Test Razer Huntsman Elite im Test: Infrarot-Taster und Unterboden-LEDs für 210 Euro

Ghostshield

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
93
#41

Orson

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
2.432
#44
Rum heulen wegen Online zwang ... das ist sowas von 2003...
Diese Aussage mag ja für einige Dienste und Geräte stimmen, aber für eine (Consumer) Tastatur nicht von 2003, sondern zeitlos richtig.
Es gibt so einige Tastaturen, leider nicht für den deutschen Massenmarkt, mit einem gescheiten Controller, GUI und ausreichend Speicherplatz ohne Onlinezwang um auch unter z.B. Linux gescheit zu funktionieren.
Keine Ahnung ob es die Razersoftware für andere Betriebssysteme gibt.

Aber jeder wie er mag!
 

FU_long

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
853
#47
Verflixt und zugenäht!!
Gerade die Razer Blackwidow Chroma V2 gekauft -.-
Ich auch. Aber wenn ich mir den Test so durchlese, scheint es nicht die schlechtere Entscheidung gewesen zu sein. Und die Yellow Switches sind zum Spielen tatsächlich ein Traum (WENN man den Click nicht braucht).

Ich hab vor kurzem erst gesagt, dass Razer qualitativ wohl wieder nachgelegt hat aber wenn ich hier über das Scrollrad oder summende LEDs (!) lese, scheint das wohl nur für die Chroma V2 zu gelten. Weiters nutze ich die Makro Tasten sehr gerne. Die wären bei diesem Preis schon Pflicht gewesen.

Beim großen Versandhandel gibt's die V2 mit yellow oder orange Switches übrigens grade um 120 Euro (sofern man Prime Kunde ist). Wem die Switches zusagen, bekommt hier (sofern es Razer sein darf/soll) wohl das bessere Gesamtpaket.
 

Ghostshield

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
93
#48
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.763
#49
Bei dem Preis hätte man auch paar programmierbare Tasten verbauen können.
Ja, man kann Makros erstellen, aber das kann ich auch mit AutoHotkey.

Separate Tasten sind aber dennoch was feines, nicht nur für Gamer.
(Das ist auch der Grund, warum ich immer noch die G15 1. Gen nutze)

Grüße
 

cRoss.

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
692
#50
@mackenzie83 dass die Tastatur zu teuer ist, sehe ich auch so, aber mechanische Tastaturen mit 20€ Rubberdome zu vergleichen ist auch nicht fair.

Diese fangen mit Cherry Switches und Tasten-Beleuchtung bei 50-60€ an. Und in dem Rahmen stimme ich mit dir überein, dass es keine Vorteile geben sollte, die 150€ mehr bzw. das vierfache Wert sind.

Meine Blackwidow (110€) hat mittlerweile 4-5 mechanische Aukey oder andere Billighersteller Tastatur (~35-40€) überlebt, von daher berücksichtige ich nur Cherry oder Razer Switches :p
 

robertsonson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
384
#51
völlig irre soviel für einen verbrauchsgegenstand auszugeben. und dann am anderen ende über 700€ für eine 1080Ti jammern..
du sagst es ja selber, deine 10 euro billigtastaturen sind verbrauchsgegenstände, eine vernünftige mecha (nicht razer) ist ein gebrauchsgegenstand der locker jede grafikkarte um generationen überleben kann ;)
für razer würd ich auch keinen cent ausgeben, lustigerweise gibts da ja nur ein schwarz oder weiss, "graue" meinungen habe ich über razer noch nie gelesen^^
 

cRoss.

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
692
#52
Ich hab ne graue Meinung :D ich habe selbst eine seit ein paar Jahren, bin super zufrieden, selbst gekauft hätte ich sie mir aber nicht und ich empfehle meist Cherry Tastaturen. :)
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
160
#53
RGB hier, RGB dort.. Schön und gut, aber ich glaube ich werde zu alt für sowas.
Zudem, würde ich nie 210€ für eine Tastatur ausgeben.

Ich bin mit meiner alten Logitech G11 vollkommen zufrieden. Die habe ich damals sogar noch gebraucht gekauft ^^
Vorallem bietet die noch Macro Tasten.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.111
#54
Razer ist wie Logitech: Am besten zu den regelmäßigen Angebotspreisen kaufen.

Rum heulen wegen Online zwang ... das ist sowas von 2003...
Richtig, wir sind nicht mehr im Jahr 2003, sondern schon im Jahr 2018, wo Datensammeln und Always-Online-Systeme wieder kritischer betrachtet werden. Die Online-Komponente bzw. der Zwang zum Anlegen eines Nutzerkontos hat keinen Mehrwert. Das hinzunehmen "weil der Anbieter es will" und man nicht sofort die Pest bekommt, sobald man sich einloggt, kann man machen, ist aber nicht unbedingt ein Zeichen von Klugheit.
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.583
#55
120Hz find ich super und da sehe ich einen unterschied. ich hatte bereits mechanische tastaturen und ich kann damit einfach nicht besser schreiben. das höchste der gefühle wäre eine apple tastatur wie an meinem macbook pro von 2014 (pre butterfly), die ist noch etwas besser als die dell. aber dafür 70€ auszugeben hab ich auch noch nicht geschafft. wäre aber wirklich das höchste das ich ausgeben würde, müsste dann aber auch min. 4 mal so lange halten wie die Dell teile, ansonsten wüsste ich nicht das geld ausgeben zu wollen.
okay, kann ich nachvollziehen. Ist wohl auch "Geschmackssache" mit den mechanischen Tastaturen. Ich würde jederzeit wieder 100+ Euro ausgeben, weil: 1. Es muss nicht nach Jahren ausgetauscht werden und 2. Klick-Geräusch und das Feeling.
 

Schredderr

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
18
#57
Habe noch Razer-Peripheriegeräte, welche ich aber nun langsam weg geben werde. Die Software ist leider ein Graus. Startet langsam und verursacht massive Probleme mit einem zweiten Monitor. Bei schnellen Flicks (zB. in CsGo) Richtung zweiter Monitor sieht man wie die Maus ganz kurz aus dem Spiel auf den Monitor heraus springt. Klickt man genau in diesem Moment minimiert sich das Spiel. Beendet man sämtliche Razer-Programme im Task-Manager ist das Problem verschwunden. Auch auf einem neu aufgesetzten Windows das gleiche Problem.

Die BlackWidow hatte massive Sticky Key Probleme, die nur durch ein Firmware-Update behoben werden konnten. Offiziell angeboten wird das Update zum download nicht. Reddit hat hier geholfen.

Der Stoff vom Firefly Chroma löst sich auch schon nach nicht mal einem Jahr unten in der Mitte.

Die Mamba hatte wireless starken Inputlag. Das es besser geht zeigt Logitech. Bei der G900 ist kein Unterschied zu spüren.

Hatte auch zwei Razer Kraken. Zuerst kein Ton nach einer Woche auf einem Ohr. Danach das Mikrofon kaputt nach 3 Monaten. Mein Sennheiser ist nun schon keine Ahnung wie oft runter gefallen, ohne Probleme.

Hier leider auch keine Beleuchtung der Sonderzeichen. Fände ich besser, auch wenn man weiß welche Symbole bei welcher Zahl zu finden sind.

Razerpreise entsprechend leider nicht deren Qualität.
Bessere (und oft günstigere) Alternativen gibt es massenhaft. Zumindest soweit meine Erfahrung.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.146
#58
OMG.

Ich bin recht rückständig... Oder man nennt es auch "alt"... Ich habe nur eine CM Storm (mechanische), damals bei nem Tagesdeal für ~50€ abgegriffen... Im Büro eine schwarze Cherry... Keine "Sonder-/Makrotasten" für 37 Trilliarden Funktionen ... Aber hey: die CM Storm hat beleuchtete Tasten, die man sogar "dimmen" kann. Bin ich doch cool? Das ist aber tatsächlich praktisch, wenn man im Dunklen zockt :D
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.765
#59
Erst eine Logitech G512 mit Romer-G in der taktilen Version zugelegt.
 

Alphanerd

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.585
#60
Slk fahren sowieso nur deutsche Rentner, kein wunder. Gegen mein CL500 siehst du trotzdem kein Land
Ich kenne mehr als genug Fahrer, die auch damit nicht schneller um die Ecke kommen, als ich mit nem untermotorisiertem Kleinwagen.
Die Online-Komponente bzw. der Zwang zum Anlegen eines Nutzerkontos hat keinen Mehrwert. Das hinzunehmen "weil der Anbieter es will"
Da wünsche ich mir einen mega dicken extra fetten Minuspunkt unter jeden Nvidia grakatest.
 
Top