News Razer stellt Lachesis Gaming-Maus vor

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.688
Passend zur derzeit in Leipzig stattfindenden Games Convention hat Razer auf eben dieser die Razer Lachesis Gaming-Maus mit dem neuen Razer 3G Laser Sensor vorgestellt. Mit einer Mausempfindlichkeit von echten 4000 DPI und einer Abtastrate von bis zu 100 Inch pro Sekunde möchte man Spieler locken.

Zur News: Razer stellt Lachesis Gaming-Maus vor
 
4.000 DPI. Das ist doch verrückt. Braucht kein Mensch, achso, ich vergaß die ganzen Kiddies die meinen, dass man damit besser spielt.
 
lol....also ich sag dazu nichts mehr. Findet noch wer außer mir das die wie eine mischung aus Deathadder und Copperhead aussieht? naja...aber wenigstens nice sensor. 4000dpi!

ps: find das ein bisschen komisch das razer jetzt jeden monat mit einer neuen maus kommt...
 
Ich bezweifele auch das man das Braucht.

Bei einer Maus muss vorallem das Gefühl stimmen.
 
Find die irgendwie unförmig (den Namen irgendwie auch xD)... aber die Technik ist wie immer bei Razer genial.
Die Form mag ja umstritten sein, aber in Sachen Technik/Treiber ist Razer klar die Nr. 1.

Naja, meine Copperhead tuts noch lange hoff ich mal, war teuer genug :>
 
sieht optisch gut aus....aber kann mir kaum vorstellen dass die gut in der hand liegt..... und 4000dpi ist völlig übertrieben
 
Nice, nice. Jedoch ist für mich der beste Maus-Hersteller immernoch Logitech, aber naja, will kein Fan-Gelaber machen ist ein anderes Thema.

Naja ich weiss nicht ob das in der Hand handlich liegt, aber wenigstens mal ne Gaming-Maus für die armen Linkshändler... und 4000 dpi ist ja doppel soviel wie meine G7 hat, und die ist ja doch noch saugut... also bezweifle ich ob das sinnvoll ist, aber auf jedenfall zieht das die Blicke auf sich...
 
Übertrieben, einfach übertrieben. Und dann noch so Marketingkram wie vergoldete Anschlüsse...
Nunja, wers braucht und meint er spielt mit vergoldeten Anschlüssen besser...
 
4000dpi? Naja, für Leute, die in Spielen ihrse sens auf gaaaanz niedrig stellen bringt das wahrscheinlich schon was. Nur braucht man da den perfekten Untergrund und Feinmotorik. Ich wage zu bezweifeln, dass jemand so geschickt im Umgang mit der Maus ist...

PS: Bin ich der einzige, den's bis jetzt stört dass das ein Laser-Sensor is? Hm, mal abwarten, vielleicht ist der ja wirklich nicht so schlecht. An die 4,5 m/s von einer Diamondback/MX518/DeathAdder kommt aber auch ein 100 inch per second sensor nicht heran...

Edit @ sugave7: Es hat nix mit Fanboy-Gelabere zu tun, dass Razer im gaming-Bereich besser ist, als Logitech - das sind objektiv gemessene Daten über Ansprechverhalten, maximale Geschwindigkeiten, etc., die zeigen, dass die DeathAdder die beste Maus von Logitech (nämlich die MX518) knapp schlägt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich brauche sowas!!! Sehr wohl. Ich habe immoment nur 1600DPI und ich muss sagen es könnte tatsächlich noch genauer sein, wenn man so im Photoshop noch einen Pixel genauer "zeichnen" möchte.Auch beim Videoschnitt ist das sehr nützlich, zum zocken...also da bezweifel ich, dass das jemand merkt. Denn meiner Meinung nach merkt man dass echt nur wenn man so GANZ GANZ langsam in eine Richtung will...beim zocken ist das alles doch eh eher hektisch.
 
wenigstens sind die seitentasten größer ausgefallen.
 
Das Design der Maus is iwie komisch, aber wie ich Razer so kenne liegt sie voll gut in der Hand. Keider lassen die sich das gut bezahlen.
 
Die Leute von Razer sollten entlich mal die Ergonomie verbessern und nicht immer bessere/teurere Technik verbauen!
 
Noch eine Maus, die die Welt nicht braucht, die sich irgendwelche Pseudoprogamer holen werden ;)
 
nicht schlecht, sieht geil aus^^ schon deswegen das es für auch geeignet is, für linkshänder^^ und von den tech. daten, naja WOW kann man nur sagen^^naja wenn meine copperhead defekt ist , wird es meine neue maus,^^
 
@ 15 bei razer ist es tradition das alle mäuse symetrisch sind, was auhc meiner meinung nach ein nachteil der ergonomie für
rechtshänder mitsich bringt -.-


sonst 4000dpi wtf? ^^
 
super 4000dpi, kluge verkaufsstrategie wie immer, wie schon einige hier weider reinfallen, wenn ihr nen sehr grossen bildschirm in hohen auflösungen habt, dann villeicht sinvoll, sonst absoluter schwachsinn
 
Die Form gefällt mir bisher nicht.
Vorallem das Bild 2 finde ich persönlich schlecht.
(Erinnert mich bisschen an die Schnecken, die ich gestern beim Rasenmähen gesehen habe :D)
Jedoch können Bilder manchmal auch täuschen...
Könnte ja sein, dass sie mir doch gut in der Hand liegt.

Von technischen Daten her wird sie ja top sein.
Da stellt sich aber auch die Frage, ob man das nun braucht.

P.S. Aber Hauptsache der USB-Stecker ist vergoldet^^

Grüße
 
Zurück
Top