Probleme mit RAM nach Prozessortausch

Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
2
Hallo,

mein Name ist André, 43 Jahre jung und ganz frisch hier auf der Base (einen Vorstellungsthread für Neue habe ich nicht gefunden..?)
Und als ersten Post muss ich leider ein Problem berichten:

Ich habe hier nun schon ein paar Tage den Alternate Xmas 2K15 laufen und bin auch soweit zufrieden mit ihm. Einzig die Grafikkarte habe ich mittlerweile gegen eine Nvidia 1660Super getauscht, da bei der ursprünglichen Karte die Lüftersteuerung hinüber war und die Lüfter permanent bei 100% laufen lassen muss man sich nicht geben.

Das System im Überblick:

Intel® Core™i5-6500
ASUS H170-PRO GAMING
Hyper X Fury Black DIMM 16 GB DDR4
ASUS GeForce GTX 1660S DUAL EVO OC
be quiet! System Power 7 500W
Kingston SSDNow V300 250GB
Samsung 970 EVO Plus 250GB
Western Digital WD Blue 1TB

Nun habe ich den RAM um weitere 16GB auf insgesamt 32GB desselben Typs erweitert (Kingston HyperX KHX2133C14D4/8G) also insgesamt 4 Module zu je 8GB.

Alles schön und gut und läuft auch ohne Probleme. Nun bin ich aber auf den Trichter gekommen, die maximal mögliche CPU (i7-7700K) auf das Board zu packen. Diese läuft mit dem aktuellsten BIOS ebenfalls klaglos... aber bereits im BIOS habe ich nur noch 16GB RAM :confused_alt:
Mir werden alle 4 Bänke als belegt angezeigt mit Modulen von jeweils 8GB aber unter dem Strich liegt der RAM bei 16GB.

Wenn ich den alten i5-6500 wieder reinpacke sind die kompletten 32GB RAM wieder verfügbar...

Ich bin ehrlich gesagt ziemlich ratlos, zumal ich auch in den gefundenen Kompatibilitätslisten von CPU und Mainboard nichts auffälliges finde.
 

kingofwienx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
51
BIOS aktuell?
Ansonsten könnte Eventuell die CPU defekt sein, bzw ein Pin verbogen/ entfernt oder mehrere
 

James R. Stern

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
2
BIOS ist auf die aktuellste Version (3805) geflasht worden und defekte CPU war auch meine erste Idee, aber nachdem ich sie eingeschickt habe konnte der Fehler nicht reproduziert werden. Verbogene oder fehlende Pins sind äußerlich nicht zu erkennen.
 

ergibt Sinn

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
1.205
Ich habe zwar nichts zum Thema zu sagen aber möchte dich trotzdem im CB-Forum willkommen heißen :)
 

Viper1982

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.593
Guck dir den Sockel vom Mainboard genau an, noch besser Poste ein paar !GUTE! Fotos hier mehr Augen sehen mehr als eines.
 

Joe Walker

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
626
Löse mal leicht den CPU Kühler, eventuell ist der zu fest angezogen. Beim Bekannten hatte das zu feste anziehen zur Folge das ein paar Leiterbahnen brachen und nur 1 Ram erkannt wurde.
 

Schaby

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.488
Bios reset gemacht?
 

TP555

Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
2.467
Hi

Stecke Mal 2 RAMs in A1 und B1 oder in A2 und B2 , oder Teste einfach jeden RAM Slot mit einem Modul !

Sobald der Rechner nicht mehr Starten möchte , baust du nochmal deine alte CPU ein , so findest du das alles am besten raus

Viel Glück

Mfg.
 
Top