News Reale CPU-Tests: Intel will Cinebench & Co als Benchmarkreferenz ersetzen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.850
In den letzten Wochen hat Intel in mehreren Briefings klargemacht, dass sich das Benchen von Prozessoren in Zukunft ändern wird. Ähnlich wie der Gang bei Grafikkartentests von „3D Mark only“ hin zu aufwendigen Szenarien in der echten Spielewelt, soll auch das CPU-Benchen revolutioniert und an der echten Welt orientiert werden.

Zur News: Reale CPU-Tests: Intel will Cinebench & Co als Benchmarkreferenz ersetzen
 

Transistor 22

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
865
Jetzt wo AMD in Cinebench überholen wird, denkt man sich neue Benchmarks aus:)
 

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.389
Ich, kaum haben sie bei Cinebench nicht mehr die Krone, ist es ein doofes Programm das nicht mehr als Referenz dienen soll. Na sowas.

Intel könnte ja auch einen eigenen Benchmark entwickeln und ihn dann als neutral über eine Drittfirma anbieten.... Oh wait! :freak: Das hatten wir ja schon.

Aber gut, benchen wir jetzt mit Chrome.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.696
Ich finde die Idee dahinter gut, das schafft mehr Transparenz. Für den Endkunden ist schließlich nicht entscheidend was ein Stück Hardware in einem synthetischen Benchmark ohne Praxisbezug zu leisten vermag, sondern eben in der von ihm präferierten Software.

Es mag also toll aussehen, dass eine Top-End CPU an vorderster Stelle steht, dann in der Praxis bei Software X aber nicht von den architektonisch bedingten Neuerungen so stark profitiert wie zuerst suggeriert.
 

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.389
Für den Endkunden ist schließlich nicht entscheidend was ein Stück Hardware in einem synthetischen Benchmark ohne Praxisbezug zu leisten vermag,
Komisch, war es doch Intel die letzten 20 Jahre egal, als sie dort noch auf Platz 1 standen.
Ebenso war es den Intel Fans auch herzlich egal, schließlich wurde immer auf Cinebench verwiesen.

Aber jetzt wo die Konkurrenz dort aufstarkt, da hat es dann plötzlich keine Relevanz mehr? :lol:
 

MK one

Commodore
Dabei seit
März 2017
Beiträge
4.416
Vermutlich wollen sie wieder von Principled Technologies :freaky: einen " unabhängigen " Test machen lassen in Real World Anwendungen, fragt sich nur was sie da wieder vergessen zu erwähnen :D , wie etwa speziell auf Intel zugeschnittener Code .
Intel hat das schon mal abgezogen , für ihre Prozessoren haben sie hochoptimierten Code verwendet , bei AMD CPU wurde der allgemeine ( wesentlich langsamere ) verwendet ...
 

adius

Bisher: agando
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
388
Ryzen 3000 Angst ? Da muß man sich was einfallen lassen :freak:
 

duskstalker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
4.289
cinebench stellt sicherlich nicht den durchschnittlichen alltag dar. von daher darf ruhig etwas näher am tatsächlichen usecase gebencht werden (zusätzlich). die restlichen forderungen von intel sind allerdings lächerlich.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.491
Fast ganz oben rangiert Chrome, diverse Office-Programme sind zu finden, aber auch Steam, WinRAR, VLC sowie einige Spiele und Bildbearbeitungsprogramme.
Ja, nur kann man diese Anwendungen selbst mit einer 5 Jahre alten Dual Core CPU sehr gut verwenden. Ich habe ja selber noch einen Rechner mit Pentium G2030 hier (der seit Wochen zum Verkauf steht und keiner haben will...) und der arbeitet erstaunlich flott, reicht für nicht-Poweruser den Alltag vollkommen aus.

Das einzige was wirklich Leistung braucht ist z.B. das entpacken von Dateien, aber dann dauert das eben ein paar Sekunden länger.

Ich finde den Weg dass man Programme die man auch wirklich verwendet zum benchen nutzt schon richtig, aber CB macht im Prinzip ja schon genau das.
Cinebench hat den großen Vorteil, dass es nicht vollkommen abseits der Realität ist, einfach und schnell gemacht ist, und so einen guten Eindruck über die Fähigkeiten der CPU gibt. Und genau dafür sollten Benchmarks sein.

Hat man spezielle Anforderungen, muss man eben gucken wie die CPUs jeweils dort abschneiden, aber das sollte ja kein Problem sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

isigrim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
331
Es ist schön zu sehen, wie die Intel Markteting Hühner gerade durch die Gegend rennen, wo sich dank AMD für die Endkunden nach so langem Stillstand endlich was tut.
Natürlich wollen die Blauen keine Programme, die gut skalieren, wenn man bald mit runtergelassenen Hosen gegen AMDs 16 Kerner auf AM4 dasteht...
@Marcel55
Volle Zustimmung
 

sc0repi0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
318
Naja, schauen wir mal. Einen unabhängigen Benchmark braucht der Markt auf jeden Fall.

Das trau ich aber weder Intel, noch AMD wirklich zu.
 

ork1957

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
236
Wenn die schon damit ankommen, dass Cinebench nicht der Realität entspricht weil Cinema4D nicht so häufig verwendet wird, dann kommt wohl die Deklassifizierung von AMD x86 Prozessoren als nächstes :freak:
 
Top