktionieren?!

Den Netzstecker habe ich schon die ganze Zeit einzeln in der Steckdose, ich werde das weiterverfolgen.

Wie es mit Verbindungsabbrüchen aussieht weiß ich noch nicht.

€dit:

Es funktioniert leider überhaupt nicht. Sobald ich den Splitter rausnehme verbindet er kurz und ist dann wieder draußen. :(

Ich habe jetzt den Splitter wieder drin und eine halbwegs stabile Verbindung.

Vielleicht probiere ich nochmal die Firmware davor.
 
Zuletzt bearbeitet:

EvilMoe

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Im Moment läuft alles ohne große Veränderungen relativ stabil. Der Splitter sitzt allerdings noch dazwischen. Theoretisch müsste es auch ohne gehen, aber ich will im Moment nicht groß rumexperimentieren.

Ich habe inzwischen heute eine Mail von AVM erhalten. In den nächsten Tagen soll eine neue Release-FW erscheinen, die einen neuen DSL Treiber enthält. Sollten die Probleme weiterhin auftreten, soll ich mich nochmal in Verbindung setzen.
 

EvilMoe

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
Ich möchte hier nochmal eine Rückmeldung geben. Eine stabile Verbindung mit der Fritzbox war/ist einfach nicht möglich.
FritzOS 6.00 hat leider nicht viel gebracht, lediglich, dass die FB nach zahlreichen Fehlsnycs irgendwann selbst wieder connected hat. Sonst hilft nur warten, neustarten oder für ein paar Stunden den Stecker ziehen. Schon sehr ärgerlich das ganze. Ich habe von AVM jetzt eine RMA Nummer bekommen und kann das Gerät einsenden.

Ich habe jetzt durch Zufall wieder einen Speedport W724V bekommen der jetzt ohne Sync-Verluste funktioniert.
 
Top