News Quartalszahlen: Apple macht mit iPhone X Rekordumsatz und Gewinn

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.406
#1
Allen Unkenrufen zum Trotz hat Apple am Abend außerordentlich gute Quartalszahlen für das erste Quartal des Fiskaljahres 2018 vorgelegt. In das für Apple traditionell stärkste Quartal des Jahres fließen die Verkäufe aus der sogenannten Holiday Season rund um Weihnachten ein. Wie viele iPhone X verkauft wurden, bleibt unbekannt.

Zur News: Quartalszahlen: Apple macht mit iPhone X Rekordumsatz und Gewinn
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
731
#2
Aber, aber, aber... das geht doch gar nicht. iPhone X verkauft sich nicht da zu teuer, HomePod kommt viel zu spät und überhaupt wer kauft schon noch Produkte von denen?
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
174
#4
Weniger Geräte verkauft aber deutlich mehr Gewinn eingefahren, wie kann das nur möglich sein, natürlich ist die Innovation, Qualität und Kundenfreundlichkeit deutlich gestiegen ... :rolleyes:
 
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
12
#6
Tja, entgegen den ganzen Dummschwätzern die immer alles meinen besser zu wissen als Apple scheinen die ja ganz schön viel richtig zu machen.

Auch die Clickbait-Berichte dass das iPhone X ein "Flop" sei und die Produktion heruntergefahren wird im Sommer (logisch, dann kommt ja der Nachfolger) haben sich mal wieder als Schwachsinn herausgestellt.

Das X ist zweifelsohne ein absolutes Top-Gerät. Wer nicht unbedingt FaceID oder OLED braucht kann aber auch ohne bedenken zum 8er greifen, welches kaum mehr kostet als die Topmodelle der Konkurrenz, dafür hat man aber den rießigen Vorteil iOS (Sicherheit, lange Updates, Datenschutz usw).
 

aibe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
55
#7
Na mal sehen wie lange es dauert, bis der gemeine AppleHater wieder irgendwelche Prophezeiungen äußert, wann es denn nun aber wirklich mit Apple bergab geht.
Man kann es drehen und wenden wie man will, irgendwas muss der Konzern richtig machen.

Frei nach der (genialen) Think Different Kampagne:

You can quote them, disagree with them, glorify or vilify them. About the only thing you can't do is ignore them...
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
528
#8
Der Konzern hat die treuesten Fanboys bzw. Kunden die alles von Apple haben müssen, bzw. ihren Verstand ausschalten wenn es um Apple Produkte geht. Warum das so ist, keine Ahnung. Das Markenimage bzw. der Prestige rundum Apple Produkte trägt sicherlich einen nicht unerheblichen Teil dazu bei. Außerdem gibt es keine Alternative zu Apple. Die Quartalszahlen sind aber definitiv nicht so gut weil Apple soviel toll gemacht hat. Kein Unternehmen hat seine Kunden so gut erzogen wie Apple, wo sonst passt der Kunde sich den Vorgaben des Unternehmens an und nicht andersrum. Apple ist eine Ausnahmeerscheinung, aber sicher nicht weil sie alles so gut machen.

Als Kunde kann es mir egal sein wie die Quartalszahlen aussehen, wenn ich dadurch aber Apple in ihrem tun bestärke und sie mit dem X Plus nochmal eine preisliche Schippe drauflegen, dann ist das garantiert nicht wünschenswert. Erst Recht wenn sich alle anderen Hersteller an Apple orientieren und so der Durchschnittspreis Jahr für Jahr steigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.095
#9
„Die Quartalszahlen sind aber definitiv nicht so gut weil Apple soviel toll gemacht hat. Kein Unternehmen hat seine Kunden so gut erzogen wie Apple,...“

Du wiedersprichst dir doch selbst schon. Muss den Vorrednern beipflichten. Apple macht vieles vieles richtig. Vor allem aus unternehmerischer Sicht. Einfach zu gut för die anderen, sagen wir es so.
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
#10
Kein Unternehmen hat seine Kunden so gut erzogen wie Apple, wo sonst passt der Kunde sich den Vorgaben des Unternehmens an und nicht andersrum. Apple ist eine Ausnahmeerscheinung, aber sicher nicht weil sie alles so gut machen.
Wieso soll sich das gegenseitig ausschließen? Apple ist sich seiner besonderen Position sicherlich bewusst. Alles was sie machen ist bezogen auf dieses Wissen eben doch sehr gut für ein Unternehmen.
 

facepoop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
294
#11
Wenn man 2 Modelle innerhalb eines Quartals, wo man bisher 1 verkauft hat, Rekordumsatz und Rekordgewinn verbucht, ist das so erstaunlich?
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.527
#12
Ich finde das X durchaus schick und wertig in der Haptik. Allerdings möchte ich jetzt erstmal warten bzg. eines SE Nachfolger. Wenn dieser doch nicht kommt oder mir nicht zusagt..so warte ich auf die neuen Modelle dieses Jahr und entscheide dann, mit was mein 5s ersetzt wird. ..eben dieses, nur mit größerem Display (und ein bisschen größeres Gehäuse..aber nicht wesentlich dünner!).., dass wärs.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.611
#13
@hudini9911
Genau! Inzwischen 1,2 Milliarden iOS-Geräte verkauft und das nur an grenzdebile Fanboys.
Wie gut, daß wir in Dir einen Standfesten haben, der sich dem verweigert. Sei weiterhin tapfer! Wir zählen auf Dich!

Wenn man 2 Modelle innerhalb eines Quartals, wo man bisher 1 verkauft hat, Rekordumsatz und Rekordgewinn verbucht, ist das so erstaunlich?
Frag mal irgend jemanden aus der Smartphone-Industrie, wie einfach das ist.
Wie naiv zu glauben, Erfolge, wie Apple sie hat, fielen einer Firma einfach so in den Schoß :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
#14
Wenn man 2 Modelle innerhalb eines Quartals, wo man bisher 1 verkauft hat, Rekordumsatz und Rekordgewinn verbucht, ist das so erstaunlich?
Was soll das miteinander zu tun haben? Wenn Apple 10 neue Modelle einführt wäre das noch mehr Umsatz und Gewinn? Nein.
Wenn du die News lesen würdest, hättest du gesehen, dass sogar weniger Geräte (mit einem höheren durchschnittlichen Preis) verkauft wurden.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.346
#15
Nicht zu vergessen unter „andere Produkte“ die AirPods zu erwähnen. Die werden mit der AppleWatch für den meisten Umsatz gesorgt haben.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.007
#16
Tja, entgegen den ganzen Dummschwätzern die immer alles meinen besser zu wissen als Apple scheinen die ja ganz schön viel richtig zu machen.

Auch die Clickbait-Berichte dass das iPhone X ein "Flop" sei und die Produktion heruntergefahren wird im Sommer (logisch, dann kommt ja der Nachfolger) haben sich mal wieder als Schwachsinn herausgestellt.

Das X ist zweifelsohne ein absolutes Top-Gerät. Wer nicht unbedingt FaceID oder OLED braucht kann aber auch ohne bedenken zum 8er greifen, welches kaum mehr kostet als die Topmodelle der Konkurrenz, dafür hat man aber den rießigen Vorteil iOS (Sicherheit, lange Updates, Datenschutz usw).
Ich kann dir bis auf einen Punkt voll zustimmen.
Der Punkt "Vorteil ... Datenschutz" ist allerdings entweder ein großer Scherz oder eine extrem naive Aussage.

Es handelt sich hier schließlich um ein US Unternehmen, welches den Gesetzen der USA unterliegen und es wurde Jahre darüber berichtet, wie die USA ihre und unsere Daten behandeln und welche Rechte und Möglichkeiten die haben.

Mal sehen wie das Pixel 3 wird und wenn Google seine Kunden wieder verarscht, werde ich meinen Apple Boykott zugunsten eines iPhones aufheben müssen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.095
#17
Apple weiß eben, dass es viele Kunden gibt, die noch mehr für das Produkt ausgeben würden. Also nutzen sie es einfach aus. Passt doch.

Wenn es bisher keinen Maserati gab, dann baut man ihn eben. Auch wenn vorher schon viele Leute viel Geld für Audi bezahlt haben. Kein anderer traut sich solche Preise aufzurufen für ein noch hochwertigeres Produkt. Niemand baut ein noch höherpreisiges Produkt. Also macht Apple es.

Insgesamt fällt der Absatz der iPhones im Vergleich zum Vorjahresquartal, aber der Umsatz und Marge steigen.
 

aibe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
55
#18
Der Konzern hat die treuesten Fanboys bzw. Kunden die alles von Apple haben müssen, bzw. ihren Verstand ausschalten wenn es um Apple Produkte geht...
Selten so einen Quatsch gelesen.
Nur am Rande, ich hatte meinen ersten Mac 1990, da haben die meisten hier noch nie an einem Computer gesessen oder mussten sich am Norton Commander erfreuen. Es gab auch einen längeren Ausflug ins Windowslager, jedoch passt das Gesamtpaket für mich bei Apple einfach besser. Mit Fanboy hat das nichts zu tun. Eher mit einer Entscheidung. Wenn eines Tages ein anderes Ökosystem besser meinen Anforderungen entspricht, dann bin ich durchaus offen...
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
528
#19
„Die Quartalszahlen sind aber definitiv nicht so gut weil Apple soviel toll gemacht hat. Kein Unternehmen hat seine Kunden so gut erzogen wie Apple,...“

Du wiedersprichst dir doch selbst schon. Muss den Vorrednern beipflichten. Apple macht vieles vieles richtig. Vor allem aus unternehmerischer Sicht. Einfach zu gut för die anderen, sagen wir es so.
Wo widerspreche ich mir, dann zeig mir mal ein Unternehmen das sein Hauptprodukt mal eben im Preis um 30% erhöhen kann und der Kunde schluckt das mal eben so. Das sich Apple das heutzutage erlauben kann war sicher nicht Teil einer ausgeklügelten Strategie, sondern hat sich aus vielen verschiedenen Faktoren ergeben und Apple nutzt das natürlich aus, leider macht der Kunde alles mit.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
582
#20
Vielleicht liegt es auch einfach an der Produktqualität, dass die Kunden immer und immer wieder zu Apple greifen. Mir persönlich sind die Geräte zu teuer, aber Apple versteht es wie kaum eine andere Firme, seine Kunden an das eigene Ökosystem zu binden. Mit der Trumpschen Steuerreform brechen für Apple Aktionäre jetzt wohl goldene Zeiten an. Der vielbeschriebene Superzyklus könnte Wirklichkeit werden.
 
Top