Realtek Treiber Installation Gigabyte-Software

Agardan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
20
Hallo zusammen,

nach dem Windows Update auf 20.04 wollte ich auch auf den von Gigabyte empfohlenen Soundtreiber aktualisieren.
REALTEK möchte den alten Treiber deinstallieren und nach einem Neustart den neuen Treiber installieren. Jedoch kommt nach einem Neustart das gleiche Fenster und er möchte wieder deinstallieren. Und so weiter und so weiter.
Er installiert also nie den neuen Treiber und ich habe ihn dann einfach im Gerätemanager manuell deinstalliert.

Das funktionierte und er hat den aktuellen Treiber installiert. Nur dummerweise ist jetzt die Gigabyte Software auch weg. Die brauche ich aber unbedingt um die Boxen einzustellen für einen guten Sound. Ein weiterer Installationsversuch hatte keinen Erfolg, es kommt immer dasselbe, er möchte deinstallieren ohne das etwas installiert. (automatische Windows Treiberinstallation habe ich natürlich testweise deaktiviert)

Wie verflixt komme ich jetzt an meine Gigabyte Einstellung Software? Irgendwer nen Tipp?
Der Vollständigkeit halber, mein Board: X570 AORUS PRO
 

Tom-S

Ensign
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
144
Die Soundeinstellungen sind in einer App "Realtek Audio Console" die normalerweise aus dem Microsoft
App-Store automatisch nachgeladen wird (Internetverbindung vorausgesetzt). Wenn das nicht automatisch
funktioniert ist bei der Treiberinstallation was schiefgelaufen. Mir ist es noch nicht gelungen die App manuell
nachzuinstallieren.
Man müsste den Gigabyte-Realtek-Treiber nochmal komplett löschen (inkl. registry) und nach einem Neustart nochmal installieren.
 

Janami25

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.933
Versuche nochmals komplett alles zu deinstallieren (Geräte Manager, Software), und dann probier mal den neuesten nicht-UAD Treiber von Realtek, klassisch als HDA Paket.

Ich habe ständig Schwierigkeiten mit den UAD (DCH) Treibern, genauer mit den blöden Control Panels aus dem Store (öffnen sich manchmal nicht, oder aktualisieren sich nicht), also nehme ich nur noch HDA.

https://www.necacom.net/index.php/r...-definition-audio-hda-version-6-0-8967-1-whql
 

Xechon

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.100
Also ich würde ja die aktuellen z. B. hier aus dem Downloadbereich nehmen. Die MB-Hersteller sind oftmals recht schlampig was die "Fremdtreiber" und deren Aktualisierung angeht. Ich habe ein Aorus B550.

Dein Problem bekommst du wie folgt gelöst: Nimm den 10er hier aus der Downloadsektion (das ist der Win10) und downloade ihn. Lösche und deinstalliere nach abgeschlossenem Download den Realtek über den Gerätemanager. Dann starte den Installer für den Realtek, den du gedownloadet hast. Jetzt sollte es klappen.

EDIT: So, sorry. Das mit dem 10er usw. war bei den Ethernet. Also ich verwende für mein B550er von Aorus diesen hier: https://www.computerbase.de/downloads/treiber/soundkarten/realtek-hd-audio-treiber/ (ganz unten der R2.82 - ist auch auf der Realtek-HP der aktuelle)
 
Zuletzt bearbeitet:

Vincy

Ensign
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
235
Du mußt da während der Audio-Treiberinstallation die Internetverbindung trennen, dann hast du die Dauerschleife nicht. ;)
Zudem versucht Windows eine ältere Treiberversion von MS zu installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Agardan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
20
Mit den Gigabyte Treibern habe ich alles durchprobiert. Auch mal den ganz alten installiert, also den ersten freigegebenen von Gigabyte, hat aber auch nichts gebracht. Ich kann zwar auf den neuesten dann aktualisieren, aber die eigentliche Einstellsoftware fehlt weiterhin. Keine Ahnung warum, bei der Erstinstallation vor gut einem Jahr habe ich soweit ich weiß auch nur die original Gigabyte Treiber verwendet. Und da gabs die Software.

Ich probiere es dann mal mit der hier angebotenen alternativ Software.
 

Janami25

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.933
Ja, aber vor der deinstallation der Gigabyte Software / Treiber bitte die Internetverbindung trennen, sonst installiert dir MS direkt einen neuen Treiber. Du musst auch alte Treiber Software, die noch vorhanden ist, ebenfalls über den Gerätemanager löschen, bis alles weg ist. (deinstallieren+Treibersoftware löschen). Dann den neuen Treiber drauf, und dann kannst du erst wieder Online gehen.

Ich finde diese bescheuerte, automatische Treiberinstallation zwar bei einer Clean Install für Anfänger sinnvoll, aber danach ist diese einfach nur noch nervig.
 

Agardan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
20
Okay, Mit dem großen Standard Treiber Paket hat es geklappt. Und ohne Internet war auch wichtig, hat bei Gigabyte zwar nichts gebracht aber jetzt schon. Das Menü ist nicht mehr so hübsch, aber es läuft. Danke an alle!
 

kmf

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
8
Das alte Treiberpaket 2.81 klappt einwandfrei auf Gigabyteboard mit ALC 1220 und Soundblaster X-Fi MB5.
2.82 hingegen installiert den Manager nicht.
 
Top