Probleme mit SpeedFan trotz FAQ

MrSyniXDriVe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
307
Hi,

Hab ein paar kleine Probleme mit Speedfan.

Ich hab mir die FAQ "Lüftersteuerung mit SpeedFan" durchgelesen und versucht alle Schritte gleich auszuführen. Leider sah bei mir das alles ein wenig anders aus und ich hab jetzt keinen Überblick mehr.

1. Bei mir werden folgende Temperaturen angezeigt:
"GPU": logischerweise die Grafikkarte
"Temp1": kann ich nicht zuordnen
"Temp2": kann ich nicht zuordnen
"Temp3": kann ich nicht zuordnen
"HD2": ältere Festplatte
"HD0": Sergate Baracuda 1TB
wieder "Temp1": kann ich nicht zuordnen
wieder "Temp2": kann ich nicht zuordnen
Core0: Ich denke der Prozessorkern der im Moment arbeitet (ich hab 4x 3,3 Ghz (Intel Xeon E3 1230v3))

Ich habe mir auch Everest Home Edition heruntergeladen und versucht die Temperaturen zuzuordnen aber leider wurden mir dort unter Computer --> Sensoren nichts angezeigt.

EverestHomeEdition.jpg

gibt es noch andere Programme (kostenlose) mit denen ich das besser zuordnen kann?

Was auch noch die Zuordnung betrifft:

Zitat aus den FAQ
"Jetzt gilt es den einzelnen Temperaturen die jeweiligen Lüfter zuzuordnen.
Dafür geht’s ins „Temperaturen“ Menü.
Da wir die einzelnen Temperaturen ja schon umbenannt haben brauchen wir nur noch einen Haken in das entsprechende Feld zu setzen.
Dabei darauf achten das immer nur eine Temperatur für einen Lüfter die Regelung übernimmt."

Diesen Part versteh ich nicht ganz und bei mir sieht das so durcheinander aus das ich da überhaupt garnichts mehr zuordnen kann:

speedfan_übersicht.jpg


insgesamt habe ich 5 Lüfter, 4 im Gehäuse und 1 CPU-Lüfter. (ok total hätte ich 8 Lüfter aber ich denke die von der Grafikkarte darf ich nicht dazuzählen)
diese 5 Lüfter werden mir auch als "fans" angezeigt, also Fan1 - Fan5, wobei der 5 Fan mit 0rpm angezeigt wird, obwohl sich alle Lüfter im gehäuse drehen.

SpeedFan.jpg

2. Ich hab 5 Lüfter aber nur PWM1 - 3. Nach längerem herumprobieren und dank der LED-Beleuchtung die bei Inaktivität eines Lüfters ausgeht, habe ich festgestellt, dass
PWM1 den CPU-Kühler steuert (wobei dieser wenn ich auf 0% drehe immer noch mit 500 rpm dreht, aber ich denke das muss so sein.)
PWM2 den Lüfter an der Oberseite steuert.
PWM3 den Heck-Lüfter und den unteren Front-Lüfter steuert.
Edit: Der obere Front-Lüfter lässt sich nicht steuern.

toll wäre es wenn ich auch noch PWM4 und 5 hätte, aber ich weis ja nicht ob das funktioniert.

So ich denke das war alles.

Ich hoffe ich hab es nicht zu kompliziert geschildert und ihr könnt mir weiterhelfen.

lg. MrSyniXDriVe
 
Zuletzt bearbeitet: (Edit bei 2.)

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.125
EVEREST Home in Ver. 2.20.405 datiert aus dem Jahr 2005! Falls du damit versuchen solltest halbwegs aktuelle Hardware auszulesen, das wird mit 100%iger Sicherheit scheitern.

Warum? Wie soll ein Programm, dass mittlerweile 8 Jahre alt ist und seit dem auch keiner lei Support/ Unterstützung genießt und durch neuere/ aktuellere Programme des gleichen Herstellers abgelöst wurde Hardware erkennen können, die z.B. 1 oder 2 Jahre alt ist? Ein Ding der Unmöglichkeit, denn wie soll dieses uralte Programm schon damals gewusst haben, welche Hardware es in 2012/ 13 gibt und wie die be-/ genannt wird und welche techn. Spezifikationen diese entspricht. Ergo können diesbzgl. auch keinerlei Daten in der Datenbank des Programms eingepflegt sein und dementsprechend kann auch nix aktuelles an Sensoren, etc. pp. ausgelesen und angezeigt werden.


[EDIT]

Und bei SpeedFan verhält es sich auch nicht sehr viel anders wie bei bei allen anderen Monitoring-Tools.

Die Programme können nur das auslesen/ anzeigen was sie auch kennen. D.h. was bei denen vom Programmierer in der Datenbank eingepflegt ist und wie aktuell sie ist/ gehalten wird/ wurde.

Und wenn du z.B. ein Mainboard verwendest, welches relativ neu ist, so wird das sehr wahrscheinlich mit seinem I/O-Chip und dieser wiederum mit der Zuordnung der Sensoren nicht in der DB von SpeedFan eingepflegt sein.

Dem kann man jedoch abhelfen, indem man z.B. mit dem Programmierer von SpeedFan Kontakt aufnimmt und ihm die benötigten und erforderlichen Daten zukommen lässt.
SpeedFan starten, oben im Reiter 'Info/ Information' ist weiter unten 'Send report/ Report senden' da drauf klicken. Die nötigen und wichtigsten Infos werden gesammelt und zusammengefasst, evtl. noch ein paar Infos dazu falls diese fehlen sollten, Mailadresse angeben und die Daten gehen an den Programmierer. Und dann heißt es warten. Das kann mal ein paar Tage evtl. auch mal 1-2 Wochen dauern bis er sich meldet - da SpeedFan ein Freizeitprojekt ist und auch in Italien ist jetzt Sommer u. Urlaubszeit.
 
Zuletzt bearbeitet: (Edit)

MrSyniXDriVe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
307
danke für die info aber ein alternatives programm wird es doch geben oder?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.125
Auch OHM kann nur so aktuell sein, wie der Progger es aktuell hält bzw. die Daten für Mobo, I/O-Chip, Sensoren, etc. pp. in die DB eingepflegt hat.

Und das gilt für alle Monitoring-Tools. Also bleibt einem nix anderes übrig als sich die diversen Tools anzusehen ...
 

MrSyniXDriVe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
307
OK, die Temperaturen kann ich nun zuordnen, sowohl Aida64 (was übrigens nach 30 Tagen kostenpflichtig ist) als auch das kostenlose Programm OHM konnten mir alle Temperaturen anzeigen.

Besteht noch das Problem mit der Lüftersteuerung. Wie gesagt den oberen Front-Lüfter kann ich garnicht steuern und den unteren Front-Lüfter kann ich nur zusammen mit dem Hecklüfter steuern.

Gibt es da eine Möglichkeit zu ändern? Eventuell ein vergleichbares KOSTENLOSES Programm?
 
Top