Ps4 Standrdmodell Externe HDD genauso schnell wie Interne?

Amiga500

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.358
Hi,die Ps4 kann ja neuerdings auch Extrne Platten verwalten.

Jetzt stellt sich immer noch die Frage ob Externe USB 3.0 Platten an der normalen PS4 genauso schnell Ladezeiten haben wie die Interne Platte?
Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht? Bin am überlegen mir eine 4 TB Externe WD Platte dran zu hängen und meine neuen Spiele dort zu installieren und von dort aus auch zu spielen.
Die Frage ist jetzt ob es zu Probleme kommen kann? die Ladezeiten genauso schnell oder gar schneller von der Externen sind? Wie sind da eure Erfahrungswerte? Die Standard PS4 hat ja einen Sata2 Controller ..wenn ich jetzt die Externe USB 3.0 dran hänge ,frage ich mich ob die definitiv nicht langsamer sein wird als die Interne verbaute 2.5 - 5400 er Platte?
 
T

tek9

Gast
USB 3.0 ist schneller als SATA 2 und Festplatten sind immer langsamer als diese Schnittstellen...

Probier es doch einfach aus und berichte uns von den Ergebnissen.
 

Amiga500

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.358
Das heisst das wenn ich eine usb3.0 anschliesse das diese schneller sein müßte als die interne ?
 

Amiga500

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.358
Wenn die externe Platte schneller ist als die interne dann ja. Das hat mit dem BUS wenig zu tun, da die Platten bei dem Ganzen sowieso die langsamste Komponente sind.

Die interne Platte hängt übrigens per USB am Chipsatz, siehe hier ab Minute 5:
https://media.ccc.de/v/33c3-7946-console_hacking_2016#video&t=310
Ich habe eine selbstverbaute 2.5 segeate 2 tb platte drinne, die usb3.0 wird eine WD platte ..gut dann kann ich davon ausgehen das die externe von den ladezeiten her zumindest nicht langsamer als die intern verbaute sein wird... das ist mir wichtig
 

nex86

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.983
Das PS4 Standartmodell hat nur USB 2.0.
Die interne Sata HDD ist laut fail0verflow an USB 2.0 angebunden..

Man hat also theoretisch intern und extern keinen Unterschied.

Bei der Xbox One ist eine USB 3.0 Platte für den externen Betrieb Pflicht, mit 2.0 kann man nichtmal Spiele drauf speichern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amiga500

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.358
Nein die standard PS4 hat USB 3.0 ;)

Für jemanden mit 2.632 Beiträgen ist diese Frage schon ziemlich fragwürdig :D

JaEIN , das Problem ist das ich dazu immer unterschiedliches höre .die einen behaupten das die interne schneller sein soll als die externe da diese ja angeblich gleich an dem sata2 cotroller hängt....andere wiederum behaupten das ihre Externe USB 3.0er schneller sei...

Ich weiss jetht nicht woran ich genau bin...was ich nicht möchte ist eine externe als auslagerungsplatte sprich rüberkopieren nutzen. wenn , will ich schon von der platte die games abspielen
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tek9

Gast
Was interessiert es dich ob nun USB 3.0 oder SATA II wenn beide Interfaces schneller sind als die HDD?
 

Amiga500

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.358
Weil mir nciht klar war ob es da rein von den ladezeiten her einbussungen bei der externen geben würde....
 
T

tek9

Gast
Was aber nicht von der gewählten Schnittstelle abhängt wenn das Laufwerk langsamer als die Schnittstelle ist... ;)
 

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.463
Ist schon erstaunlich, dass man dazu bislang im Netz kaum / schwer entspreche Testberichte finden, wo das wirklich mal genau untersucht wurde, Wird ja sonst für jeden Pixel bei der Auflösung gemacht.

Ausgehend von dem, wie es auf der XBO ist, wird es wohl auch bei der PS 4 eine feine Sache sein und die Ladezeiten nicht länger werden lassen. Eher im Gegenteil. Auch auf der PS 4 werden die Games wohl die interne Platte als Zwischenspeicher nutzen und dadurch kann die Konsole gleichzeitig vom internen Zwischenspeicher und der externen Platte lesen, was die Ladezeiten reduziert.

Wäre es die externe Platte zudem merklich langsamer, dann hätten zumindest im Internet auch mehr als genug Leute laut aufgeschrien.
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.250
Nochmal den Hinweis aufs Video aus Post #5 interne wie externe Platte hängen via USB am Chipsatz, für die interne Platte gibt es dann nur noch eine USB-Sata Umsetzung. Entsprechend gibt es da von der Geschwindigkeit her keinen Unterschied.

Es ist nicht zu erwarten, dass die Playstation irgendwas auf der internen Platte buffert wenn die externe Platte dran hängt. Swapen auf der internen Platte wäre mit die entsprechenden langen und unvorhersehbaren Latenzen tödlich und vor allem sinnig, da allen Entwicklern bekannt ist wieviel Speicher sie verwenden können. Auch irgendwelchen anderen Einrichtungen zum verteilten Laden von Daten wäre für minimalem Nutzen viel zu viel Aufwand.

Es gibt berichte zum internen Aufbau der Konsolen, wenn sie in deinen Medien nicht auftauchen, dann musst du dir passende Quellen suchen.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.321
Was interessiert es dich ob nun USB 3.0 oder SATA II wenn beide Interfaces schneller sind als die HDD?
Also ich finde die Frage schon berechtigt. Die maximalen Geschwindigkeiten der Schnittstellen sind Theorie. In der Praxis hat man oft genug, dass die vermeidlich schnellere Schnittstelle (mit der gleichen langsamen HDD) am Ende noch langsamer läuft, weil der Controller Schrott ist oder aus anderen Gründen.
 
Top