Probleme mit Geforce 9600 GT 1024 MB

SchäferHeinrich

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
21
Hallo,

habe folgendes Problem:

Habe einen neuen PC:
AMD 6400+
ASUS Mainboard
Geforce 9600 GT 1024 MB von Palit
Netzteil 120mm 460 Watt
2GB RAM DDR2

Ich bekomme seit einiger Zeit bei Neustart des PCs folgende Fehlermeldung:

RunDLL. Fehler beim Laden von nvcpl.dll. Kann nicht ausgeführt werden, da die Datei von einem anderen Prozess genutzt wird.

Nun habe ich im Internet schon recherchiert. Es soll ein Treiberfehler sein. Nun hat mir der Händler, nachdem er den Fehler nicht wegbekommen hat, WindowsXP inkl. Mainboard- und Grafikkartentreiber, nochmal neu aufgespielt.
Der PC ließ sich ca. 10mal ohne Probleme hochfahren, dann auf einmal erschien die Fehlermeldung erneut.
Nun hat mir der Händler angeboten eine neue Grafikkarte von ATI gratis einzubauen.
Könnt Ihr da eine vergleichbare zu der Geforce von ATI empfehlen? Bringt ein Austausch der Grafikkarte überhaupt etwas?

Meine Hauptfrage bleibt allerdings, was hat es mit besagter Fehlermeldung auf sich? Ist es ein Virus, ein Treiberproblem, oder ein Hardwareproblem?
Ich muß noch eins dazu sagen: 5 Tage nachdem ich den PC gekauft hatte, ist das Netzteil kaputtgegangen. Kann es sein, dass die Grafikkarte daurch Schaden genommen hat? Ich habe den PC jetzt seit dem 27.11.08. Das Netzteil ist 5 Tage später kaputt gegangen. Die Fehlermeldung ist vor ca. 2 Wochen das erste Mal aufgetaucht.
Vielleicht verträgt sich die Grafikkarte auch nicht so gut mit dem AMD Prozessor.
Für Ideen wäre ich euch wirklich sehr dankbar! Vielleicht hatte von euch ja schon mal jemand ein ähnliches Problem!
 

kuehnel91

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.559
Würde sagen das es ein Softwareproblem (Treiber) ist.
 
I

~Isamu~

Gast
Hup definitiv Treiber.....alten KOMPLETT löschen, dann mit RegistryCleaner drüber (CCleaner oder Wise RegistryCleaner) und den neuesten installieren dann sollte es wieder hin hauen
 

bytefuzzy

Captain
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
3.993
Willkommen im Forum!

Es sieht nach einem Grafikkarten-Treiber-Problem aus.
Suche doch mal wo sich die "nvcpl.dll" befindet?

Start -> Suchen -> Dateien u. Ordner -> nvcpl.dll eingeben und suchen lassen.
Was wird angezeigt?
(sollte """C:\WINDOWS\system32""" anzeigen)

grEETz
fuzzy
 
Zuletzt bearbeitet:

SchäferHeinrich

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
21
Danke, für die Antworten!

Netzteil Marke weiß ich nicht. War ein 80mm Netzteil. Jetzt habe ich 120mm.

Treiber Problem kann eigentlich nicht sein, da ich ja Windows inkl. Treiber komplett neu aufgespielt habe.
Vielleicht verträgt sich das Mainboard mit der Grafikkarte nicht. Kann das sein?

Was taugt die ATI HD3850? Die 4850 soll ziemlich laut und warm werden.
 

bytefuzzy

Captain
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
3.993
Welchen Grafik - Treiber hast du denn installiert?
Den von Palit oder einen direkt von nVidia. :confused_alt:

Besorge dir mal den aktuellsten von nVidia und probier es mal damit.
Wenn das dann auch nicht klappen sollte würde ich das Angebot deines Händlers annehmen und mir eine neue GraKa einbauen lassen. Ob's dann unbedingt eine ATI sein muss lass ich mal offen. Meine nVidia's haben mir noch nie Probleme bereitet.
Möglich wäre nach deinem NT-Defekt natürlich auch, dass das Mainboard einen Schaden bekommen hat. :rolleyes:
Aber darum kann sich dein Händler kümmern wenn du noch Garantie auf deinen Rechner hast. ;)

MfG
fuzzy
 

SchäferHeinrich

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
21
Ich hatte erst den Treiber von Palit. Jetzt habe ich den von nvidia auf der Homepage.
Das mit dem Mainboard kann natürlich sein. Frage ist nur, ob sich ein Schaden am Mainboard durch so eine Fehlermeldung äußert. Ich kann die Fehlermeldung einfach wegklicken und der PC läuft normal. Komisch ist auch, dass der Fehler erst nach 2-3 Wochen nach dem NT-Defekt aufgetreten ist.
Klar ist auf dem Teil noch Garantie. Ich bin nur mittlerweile tierisch genervt, weil der PC schon ein paarmal weg war. Jetzt will der Händler die Grafikkarte austauschen. Und wenn es dann doch das Mainboard ist, dann muß das Mainboard wieder asugetauscht werden, usw. Der Händler ist zwar recht kulant, will aber alles der Reihe nach durchprobieren, weil er sonst selbst auf dem Schaden sitzen bleibt. Und da keiner so genau weiß, wo der Fehler herkommt, ich den Fehler (falls es irgendwie ein Virus war) selbst verursacht habe, hätte ich ja noch nicht einmal Anspruch auf eine neue Grafikkarte oder Mainboard, etc.

Welche graka würdest Du denn empfehlen, Fuzzy?
Problem ist eben, wenn ich wieder eine Nvidia nehme, und die Fehlermeldung ja irgendwie mit der Grafikkarte zusammenhängen muss, wird die Meldung bei einer neuen graka ja wahrscheinlich wieder auftauchen. Oder kann es tatsächlich sein, dass das Board und die graka sich nicht vertragen?

Was ist mit einer graka von ASUS?

Danke schon mal, Fuzzy!

Mir ist gerade noch eingefallen, dass das neue Netzteil einen Wackelkontakt hatte, weil der Händler den Stecker nicht richtig eingerastet hat und dadurch der Stecker sich mit der Zeit immer weiter gelöst hat. Das ist gleichzeitig mit der Fehlermeldung aufgetreten. Kann sein, dass der Wackelkontakt das Board beschädigt hat!?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Beiträge zusammengeführt.)

bytefuzzy

Captain
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
3.993
Wenn nach Einbau einer neuen/anderen nVidia GraKa die Fehlermeldung wieder erscheinen sollte, dürft es ganz klar am Board liegen.
Da ich ein Fan von nVidia Karten bin, würde ich dir je nach Geldbeutel eine der folgende Karten empfehlen:

Zotac GeForce 9600 GT AMP! Edition, 512MB GDDR3
http://www.heise.de/preisvergleich/a316056.html

Zotac GeForce 9800 GTX+ AMP! Edition
http://geizhals.at/deutschland/a350496.html

Zotac GeForce GTX 260, 896MB GDDR3
http://geizhals.at/deutschland/a344445.html

Möglich wäre auch noch die Zotac GTX 280, musst du dann mal nach googlen.
Zotac gibt bei Registrierung nach dem Kauf 5 Jahre Garantie.

Gerne geschehen.
MfG

Ps. Dann soll dir der Händler für die Dauer der Reparatur einen Austausch-Rechner zur Verfügung stellen, bis er den Fehler behoben hat. Du hast für einwandfreie Hardware und Funktion bezahlt, also soll er die auch bereitstellen bzw. herstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top