Test Razer Huntsman Elite im Test: Infrarot-Taster und Unterboden-LEDs für 210 Euro

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.120
#1
tl;dr: Eine Tastatur für 210 Euro: Mehr Geld lässt sich nur noch für Kleinstserien-Eingabegeräte ausgeben. In diesem Höchstpreis-Segment überzeugt Razer mit Infrarot-Tastern, viel Ausstattung und Unterbodenbeleuchtung, das Gegenstück eines Bentleys ist die Huntsman Elite aber trotzdem nicht in jedem Aspekt.

Zum Test: Razer Huntsman Elite im Test: Infrarot-Taster und Unterboden-LEDs für 210 Euro
 

Ghostshield

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
94
#2
Verflixt und zugenäht!!
Gerade die Razer Blackwidow Chroma V2 gekauft -.-
 

ScorpAeon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
434
#3
Inklusive Nebelmaschine für noch geilere RGB-Effekte hätte ich sie gekauft, ohne können sie sie behalten. Unterboden-Beleuchtung ist im Straßenverkehr ohnehin verboten, heißt ich kann mit ihr nicht an einer Kreuzung sitzen und CS zocken, absolutes No-Go.

Im Ernst, schickes Teil aber echt teuer, leider nicht meine Preiskategorie für eine Tastatur.
 

Faizy

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.644
#5
bleibt die frage, was ich verpasst habe, wenn ich nur 9,99€ oder max 19,99€ für eine tastatur ausgegeben habe und keine 210€
Mechanische Schalter.
RGB.

Ist wie bei einem Auto: der eine hat einen VW, der ist ausreichend, der andere einen Daimler. Beide erfüllen ihren Zweck: Mobilität. Wer aber erst einmal das Bessere gefahren ist, möchte nicht mehr zurück. So auch bei mechanischen Tastaturen.
 

RYZ3N

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.863
#7
Unterboden-LEDs, alleine der Begriff - OMG!

Vor ein paar Jahren groß in Mode bei 75 PS Tuning-Fahrzeugen von 18-21 Jährigen, dank The Fast and the Furious. Jetzt auch im Computerbereich. ;)

Welch Innovation. :)

Liebe Grüße
Sven
 

zwergimpc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
280
#8
Wer mittlerweile über 100€ für Razer Produkte ausgibt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Bei Apple und co steht da wenigstens noch eine gewisse Qualität hinter, bei Razer hingegen ist nur der Preis beeindruckend und manche Lämmer kaufen es dennoch.

Wie im Artikel schon beschrieben: in dem Preisrahmen bekommt man wirklich Qualität, Design und Ausstattung. Wer da Razer kauft, möchte sich entweder nicht informieren oder glaubt Marketing plus hoher Preis=muss gut sein
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.607
#9
Unterboden RGB-LEDs sind echt noch eine Marktlücke im Gaming Segment. Was da noch an Produkten veröffentlicht werden kann...
Unterboden-LEDS für Gehäuse, Monitorstandfüße, Laptops, Boxen,usw.
Bei Tastaturen, Mousepads und Mäusen gibt es das ja schon.

Das alles hat wirklich etwas von Need for Speed Underground...

@ScorpAeon Die Nebelmaschine in der Tastatur hätte echt was :daumen:.
 

Rhino One

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2018
Beiträge
311
#10
Und wo sind die Breitreifen schicke Felgen und der Sportauspuff Led schön und gut aber gibt es denn noch irgendwas odhen Led Beleuchtung :freak:
 

Phear

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.757
#11
Wenn irgendwann jedes Produkt was sich in der Nähe von einem Schreibtisch befindet mit RGB ausgestattet ist, werde ich zuschlagen. Dann brauch ich auch kein Licht mehr im Raum.
Bürostuhl ist übrigens die nächste Marktlücke liebe Entwickler.

Nicht das ich was gegen RGB Tastaturen habe, nutze ja selber eine, abere Unterboden RGB-LEDs? Dieser NFS Vergleich ist gar nicht soweit hergeholt ;)
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
14.699
#12
Moment...
Interessant sind die „Optomechanischen Schalter“ der Huntsman aber dennoch, weil Razer anders als A4 Tech und Tesoro Cherrys MX-Taster nicht einfach mit Infrarot-Sensoren emuliert.
Man glaubt doch selbst nicht, dass Razer mechanische Schalter selbst entwickelt?! auch diese Schalter kommen von A4Tech und Razer verkauft sie unter eigenen Namen. A4Techs Mechas mit RGB und gleichen Schaltern bekommt man bereits für weit unter 100€, bei Razer zahlt man weit über 200€. Das mal zur Realität.
A4Tech LK Libra
 
Zuletzt bearbeitet:

C1996

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.470
#14
Hmm, ich wollte schon immer MX Speed mit "tactile bumb" haben.
Also ~1,2 mm weg bis die Eingabe erkannt wird, 45 gramm Druckwiderstand danach tactile bumb , und kein lautes klicken.
Also eine Mischung aus MX Speed und MX Browns.
Der Switch kommt der Sache schon ziemlich nah, aber in dem Keyboard viel zu teuer!
(Außer dem ist Razer-Software Müll :lol: )
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.374
#15
Mechanische Schalter.
RGB.

Ist wie bei einem Auto: der eine hat einen VW, der ist ausreichend, der andere einen Daimler. Beide erfüllen ihren Zweck: Mobilität. Wer aber erst einmal das Bessere gefahren ist, möchte nicht mehr zurück. So auch bei mechanischen Tastaturen.
ich hab einen daimler, weil es damit effektive vorteile beim fahren gibt und in der haltbarkeit.
bei einer 210€ tastatur kann ich 10-21 stk. tastaturen kaufen, wenn ich von einer höheren haltbarkeit ausgehe, selbst wenn die 210€ tastatur 4 mal solange hält, hab ich nichts gewonnen. effektive vorteile im tastenanschlag habe ich auch mit der Dell KB212 (https://www.ebay.de/itm/DELL-Tastat...m=142336776901&_trksid=p2045573.c100506.m3226). damit arbeite ich täglich bei der arbeit.

auch der vergleich it daimler und vw hinkt sehr. es ist eher so, das die günstige ein vw ist und die teure mit rgb einfach ein teurer vw mit motorraum beleuchtung.

völlig irre soviel für einen verbrauchsgegenstand auszugeben. und dann am anderen ende über 700€ für eine 1080Ti jammern.. das gesparte geld bei der tastatur stecke ich dann lieber in einen monitor oder eine grafikkarte.. da hab ich am ende des tages mehr davon..
 

matze313

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
862
#16
Beleuchtete Tasten verstehe ich ja, aber wer diese Blinkenden Lichter überall will, das versteh ich nicht.
Geschmack ist ja verschieden, aber dass es so viele Leute gibt, die für eine Unterbodenbeleuchtete Tastatur Geld ausgeben... Lustig :D

Mir reicht ja ein Cherry MX-Board vollkommen aus :)
 

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
326
#18
Also mir fehlen ja die Chrom-Zierleisten sonst passt das mit der LED-Untergrundbeleuchtung nicht 100%ig zusammen, außerdem fehlt ja auch Typische Ras(z)er-Look mit Rac(z)ing-Streifen. :evillol:

Mal abseits vom Spaß, bei dem Preis erwarte ich wie bei der K70 RGB wenigstens ordentliches Alu oä. und keinen Plastikbomber, die Preise für Mechas werden echt immer absurder...

@Steini1990
Mal abgesehen von gefrickel bis mal alles Verbunden hat, hätte ich keine Lust zu schauen welche Software jetzt ALLE Komponenten ansteuern kann und diese dann zu Konfiguriren ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.607
#19
Ich würde gerne einmal ein PC-Zimmer sehen in dem jede einzelne Komponente mit RGB & Unterbodenbeleuchung versehen ist. (Monitor, Tisch, Stuhl, Tastatur, Mauspad, Maus, Gehäuse, PC-Komponenten, Kabel, Boxen,...)
Da muss es ja taghell im Zimmer sein, selbst wenn sonst keinerlei Lampen verbaut sind.

Sieht man dann noch was am Bildschirm angezeigt wird?
 
Top