Prozessor rausoperiert --> Rechner tot

MaOaM

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
Also, ich habe persönlich keine Erfahrung damit, und möchte auch ger keine haben, aber in jeder Bertriebsanleitung eines Rechners/einer CPU wirst du lesen können, dass man die CPU niemals ohne Kühler betreiben darf! Auch nicht für wenige Sekunden. Halte mal deine Hand auf eine, angeschaltete, Herdplatte. Du stellt (hoffentlich) fest das diese sehr warm wird. Nun, ein Prozessor entwickelt pro cm² eine wesentlich höhere Energieleistung. Da sollte es wohl verständlich seien, das die unglaublich feinen Strukturen sehr schnell durchbrennen/verschmoren.

Gnom66
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.965
der coppermine brennt so gut wie sofort durch, da er nichtmal nen heatspreader hat. mit meinem tualatin celeron hab ich das mal probiert, den finger druff auf den prozi angemacht - und nach ca. 10 sec hab ich ihn abgeschaltet weil er heiß wurde. da hatte ich grade mal das bios meiner geforce4 mx440 gesehen *g*

sogar nen ollen pentium 75 kannste nach 20sec nicht mehr ohne schmerzen anfassen. ich hab hier grad so einen kunden :D

irgendwie kann man dem ton deiner formulierung schon fast entnehmen dass du ihn ohne kühler betrieben hast... wenn das der fall ist, kannst du ihn abschreiben.
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Hab es bei meinem 1800XP auch schon geschafft(unabsichtlich), dass der ohne Kühler gelaufen ist :D, mehrere Sekunden. Hat etwas verschmorrt gerochen, PC hat sich aber anscheinend selbst abgeschaltet. Funktioniert jedenfalls noch sehr gut. Demnächst wird sich ein Ebayuser drüber freuen ;) .
 

nUlL.aHnuNg

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52
yuhu... er geht wieder... ich hab überall mal rumgefummelt 8], ram raus genommen und rein (kA warum), aber jez gehts wieder, und danke das mit dem kühler, jez weiß ich bescheid... aber wenn ich dann bei xp drin bin, kommt bestimmt wieder "ihr system wird in einer minute heruntergefahren" das is bestimmmt n virus oder so... aber sofort nach 10mins im netz kommt das, naja ich werd mal nachher n softwarethread uffen, aber thx @ all
 
G

Green Mamba

Gast
nee, das mit dem softwarethread lass mal lieber, sonst muss ich den gleich wieder schließen!
versuchs mal mit der suchfunktion, das problem mit dem runterfahren wurde schon 1000x besprochen!
und zu deinem prozessor kann ich nur sagen: mehr glück als verstand, oder? :daumen:
 

BuBbLe

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
OMG :rolleyes: Glaube das war nicht ernst gemeint hier oder? :p
 

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Zitat von nUlL.aHnuNg:
yuhu... er geht wieder... ich hab überall mal rumgefummelt 8], ram raus genommen und rein (kA warum), aber jez gehts wieder, und danke das mit dem kühler, jez weiß ich bescheid... aber wenn ich dann bei xp drin bin, kommt bestimmt wieder "ihr system wird in einer minute heruntergefahren" das is bestimmmt n virus oder so... aber sofort nach 10mins im netz kommt das, naja ich werd mal nachher n softwarethread uffen, aber thx @ all
Falls du dein Rechner mal wieder zum laufen bringst und dann vieleicht wieder der Fehler kommt "ihr system wird in einer minute heruntergefahren"
Dann benutz mal den Link
 

Haike

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
360
Zitat von hapelo:
Edit:
Der erste "Aldi" war afaik ein PII 350.
Kleine Richtigstellung:

Den ersten Aldi-PC gab es 1995 und das war ein:

Cyrix 5x86 100MHz,
8MB-RAM
1MB PCI SVGA Grafikkarte von Avance Logic
1GB HDD von Palladium
4x CD-ROM von Hitachi
3,5" FDD
AT-Mainboard (k.a. welcher Hersteller)
AT-Midi Tower Gehäuse
14" Monitor
Tastatur + Maus
Win95a

Noch ohne Soundkarte.

Für damals sensationelle 1.999DM

Ich hab ihn mir gekauft und er läuft immernoch (mit Speichererweiterung auf 32MB, SB Pro Komp. Soundkarte und Win98SE) :)
 
Top