Projektor für Präsentationen und BluRay gesucht

joe.

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
Hallo Leute,

ich suche einen Projektor. Anwendungszweck ist 30:70 Präsentationen und BluRay.

Für den ersten Anwendungszweck sollte der Projektor zumindest bei gedämmten Jalousien-Licht noch genug Leuchtkraft haben damit man was erkennt.
BluRays natürlich meistens bei komplett abgedunkeltem Raum.


Der Abstand von Wand zu Wand beträgt 3.15 Meter.
Das Budget beträgt ca. 1200€ (Projektor, Wandmontage, Kabeltunnel, Leinwand).

Was könnt ihr da empfehlen?
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.168
Das sind zwei Anwendungsgebiete, die sich nur extrem schwer vereinen lassen, da komplett andere Eigenschaften gefragt sind.

Der Abstand alleine hilft außerdem nicht weiter, erst in Kombination mit der angestrebten Leinwandgröße wird ein Schuh draus.

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=94&thread=12591
Dieser hier könnte was sein, ist mit seinem zusätzlichen Weißsegment ziemlich hell bei Bedarf.

Alternativ der BenQ W1070 oder Optoma HD25.
Das sind so die neuen Preiskracher.

Hier ein Vergleich zwischen den beiden erstgenannten und einem etwas älteren Preistipp:
http://www.youtube.com/watch?v=6pRmAQS8YoY

Wenn du 3D auch zukünftig GAR nicht brauchst könnte man sich vllt noch woanders umschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

joe.

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
10
Also Acer H6510BD, BenQ W1070 oder Optoma HD25?

Werde die 3 Modelle mal beobachten.
Der Acer scheint ja eine höhere Leuchtkraft als der BenQ zu haben (besser Tagsüber) -> dafür aber einen schlechteren Schwarzwert bei Filmen.

Leinwand soll halt die Größe seien, welche bei dem Abstand bei dem jeweiligen Gerät halt möglich ist. Hauptsache mehr als mit einem 60" LCD (= Alternative) möglich wäre ...
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.168
Wenn du dir die einzelnen Videos der Geräte anschaust sieht man den Unterschied im Kontrast sehr deutlich. Das wäre für mich beim Acer ein KO-Kriterum.

Naja, so einfach ist das mit der Leinwandgröße wohl nicht ;) Das Objektiv vom benq ermöglicht z.B. SEHR große Leinwände auf kurzer Distanz - oder umgekehrt: Für kleinere Leinwände musst du ziemlich nahe ran.

Bei 3,15m Abstand erreichst du beim benq ca. zwischen 95" und 125".

Der im Test genannte Epson könnte auch eine Alternative sein...wie gesagt, bei diesen zwei Anwendungsbereichen musst du irgendwo Abstriche machen.
Der benq wird das deutlich beste 3D liefern, wenn dir das wichtig ist.
 
Top