Rechner Upgrade

TakeiTzEasy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
32
#1
Servus,
ich bräuchte Hilfe bei einem Upgrade von nem älteren Rechner.
Meine Omi :p hat einen PC den sie nur für Emails und ab und zu zum Surfen benutzt.
Dieser ist ziemlich langsam daher wollte ich ihr mal ein neueres Windows installieren, da noch XP drauf ist und ne SSD verbauen weil sie auch mehr Speicher benötigt.
Jetzt wollte ich Windows 10 installieren und habe festgestellt, das sie nur 1GB RAM hat.
Jetzt habe ich meinen alten eingebaut, was aber auch nur 2 GB sind und wollte deswegen mal fragen ob ich denn noch was anderes beachten sollte.

Prozessor: Intel Pentium E5200
Motherboard: Pegatron Corporation 2A73h
Grafik: Onboard Intel G33/G31 Express Chipset Family
RAM: 2x Qimonda 1GB DDR2
davor Micron Technology 1GB DDR2
Festplatte: weiß ich momentan nicht von welcher Marke aber ist ne HDD mit ca 70GB
Neue Crucial BX500 120GB SSD

Sollte ich mehr RAM holen und muss das DDR2 ram sein? Habe einen 4GB RAM veruscht von einem Freund doch der hat nicht gepasst lag es daran, dass es vielleicht DDR3 war? Hab gedacht RAM passt immer. Lohnt sich sich das überhaupt den Rechner upzugraden oder lieber einen neuen holen?

Könnte ich noch auf andere Probleme stoßen die ich grade nicht sehe?
Danke schonmal im vorraus.

Freundliche Grüße
Nico
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.181
#2
Du brauchst definitiv DDR2 RAM. Der unterscheidet sich von DDR3 und DDR4.
Eine SSD wird wahrscheinlich am meisten bringen bei dem Rechner.
Wobei ich sagen muss, dass der ja selbst für Office nicht mehr der beste ist, oder?

Habe meinem Opa damals meinen alten 2500k vermacht und der ist extrem zufrieden :)
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
807
#3
Nein RAM passt nicht immer, erkennt man spätestens an der Kerbe beim Anschluss, das die je nach Typ wo anders ist.
Das auf der Kiste Win10 läuft ist eher unwahrscheinlich und ich denke nicht das sich da irgend eine Investition lohnt, weil die Kiste (leider) wirklich viel zu alt ist.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
33.280
#4
DDR/2/3/4 sind untereinander schon mechanisch nicht kompatibel.

"lohnen"... das ist ne über 10 jahre alte dualcore-CPU. da würde ich kein geld für hardware die man nicht in was aktuelleres übernehmen kann reinstecken.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.867
#5
Fürs Büro ist das völlig ausreichend. Einfach noch die SSD rein und gut ist es.

Mein alter Herr macht CAD auf einem 4600+ X2. Eine SSD bewirkt da wirklich wunder.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.085
#6
Schau mal beim örtlichen Bauhof vorbei.

Da kannst Du so alten RAM vielleicht gratis abgreifen.
Eventuell findest Du da auch gleich einen besseren PC.
Ich hab da schon gute Teile abgegriffen.

Vielleicht wäre auch Linux eine Alternative.
Das geht teilweise recht gut mit 2 GB Ram.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
155
#7
Hat der Rechner nun 2 oder 3 GB RAM? Das Board hat vier Slots, also könntest Du alle drei Riegel betreiben. Sinvoll wäre demnach, dass die mit gleichem Takt laufen (667/ 800 MHz).
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.874
#9
Wenn es wirklich nur ums Surfen geht, würde ich wie von @IBISXI vorgeschlagen Linux installieren. Ein Ubuntu kann jeder bedienen. Da holt man dann nochmal einiges aus der Kiste raus.
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.181
#10
habe meiner Oma damals auch nen PC mit Linux (Mint) gemacht.
Für normales office zeugs absolut ausreichend.
Ich würde aber behaupten, dass die Kiste selbst für Linux Mint zu schwach wäre.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
15.754
#11

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.181
#12
Je nachdem wie lange sie das noch machen will, wäre es ja trotzdem eine Überlegung nochmal nen Rechner neu zu kaufen.
Wenn ich da an den idealen CB Office PC denke, wärst du mit 217€ dabei: https://geizhals.de/?cat=WL-302662
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
185
#13
Wenn sie echt nur die Mails checkt und ein wenig Surfen will, reicht doch auch ein Nuc oder Tablet aus.
 

TakeiTzEasy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
32
#14
Okay danke für die Antworten das mit dem RAM hatte ich mir schon gedacht die Kerbe hat auch nicht gepasst beim 4GB von dem Kollegen. ^^'
Hab gedacht ich Frag einfach trotzdem mal.
Linux kommt aber denke ich nicht in Frage. Sonst bekomm ich wahrscheinlich täglich Anrufe wie und wo was ist. :D
Alle 3 RAMs zu verbauen hatte ich gar nicht dran gedacht. @ph0be Bei allen drei steht 400MHz unter DRAM Frequency in CPUZ heißt ich müsste alle drei betreiben können oder?
Im Prinzip würde es auch WIN7 tun würde das schon eher laufen?
Weiß nicht genau ob sich ein neuer Rechner lohnt. Also Hardware zu kaufen die man nicht mehr für neuere PCs benutzten kann macht schon Sinn aber wenn ich z.B. WIN7 mit den 3GB RAM zum laufen bringen könnte wäre das schon die beste alternative denke ich. Solange es nicht mega langsam ist.
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.181
#15
Wenn du von Win XP auf Win7 upgradest kommen die Anrufe sowieso :D
Ergo ist es eigentlich egal ob du auf Win7 oder Linux wechselst ^^
Probiere es einfach mal aus mit Win7.
Zu einer SSD würde ich aber trotz allem raten.
Allein der Start mit HDD dauert doch schon Ewigkeiten.
 

TakeiTzEasy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
32
#16
Ja okay hast vermutlich recht. Dann werde ich es dennoch mal mit Win7 versuchen.
Die SSD habe ich schon. War mir nur nie sicher ob es vom RAM her reicht und/oder ob noch andere Sachen eventuell nicht ausreichend sind.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.000
#17
Wenn Win7 geht, geht auch Win10 (von der Leistung her). Die CPU kann es, 3GB RAM (bei allen dreien Modulen) sind deutlich besser wie 2GB, eine SSD rein und das Teil funktioniert ordentlich. Wenn Du dann Windows 10 noch so einen Startmenüaufsatz verpasst, sieht es aus wie XP/Win7, nur bunter..
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.874
#18
Windows 7 würde ich nicht installieren. Da gibt es nur noch ein jahr lang Updates.. "Was wie wo geht" ist hinfällig, wenn man nur den browser öffnet und mails schreibt. Das kann man bei jedem OS einfach irgendwo als Shortcut hinterlegen.
 

TakeiTzEasy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
32
#19
Vielleicht interessiert es ja jemand. Hat alles super geklappt. Windows 10 Läuft und der Rechner ist durch die SSD echt um einiges schneller geworden.
Jetzt hätte ich da aber eventuell noch eine Frage. Bei der alten Festplatte sind in einem Ordner 49GB.
Als ich auf den Zugegriffen hab kam erstmal das ich das als Admin machen muss, was auch geklappt hat. Nun sind aber ein par Dateien quasi weg. Wenn ich so in den Ordner rein gehen dann ist es so als ob ein par Dateien fehlen. Bei einer Suche finde ich diese kann aber dann nicht ein Ordner zurrück sondern nur ganz zurück. Versteckt sind die Dateien auch nicht. Ist irgendiwe komisch vielleicht weiß ja jemand woran das liegen könnte.
 
Zustimmungen: NJay
Top