Radeon HD 4850 ersetzen

gilbsen

Newbie
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
2
Hallo Zusammen,

möchte gerne mein System upgraden.
Aktuell:
GK: Radeon HD 4850
Pro: Intel Core 2Duo E8400 3Ghz
RAM: 4 GB

Budget so 200 bis 300 Euro. Die Thread´s zum ähnlichen Thema habe ich gelesen.
Meine Frage wäre welche Kombi für mich sinnvoll ist.
Nur aktuelle Graka wie z.B HD 7700 oder 6800 oder 6900 Serie für ja etwas weniger Geld und z.B noch neuen RAM dazu.

Ich spiele ab und an CS:GO sowie Starcraft 2.
Was könnt ihr da empfehlen,

Gruß,
gilbsen
 
Ich hab meine Powercolor HD4850 Play! gegen eine MSI HD6850 Cyclone Power getauscht, Leisungssprung war echt groß, auch Lautstärketechnisch hat sich da was getan.
 
Nun, aufgrund der schwachen CPU macht eine "Highend" Graka keinen sinn. Ich persönlich würde ne 5850 kaufen (gebraucht) und dann nach nem Jahr komplett auf nen neues Sys umsteigen.
 
Ne 7850 würde ich empfehlen
 
Viel würde ich in das System nicht mehr investieren.
RAM würde ich nicht aufrüsten, da
1. Du locker noch mit hinkommst und
2. DDR2 RAM zu teuer ist.

Nun zur Grafikkarte. Da würde ich zur AMD HD 6870 nehmen. Sie ist P/L technisch immer noch ganz gut.
Sie ist auch schneller als die AMD HD 7770. Zur HD 6900 Serie würde ich nicht greifen, da bestimmt die CPU limitiert.

http://geizhals.de/621676


Das restliche Geld könntest du in eine SSD investieren. Das würde dein System spürbar schneller machen.
 
ich würde auch zur HD 7850 egal ob die CPU zu schwach ist
 
xLoud schrieb:
Falls du es noch nicht mitbekommen hast. Der TE hat nur nen Core2Duo und da spiegeln die Benches wohl was eindeutiges wieder.

Klar nicht, wenn man mit einem Core2Duo und einer modernen Grafikkarte, Battlefield 3 mit 1080p und High-Ultra Einstellungen noch klar flüssig zocken kann, dann ist er noch zu gebrauchen...
 
Naja, nen Q6600 war damals schon net empfehlenswert und jetzt schon drei mal nicht.
 
xLoud schrieb:
Naja, nen Q6600 war damals schon net empfehlenswert und jetzt schon drei mal nicht.

Bitte geh woander trollen... Bzw. wenn man keine Ahnung hat sollte man...!

Die Q6600 waren bzw. sind super CPU`s, damals wie Heute! Dazu haben sie noch ein super OC potenzial.
 
Ne 5850 reicht doch genau so. Und da zahlt er weit unter 100€.

Bin von ner 4870 auf 5850, aber nur weil der VRAM zu knapp war (sprich dann 1000-x000% Leistungssteigerungen)
In meinen Augen wäre der Leistungssprung zu klein, falls er eine 1GB Variante besitzt.

Aber das kommt auf ihn an, manche finden es auch ok eine neue GPU für 300€ zu kaufen und dann unglaubliche 20% Mehrleistung zu haben (überspitzt gesagt)...

Nur der TS-Ersteller kann wissen, was ihm welche Sprünge wert sind.
 
xLoud schrieb:
Naja, nen Q6600 war damals schon net empfehlenswert und jetzt schon drei mal nicht.


Bitte was? Q6600 war nicht empfehlenswert? Da muss ich dich leider enttäuscht, der war sehr empfehlenswert wegen seines hohen Übertaktungspotenzials.

Zur Grafikkarte. Mit der HD6870 kannst du BF auch auf High spielen, aber spätestens bei kommenden Spielen wird die CPU zum Flaschenhals und da hat er dann nichts von der teuren Highend Grafikkarte.
 
Zuletzt bearbeitet:
vieleicht ne komplette frischzellenkur für den rechner?

bin zwar über den 300€ doch kannst du ja dein altes zeug verkaufen.

https://www.mindfactory.de/shopping...2206fedf38b64202d2baa05f5b4afbc2f671c4cc59693


Core i3 2120
4GB DDR3 1333
ASROCK H61M-HVS
Sapphire HD 7850 2GB

~ 350€


kannst für 17€ auch nochmal 4GB Ram dazustecken.
in nen paar monaten tauscht halt den Prozessor gegen nen i5 aus und dann ist erstmal ruhe für die nächsten jahre.

der i3 performt auch jetzt schon deutlich besser als dein betagter E8400 oder nen Q6600

für dein altes zeug ( prozessor (35), board(20), speicher(20) und GPU(25) ) solltest du noch knapp 100 - 120€ bekommen



EDIT:

Theoretisch ist es sogar möglich die 50€ die du durch den verkauf von dem alten zeug wieder über hast, direkt auf den i5 zu gehen, speicher sind dann zwar immernoch nur 4GB aber das wäre mMn sogar das beste was du machen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja, als der Q6600.
der E8400 ist noch weiter ab.

zudem hat der dann ne neue ausgangsbasis.
Wo soll man mit sockel 775 denn bitteschön hin?

ich selber hatte nen Q9650, das maximum, OC bis 4GHz kein problem.

zieht nur wieder nach sich das das system mehr strom verbraucht, heißer und lauter wird und wie sich später herausstellte immernoch deutlich langsamer war als nen 2500k @ Standardtakt.


mMn sollte man 775er hardware so schnell wie möglich verkaufen, solang das zeug wenigstens noch irgendwas wert ist.


er hat das geld und sucht nen upgrage, das von mir vorgeschlagene ist die vernünftigste variante.

Boards sind billiger und vorallem nichtmehr so wichtig,
OC ist meist nichtmehr nötig und wenn, kann man auch mit den billigsten boards anfangs den turbo höher setzen.
nen dicker kühler ist ebensowenig nötig, wird ja nicht heiß das zeug.
 
Der Junge möchte nur eine neue Grafikkarte und ihr dreht im gleich ein neues System an.
 
Zurück
Oben