News Razer Blackwidow Elite: Mechanische Tastatur mit Medientasten und RGB

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
164
#1
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
232
#2
ich finde die Tastatur wirklich gelungen. Der Preis wird wahrscheinlich noch sinken, dann wird sie wirklich attraktiv :)
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
232
#4
@Lord B. hab die 2016er Ultimate, und bin zeimlich zufrieden damit. Weiß eigentlich nicht, was man an der gesamten Blackwidow-Reihe auszusetzen hat, außer am Preis.:confused: Der Rest ist eigentlich in Ordnung
 

Haffke

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.465
#6
Einmal Razer und nie wieder. Meine Taipan ist nach 3 Jahren übern Jordan gegangen und auch so war die Maus nicht das wahre wenn ich sie mit meiner Vorgänger Logitech G9 vergleiche. Und vom Software müll brauch man gar nicht erst anfangen. Da ist meine Zowie um Welten besser. Bei den Tastaturen von Razer kann man auch einen großen bogen machen ich kenne genug Leute die eine hatten und die ist auch recht schnell kaputt gegangen.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
898
#7
@ csch92

Eine Software, die man bei anderen Herstellern wie z.B. Corsair oder Logitech auch installieren muss, um den vollen Funktionsumfang der Tastatur nutzen zu können. Wenn es darum geht, eine Software installieren zu müssen, dann unterscheidet sich Razer nicht im Geringsten von anderen Herstellern.

Der einzige Unterschied ist die Tatsache, dass man sich bei Razer registrieren muss. Sicherlich nicht schön, da die anderen Hersteller beweisen, dass eine vernünftige Nutzung deren Software auch ohne Registrierung möglich ist. Auf der anderen Seite hat man bei den anderen Herstellern keine Möglichkeit, die Profile in einer Cloud abzuspeichern und auf einem anderen PC oder nach einer kompletten Neuinstallation des Bertriebssystems wieder abzurufen.

Hat alles seine Vor- und Nachteile. :)

@ Topic

Aus meiner Sicht ist die neue BlackWidow Elite die erste Tastatur, die es z.B. mit einer Corsair K70 aufnehmen kann. Der Funktionsumfang stimmt, die Oberfläche ist (anderes als von ComputerBase geschrieben) aus Metall und es ist endlich eine gescheite Handballenablage dabei.

Ich schwanke allerdings immer noch, ob ich mir wirklich eine neue Gaming-Tastatur oder die bald erscheinende Ducky Shine 7 holen soll. :)
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
898
#9
Auch spezielle Profile für verschiedene Spiele wie z.B. ein Profil für Overwatch und ein weiteres Profil für League of Legends? Die dann auch automatisch mit dem Spiel starten? Ohne Software?

Sicherlich gibt es einige gute Alternativen zu den bekannten Gaming-Tastaturen, wie z.B. die ganzen Ducky-Tastaturen. Ich liebäugel ja selbst mit der bald erscheinenden Ducky Shine 7, die sogar eine Software hat. Mit der separat erhältlichen Handballenablage wäre ich dann aber auch rund 250 Euro los. :)
 

Cebo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
600
#10
Auf der anderen Seite hat man bei den anderen Herstellern keine Möglichkeit, die Profile in einer Cloud abzuspeichern und auf einem anderen PC oder nach einer kompletten Neuinstallation des Bertriebssystems wieder abzurufen.
Das ist nicht ganz richtig. Sowohl bei Roccat als auch bei Logitech lassen sich schon sehr lange Profile in Dateiform Exportieren / Importieren. Bindet man den jeweiligen Ordner in dem die Profile standardmäßig abgelegt sind in eine Cloud oder Backupsoftware ein hat man auch immer alles gesichert.
 
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
616
#11
Gott sei dank, wird das RGB immer erwähnt, ich mein: Was wären wir nur ohne Blinklichter ?

Ich finde sie ja auch schön und bevorzuge sie. Aber das wirkt oft so, als wäre alles ohne RGB unnütz.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
897
#12
Das ist eigentlich genau das was ich suche. ^^ Nur will meine normale, alte Blackwidow seit mittlerweile 6 Jahren einfach nicht kaputt gehen, genau so wenig wie meine Deathadder. Irgendwas mache ich wohl falsch. xD
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.722
#13
kann mich da nur anschließen. würde meine 2013er blackwidow nur endlich mal den Geist aufgeben.. aber die tippt sich immer noch hervorragend, obwohl ich sie schon mehrfach :freak: "entcolaisieren" musste mittels bad in desti+isopropanol :D

Könnte ich Geld drucken, würde ich mir die neue hier (oder die "hansmann") holen .. mir gefllt das Design OHNE Makrotasten links nämlich DEUTLICH besser...
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.222
#15
Razer kann man schon alleine wegen dem Support vergessen.
Eine bei ihrem eigenen Shop gekaufte Blackwidow ultimate hatte von Anfang an defekte Tasten.
Support sagt mir die Tastatur wurde bei einem unautorisiertem Händler gekauft und hat deshalb keine Garantie.
Es hat 3 Wochen gedauert bis sie verstanden haben, dass sie in ihrem Shop gekauft wurde (Rechnungskopie wurde bereits bei der ersten Nachricht angehängt.)
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.411
#16
Nur will meine normale, alte Blackwidow seit mittlerweile 6 Jahren einfach nicht kaputt gehen, genau so wenig wie meine Deathadder. Irgendwas mache ich wohl falsch. xD
kann mich da nur anschließen. würde meine 2013er blackwidow nur endlich mal den Geist aufgeben..
Die neuen Blachwidow und Huntsman Tastaturen gefallen mir gut und ich kann mich @eLdroZe und @n8mahr nur anschließen, technisch und von der Haltbarkeit hatte ich mit Razor Equipment noch nie Probleme.

Allgemein könnten Razor‘s Mäuse und Keyboards aber ein wenig günstiger sein, denn es gibt mächtig Konkurrenz am Markt.

Liebe Grüße
Sven
 

Satan666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
479
#18
Komisch bei jeden Hardwarehersteller gibt es immer wieder Leute die über diesen herziehen.

Es gibt keinen perfekten Hersteller, Deal with it !
 
Top