News Qubes OS 4.0.2: Mit besten Empfehlungen von Edward Snowden

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.738

Tux

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.468
Coole Idee. Aber für den Heimgebrauch und "einfache" Anwender wohl zu kompliziert.
Anschauen werde ich es mir aber auf jeden Fall mal.

Idealerweise auf ner Maschine mit viel Kernen und nem großen Haufen Ram
 

Orson

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
2.747
Nicht Linux im Speziellen, sondern der frische Wind generell, der seit einiger Zeit weht, gefällt mir sehr, sehr gut.
"Schade", dass die Last nicht auf mehr Schultern verteilt ist!
CB ist seit über einem Jahrzehnt meine Homepage, die erste Seite, die geöffnet, und die letzte Seite, die geschlossen wird. Aber trotz allem bewegt sich der Elephant viel zu sehr auf den ewig gleichen sicheren Pfaden und täte mMn. gut daran diese öfter zu verlassen und den Horizont zu erweitern!

Vielen Dank SV3N
 
Zuletzt bearbeitet:

joshlukas

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
135
Musst mal schauen auf welcher Hardware das genau laufen soll. Ist zwar schon länger her aber damals lief es auf einer Hand voll Hardware. Habe es mir mal auf meinem Thinkpad X220 angeschaut und es war ultra langsam. Insofern hast du Recht. Idealerweise eine Maschine mit vielen Kernen und RAM benutzen. :)
 

sikarr

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.673
Interessantes Konzept, aber wie sicher ist der Hypervisior? Wenn ich diesen kompromittiert habe sind die VMs doch auch nicht mehr sicher und damit fällt das Sicherheitskonzept doch, oder?
 

Snowi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
456
Bezüglich Hardware, ggf. könnte man die "Hardware Compatibility List" noch im Beitrag verlinken
https://www.qubes-os.org/hcl/

Die Liste ist natürlich nicht vollständig, allerdings kriegt man einen groben Eindruck welche Hardware gut funktioniert.
An jeden der selbst Qubes benutzt auf meine Bitte: Lasst eure Hardware bitte auch dort eintragen, wie das geht steht auch auf der Seite. Ist in 5 Minuten erledigt.


Interessantes Konzept, aber wie sicher ist der Hypervisior? Wenn ich diesen kompromittiert habe sind die VMs doch auch nicht mehr sicher und damit fällt das Sicherheitskonzept doch, oder?
Benutzt wird Xen, und wenn man Qubes so nutzt wie es empfohlen wird, sind die Möglichkeiten dafür ziemlich gering - aber theoretisch hast du da recht. Daher sollte man auch in den VMs versuchen gewisse Sicherheitsregeln einzuhalten, zB Adblocker usw.
 

Mihawk90

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.266
Interessantes Konzept, aber wie sicher ist der Hypervisior? Wenn ich diesen kompromittiert habe sind die VMs doch auch nicht mehr sicher und damit fällt das Sicherheitskonzept doch, oder?
Genau deshalb schreibt Snowden ja, dass es nicht "bulletproof" ist. Aber Xen ist ja nun keine unbekannte Größe.

Es geht ja auch nicht darum "perfekte" Sicherheit zu bieten, sondern eine Isolation so gut wie es technisch machbar ist.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.738
Aber trotz allem bewegt sich der Elephant viel zu sehr auf den ewig gleichen sicheren Pfaden und täte mMn. gut daran diese öfter zu verlassen und den Horizont zu erweitern!
Was genau schwebt dir da denn vor? Davon ab vielen Dank für das Lob und die konstruktive Kritik und dafür, dass du ComputerBase seit Jahren so wertschätzt.

Bezüglich Hardware, ggf. könnte man die "Hardware Compatibility List" noch im Beitrag verlinken
Vielen Dank für den Hinweis. Werde ich später definitiv mit aufnehmen.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.632
Mir fällt da ein: Tests, mehr HW Tests. Nicht nur Smartphones, Cpu und Gpu sondern Mäuse, Headsets und co. Die vereinzelten Tests sind an der Masse die jedes Jahr rauskommt ein Tropfen auf den heißen Stein.
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.561

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.444
Danke für den tollen Hinweis.

Das Konzept dahinter ist wirklich gut durch dacht. Da hat sich jemand mal richtig Gedanken gemacht.
 

peru3232

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
268
Mein mit Abstand liebstes OS Konzept!
Zur Hardware anzumerken: es sollte(muss) eine CPU mit VT-x und VT-d Support sein, bzw. AMD Äquivalent! Kernanzahl ist nicht wirklich wichtig - dafür viiiel RAM und eine flotte SSD umso mehr!
Speziell der RAM ist essentiell wenn man viele verschiedene VMs laufen lassen möchte um das System wirklich auszureizen
Ergänzung ()

für manche vielleicht auch noch interessant: wenn man die Extra-VM für USB Hardware weglässt, lässt sich Qubes auch direkt auf einen (flotten)USB Stick vollumfänglich installieren!
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.152
Das Konzept dahinter ist wirklich gut durch dacht.
Eigentlich der Hammer....

Ein CIA Agent (ex) wirbt für ein sicheres Betriebssystem, was aus einer polnischen Software-Schmiede kommt und mit absolut nichts (Geldwertes) abgesichert ist.

Alles unter Leitung einer ehemaligen Hackerin und extrem wenig Angestellten.

Richtig guter Plan. :evillol:

mfg
 

MIWA P3D

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
550
ja Qubes OS ist genial bastle schon seit einiger zeit mein eigens Qubes OS mit starken Anpassungen zurecht aber ist absolut nicht für Anfänger geeignet, zumindest wenn man mehr wie 5 Minuten drin austoben möchte

Schnelle SSD ist wohl mit das wichtigste meine Intel DC P3600 kommt schon an ihre Limits ;)
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.457
@SV3N : Ich glaube es geht @Orson darum, dass noch zu viele auf MS vertrauen und viele Seiten eben nicht über Linux berichten.
Dahingehend respektiere ich auch den Ansatz von CB verschiedene Distributionen vorzustellen.
Nur würde ich mir mehr Vergleiche wünschen um sich in der Masse besser zurechtzufinden (in einer News wurde von 277 Distris geschrieben).
Ich kenne mich mit der Materie nicht genug aus, aber wenn Distributionen (fast) nur Pakete und Softwarezusammenstellungen sind, wäre es für den Laien evtl. interessanter, diese Software besser vorzustellen.
Warum nicht einmal einen Bericht über Desktopmanager, was das ist, 1-3/5/... beliebte im Vergleich und jeweils beliebte Distributionen damit?
Natürlich kann und muss man sich als Anfänger in die Materie einarbeiten. Wird in jedem Thread zu Linux auch erwähnt. Aber wenn man die Verbreitung von etwas fördern will, muss man auch diejenigen abholen, die sich bis dahin davor gescheut haben.
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.308
Stimme dem Beitrag von Axxid zu.

Wenn man das typisch CB verständlich rüberbringen könnte, wie bei dem USB3 Artikel, der einfach im Netz den besten Überblick bereitstellt, wärs super. ;)
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.742
Ich hatte mal nen Kunden der dachte sein PC wäre kaputt als sich bei der Ausführung eines Programms ein Shell Fenster mit Eingabeaufforderung öffnete :D Das darf man dem 08/15 Windows User nicht zumuten von daher ist es auch schwer Leute von Windows zu Linux zu bewegen.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.738
Warum nicht einmal einen Bericht über Desktopmanager, was das ist (...)
Ist notiert und steht eh auf der Agenda. Danke für dein Feedback.

Wenn man das typisch CB verständlich rüberbringen könnte, wie bei dem USB3 Artikel (...)
Sehr schön, dann haben wir direkt einen Benchmark für den Bericht über die Desktop-Umgebungen. Vielen Dank.
 

Beteigeuze.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
345
ja Qubes OS ist genial bastle schon seit einiger zeit mein eigens Qubes OS mit starken Anpassungen zurecht aber ist absolut nicht für Anfänger geeignet, zumindest wenn man mehr wie 5 Minuten drin austoben möchte

Schnelle SSD ist wohl mit das wichtigste meine Intel DC P3600 kommt schon an ihre Limits ;)
also ich finde grade für standardsachen wie email internetbrowser usw. ist es absolut anfänger geeignet
ich habe mehr oder weniger keine ahnung von linux aber wenn man das prinzip dahinter verstanden mit den vms und so ist es doch ziemlich einfach in der bedienung
zum zocken habe ich einen extra rechner
ich erledige nur mein privatkran auf quebes
selbst meine mutter benutzt quebes und die hat keinen blassen schimmer von pcs^^

Mein mit Abstand liebstes OS Konzept!
Zur Hardware anzumerken: es sollte(muss) eine CPU mit VT-x und VT-d Support sein, bzw. AMD Äquivalent! Kernanzahl ist nicht wirklich wichtig - dafür viiiel RAM und eine flotte SSD umso mehr!
also meines wissens nach geht es ohne VT-x oder VT-d doch überhaupt garnicht ...
 

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.444
@Axxid

schau dir bitte mal die Grafik auf der Wiki Seite an.


https://en.wikipedia.org/wiki/Unix#/media/File:Unix_history-simple.svg

Von oben nach unten lesen. Links hast du einen Zeitstrahl das fängt irgendwo um 1969 an.
Das ist zumindest mal eine grobe Übersicht über die Unixode.


Übersicht Desktop Manager

https://de.wikipedia.org/wiki/Desktop-Umgebung#/media/Datei:Popular_free_desktop_environments.svg


https://wiki.archlinux.org/index.php/Comparison_of_desktop_environments

https://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_X_Window_System_desktop_environments


Im zweifel hilft ausprobieren


Kannst du auf dieser Webseite, einfach starten läuft im Browser.

https://distrotest.net/
 
Top