Q6700 oder Gig770 UD3 + BE 940

Dimez

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
284
Sers Liebe Leute

Meine Kiste nähert sich langsam dem Punkt, an dem er erstmal für ca 1 Jahr, evtl mehr, rennen soll ohne das man weiter Geld in ihn reinpumpem muss. Dazu fehlt mir eigtl nurnoch ein Quadcore und gegebenfalls ein neues Board.

Auf der Asus homepage steht geschrieben, das mein altes P5B wohl die neuen Quads, sogar 45nm unterstützen soll. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung, einfach einen Q6700 mit dem alten P5B laufen zu lassen oder doch noch länger zu sparen und auf AMD umzusteigen. Eigtl soll es aber der Q6700 werden, da ich da sogar meinen CPU Kühler weiterhin nutzen kann.

Wie gross sind denn die Performance unterschiede bei dem alten P965 Chipsatz im Gegensatz zu den ganzen neuen Boards, und wie viel besser skalieren CPUs mit neuer Mobotechnologie ?

Würde mich über Hilfe sehr freuen :), Danke
 

jeger

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.885
ich würde noch etwas sparen und dann ins AMD sys investieren ;)
 

snoopyraver

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
72
Wenn dann würde ein neuer Prozzi reichen wenn du mehr Rechenleistung brauchst. Ich persönlich würde aber den Q9550 (E0) nehmen der ist von den beiden der Jüngere und sollte auch auf den Board passen wenn es 45NM unterstützt.
 

Dimez

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
284
Ja es geht mir rein um die Rechenleistung :)

Der Q9550 wäre natürlich das Optimum, allerdings lassen sich die Q6700 auch auf 3ghz bzw höher takten. Ok er ist in 45nm gefertigt, erzeugt weniger Wärme und hat dadurch ein besseres OC Potenzial, aber ist der Mehrpreis für die sagen wir mal salop 500mhz es Wert ?
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.225
Vergiß nicht, dass der Q6700 einen FSB von 266 hat und der Q9550 schon bei 333 anfängt. Da ist mit so einem alten Board vermutlich relativ schnell Schluß mit dem Übertakten per FSB.

Wobei 10x350 sollte selbst eine Gurke hinbekommen. In diesem Fall würde ich mal keinen AMD Komplettwechsel empfehlen.
Der Kühler sollte das eigentlich sogar noch mitmachen mit dem Oc des Q6700.
Wenn ich richtig gerechnet habe läuft deine Cpu mit 9x333; insofern du den Multi nicht verändert hast. Du kannst den maximal möglichen FSB deines Boards mit der aktuellen Cpu auch nicht rausfinden, weil die bei ca. 350 spätestens limitieren dürfte. So weit jedenfalls meine Gedanken dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dimez

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
284
Stimmt, er rennt mit 333MHZ, hatte ihn auch schonmal um die 350-360MHZ laufen, da wollte er aber zuviel Spannung haben, glaub 1,53 oder höher. Also das Mobo macht da sicher nicht dicht, eher die CPU.
Bisher tendiere ich auch zum Q6700, sofern er wirklich reibungslos auf dem P5B läuft, google hat mir bei der suche nicht wirklich weiter geholfen, sprich niemanden bis kaum einen mit der Zusammenstellung gefunden.
 

II n II d II

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.458
Ich würde auch den Q6700 nehmen. Ob er aber von deinem Board ausgebremst wird weiß ich auch nicht. Kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. Ob er kompatibel ist kann dir aber evntl. der Asus support sagen.
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.620
Setz mal den Multi runter und finde das Maximum an FSB heraus.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.225
Hier gibts jede Menge Hits:
http://www.google.de/search?q=asus+p5b+q6600&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Ich mutmaße:
Ein Q6700 ist bis auf den Multi vermutlich baugleich mit einem Q6600 und ich wüßte nicht, wieso das Board ihn nicht fressen sollte.
Mein ehemaliges Asus P5W DH Deluxe ist noch ne Stange älter und hat per BIOS Update damals sogar meinen E7200 in 45nm gefressen.

http://www.tomshardware.co.uk/forum/page-247487_10_0.html
Nimm das Ding, müsste mit dem Teufel zugehen, wenn er den nicht frißt. Sind schließlich auch nur 2x2 C2D Cpus in einer Hülle.

@Audi
Dass das nichts bringt hatten wir bereits.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dimez

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
284
Nur bin ich nicht auf die Idee gekommen P5B + Q6600 einzugeben xD ! Ich denke ich gebe dem ganzen einfach eine Chance, und selbst wenn der Verlust im Gegensatz zu neuen Chipsätzen 10% betragen sollte, was solls, hauptsache schöner Quadcore auf 3ghz, damit sich die Graka nicht langweilt und Crysis + GTA 4 Endlich zum genuss wird ^^

Danke euch
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.225
Tjo ich habe in den 3-4 Monaten in denen ich meinen Phenom Quad habe glaube ich nie damit GTAIV gespielt. Hatte lange keine Zeit und danach musste ich formatieren und irgendwie kam mir das Game dann mit "Windows Vista Jugendschutzeinstellungen" und solchem "§$'&)"$.

Bin selbst gespannt, wie es auf dem nun aktuellen Q9550 so laufen wird. Allerdings konnte ich es selbst mit dem E7200 auf 3400Mhz mit einer GTX260² unter full HD halbwegs flüssig spielen :)
Leider habe ich nun eine HD4770 mit nur 512MiB Ram. Da sollte für GTAIV nicht so gut sein.

Die 3 Ghz packst du locker damit.
 

madjim

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
136
Sparlösung: Q6600/6700 gebraucht kaufen. 90-110€ - 3GHz übertakten - reicht locker noch min. 1 Jahr

Der Umsteig auf einen X3/X4 bringt nur was wenn auf min. 3,5GHz getaktet wird. Doch hierfür wird eine sehr gute Kühlung benötigt.
Die Mehrleistung steht nicht im Verhältnis zum Aufwand.

Ich empfehle eindeutig einen Q6600/6700.
 

Flieger85

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
19
Habe dass selbe Board wie du (Asus P5B) und bei mir sitzt ein Q9650 drauf der auf 4GHZ übertaktet ist also FSB 445x9 denke dass du auf jeden fall bei dem board bleiben kannst nur solltest du eventuell ein bios update machen

P.s bei mir ist wohl auch bei FSB 445 schluss bei FSB 446 läuft prime nicht mehr stabiel!!!
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.225
@Flieger
Dass es so viel FSB packt, hätte ich nicht gedacht. Aber es ist bei jedem Board anders. Hast du dafür Spannungen erhöht am Mobo? MCH oder sowas?

Mit 9x440 würde sogar ein Q6600 ausreichend sein. Bloß lese ich häufiger, dass die nicht mehr so gut gehen in letzter Zeit.
 

Dimez

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
284
@ Flieger


Danke für deinen Post, damit hast du mir die Entscheidung noch leichter geacht :). ja das P5B ist wirklich ein Klassiker der sogar für heutige Ansprüche zu genügen scheint. Wie gesagt, ich werde dem Q6700 mal eine Chance geben, mal sehen wo ich einen günstig schießen kann.

Danke nochmal an alle
 

Flieger85

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
19
@Zwirbelkatz @Dimez
ja habe einige spannungen angehoben
Habe FSB Terminaton auf 1,4 volt also 2 höchste einstellung
und den rest auf den 2 niedrigsten wert (unbedingt mindestens auf den 2 niedrigsten wert einstellen sonst übervoltet dass board wie die hölle)
MCH 1,08V

Kleiner schwachpunkt am board ist dass es keine vollbestückung des ram´s zulässt wenn man oc betreibt!!! habe noch nen 4gb ram kit hier rum liegen :(

es gibt auch einen sehr nützlichen bleistift mod mit dem man den Vcore drop beseitigen kann hatte ohne den mod nen Vcore drop von über 0,1V-0,15V jetzt nur noch 0,03V :)
 

madjim

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
136
@ Flieger


Danke für deinen Post, damit hast du mir die Entscheidung noch leichter geacht :). ja das P5B ist wirklich ein Klassiker der sogar für heutige Ansprüche zu genügen scheint. Wie gesagt, ich werde dem Q6700 mal eine Chance geben, mal sehen wo ich einen günstig schießen kann.

Danke nochmal an alle
Gute Entscheidung. ;)
 
Top