Rechner schaltet sich aus Standby automatisch an - schon wieder!

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.173
Jeden Morgen ist mein PC an und ich hab keine Ahnung wieso!

C:\Users\Tobias>powercfg -lastwake
Aktivierungsverlaufsanzahl - 1
Aktivierungsverlauf [0]
Aktivierungsquellenanzahl - 1
Aktivierungsquelle [0]
Typ: Aktivierungszeitgeber
Besitzer: [SERVICE] \Device\HarddiskVolume3\Windows\System32\svchost.exe (Sy
stemEventsBroker)
Vom Besitzer bereitgestellter Grund: Die geplante Aufgabe "NT TASK\Microsoft
\Windows\UpdateOrchestrator\Reboot" wird ausgeführt. Hierzu muss der Computer re
aktiviert werden.
Ich habe schon alles deaktiviert das er sich nicht mehr anschaltet und auch eingestellt das er sich nach einer gewissen idle Zeit von selber in den Standby versetzen soll aber das macht er anscheinend auch nicht denn egal wann ich morgens aufstehe der Rechner läuft. Das ist einfach zum heulen.

Wie kann ich herausfinden warum er sich anschaltet? Und warum geht er nicht nach einer Stunde in den Energiesparmodus wie es so schön heißt?
 

DarkInterceptor

Captain
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
3.641
hast du die windows updates auf automatisch mit jeden tag installieren/prüfen eingestellt?
hatte selbes problem auch mal einige zeit lang. schuld waren die updates von windoof. jeden mittwoch 3 uhr nachts ging der pc an.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.984
nicht 100% Zielführend aber gibt es einen Grund warum du den Rechner "nur" im S3 hast? Ein boot sollte doch auch unter 10 sekunden laufen. Stanby macht ja nur Sinn wenn es eben Tätigkeiten gibt Die den Rechner wieder aufwaxchen lassen sollen?

Ich habe das seit einigen Jahren mit diesem Tool gelöst:

http://getsmartpower.co.uk/

Unter Windows (xp/7/8/8.1/10) war mir das nie zuverlässig genug bei meinem HTPC...
 

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.173
Bei mir ist es eben nicht nur Mittwochs sondern jeden Tag seit mindestens letztem Samstag oder Freitag.

@Nitewing: So etwas ähnliches habe ich für meinen Windows Server, nennt sich Lights-out und funktioniert sehr zuverlässig. Aber hier geht es um einen Desktop. Du hast zwar Recht, dass die reine Bootzeit nicht so tragisch ist, aber bis ich alle Programme wieder offen habe etc. dauert es. Daher habe ich den Rechner seit Jahren nur noch in S3 und boote ihn nur noch durch wenn es die Updates mal erfordern. Lief schon seit Windows Vista eigentlich immer einwandfrei - auch bei denen musste man allerdings etwas deaktiveren da sich die Rechner ansonsten Nachts um 3 Uhr eingeschaltet haben. Vom Stromverbrauch her spielt es keine Rolle ob S3 oder ausgeschaltet - in beiden Fällen beträgt die Leistungsaufnahme < 1W.
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.489
Hatte ich auch immer.
Es gibt irgendwo ne Einstellung, sowas wie bei wichtigen events Rechner reaktivieren. Das mal ausschalten?
Gehen Sie dazu in die Systemsteuerung in den Punkt Energieoptionen.


Wählen Sie neben dem aktiven Energiesparplan den Punkt Energiesparplaneinstellungen ändern und im erscheinenden Dialog den Punkt Erweiterte Energieeinstellungen ändern.
Im erscheinenden Dialog setzen Sie den Wert von Zeitgeber zur Aktivierung zulassen unter dem Punkt Energie sparen auf Deaktivieren

Ich habe damals aus Frust einfach die ersten 10 Google Ergebnisse angeklickt und jeden Tipp m durchgeführt. Seitdem ist Ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top