Reiner Gaming PC für 1900-2000€

starpumpe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
52
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Assasins Creed Odysee , GTA V, BF5 und alle neuen Spiele die erscheinen werden
Hohe Qualität. FPS mindestens 80-90.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Lautstärke egal da er in einem extra Raum steht.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1 Monitor . Würde dann einen passenden kaufen. Auflösung WQHD oder 4K.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:
Nein

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1900-2000€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
So spät wie möglich. Denke so 3-5 Jahre.

5. Wann soll gekauft werden?
Ab sofort

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Selber zusammenbauen

War in einem Computer Geschäft und der Mitarbeiter hat mir die im Anhang befindlichen Komponenten vorgeschlagen. Da hab ich jetz aber gelesen das eine M2 beim Gaming nicht Sinn macht würde ich die raus nehmen und durch eine 1TB SSD ersetzen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
Wenn du schon Bilder hochlädst, hättest du es wenigstens richtig gedreht hochladen können. Besser wäre es, wenn es eine einzelne Datei mit beiden Inhalten wäre.
Die Teile hättest du auch in Geizhals.de eintragen und verlinken können...

P.S:
Kostenlose Smartphone Apps können den gesamten Inhalt sogar innerhalb weniger Sekunden scannen und als Textdatei ausgeben.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.017
Ne Kingston V1000 würde ich nicht kaufen.
Das Netzteil ist nicht toll, das Gehäuse Geschmackssache.
Auf Ryzen Basis bekommst du eine 2080Ti statt 2080.
Finde die Zusammenstellung nicht gut fürs Geld.

Mit Seasonic Focus Gold / Straight Power 11 im Bereich 550/650W. Statt dem 700W Teil solltest du bessere Qualität bekommen, da du ja relativ lang das System nutzen magst.

Edit, hier die 1500€ Zusammenstellung:
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

Die Übrigens fast 1600€ kosten wird wenn du heutige gh.de Preise nimmst, vielleicht ist dann auch noch Geld da für 2080Ti statt 2080.
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
Finde ich auch nicht gut, aber dafür ist er ja hier damit ihm geholfen wird.
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Lade die Bilder mal richtig herum hoch..is ja furchtbar zu lesen....
 

IT_Genius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
347
Hier mal richtig herum:

20181216_122150.jpg
20181216_122135.jpg


SSD, HDD, Kühler würde ich nicht kaufen, es gibt bessere Alternativen. Beim RAM 2x 8GB statt 1x16 GB. CPU nicht tray kaufen. Am Besten den PC komplett neu konfigurieren mithilfe FAQ Der Ideale Gaming-PC.
 
Zuletzt bearbeitet:

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.328
Habe ich was übersehen? Wo stehen denn die Preise für die Hardware?
Wie soll man denn dazu was sagen?
 

Rhino One

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
540
Warum bei dem Budget keinen i9900k?
 

starpumpe

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
52
Sorry wegen den Bilder. Hab das alles in GH eingefügt aber Kriege es nicht hin die Wunschliste zu teilen. Die Preise stehen da nicht drauf. Da steht nur ein gesamt Preis. Dieser ist 1999€. Hab auch noch die Frage zum FPS und zur Qualität ergänzt.

Also hab jetz die 1500€-Zusammenstellung genommen und die GK mit der 2080Ti ausgetauscht und die CPU Gegen eine i9900k.

https://geizhals.de/?cat=WL-1104639
 
Zuletzt bearbeitet:

Ticketz

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.608
die erstellte Geizhals Liste gibt es unten drunter als BB Codes. Die Kopieren und hier einfügen
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.442
@starpumpe:
CPU nicht tray kaufen. das MB wäre mir was die VRMs angeht zu dünn für nen 9900K, außerdem braucht es auch ein aktuelles BIOS. NT eher 650W.

ein 9700K wird es auch tun. aber auch da würde ich ein Z390-MB mit dickeren VRMs nehmen. soll eigentlich übertaktet werden?
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.328
Hier mal eine Zusammenstellung mit einer 9900k CPU für 1731€. Es fehlt nur noch eine weitere Festplatte.

Zusammenstellung.
 

Owner5566

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.471
@Keine Geduld! brauch dein gewähltes Mainboard (MSI Z370 PC PRO) nicht noch ein BIOS update?
1 Monitor . Würde dann einen passenden kaufen. Auflösung WQHD oder 4K.
Was meinst du mit passend? Du willst ja scheinbar eine Nvidia Karte, passend würde für mich bedeuten mit G-Sync und daher wohl maximal WQHD, da 4k+G-Sync weniger Hertz bedeutet. Wieviel Budget hättest du denn noch dafür und wann würdest du den holen wollen?

Zu den Monitoren:
WQHD 144Hz 23,8“ G-Sync Monitore kosten aktuell mindestens 440€
Mit zusätzlich IPS oder VA Panel kostet es schon ab 660€
Würde ich mir tatsächlich mal vor Ort im Laden oder so ansehen, was dich mehr anspricht von den drei Panels (TN, VA, IPS) sowie Auflösung, Hertz und FreeSync/G-Sync. Anschließend einen/mehrere Reviews zu Monitoren mit den Settings finden und vergleichen. Beispielsweise hier nach Reviews suchen:
https://www.rtings.com/monitor (wirklich ausführliche Tests)
https://www.144hzmonitors.com/gaming-monitor-list
https://www.prad.de/kaufberatung-monitore-gaming-bildbearbeitung-video-cad-allrounder/
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/Specials/Monitor-Test-1074792/
https://www.techradar.com/news/best-gaming-monitor
 
Zuletzt bearbeitet:

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.328
Upps, mein Fehler. Müsste man evtl. direkt bei Mindfactory flashen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

starpumpe

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
52
@starpumpe:
CPU nicht tray kaufen. das MB wäre mir was die VRMs angeht zu dünn für nen 9900K, außerdem braucht es auch ein aktuelles BIOS. NT eher 650W.

ein 9700K wird es auch tun. aber auch da würde ich ein Z390-MB mit dickeren VRMs nehmen. soll eigentlich übertaktet werden?
Übertakten eventuell später mal. Wieso keine Tray CPU?

Jetz seh ich ja hier die Option einmal mit der 2080 und einmal mir 2080 Ti. Was ist den sinnvoller die 2080Ti mit z.b der 8700k oder RTX 2080 mit der 9900k?

@Masi5192
Erstmal Danke für die links. Die werde ich mir sorgfältig anschauen. Ich würde eher den WQHD nehmen mit G-Sync. Welches Modell schau ich mir noch genau an und werde mich hier nochmal melden. Eventuell noch dieses Jahr ansonsten nächsten oder übernächsten Monat. Budget sollte auch klappen mit Max 500€.


Muss jedes MB für die 9900k geflasht werden? Und wieso ?
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.358
Die Garantie ist lediglich gut für den Weiterverkauf, aber man kann sogar Tray CPUs bei Intel tauschen lassen, wenn man richtig argumentiert. Mir ist kein Intel Prozessor mit DOA bekannt oder ohne Zutun des Besitzers gestorben worden.

9000er laufen nur mit Bios Update auf z370, sonst booten sie nicht. Ein paar z370 bekommt man mit massivem Rabatt, aber auch nur wenn man sich im Detail auskennt, ob die VRMs was taugen.

Übertakten sollte man direkt. Man sollte das System mit ein wenig Zeitaufwand genau einstellen, Einstellungen notieren und so die nächsten 5 Jahre betreiben. Denn niemand übertaktet sein System noch wenn es nicht mehr reicht. Der 9900k ist mit 5 Ghz samt Speichertuning die Spitze der Nahrungkette. Die OC Funktion zahlt man. Die CPU samt Mainboard ist outofthebox nicht auf Leistung oder Stabilität eingestellt. Da muss man Hand anlegen. Im anderen Fall muss man sich die Frage stellen, warum man dann nicht einfach einen 8400 nimmt?

Denn bei dem Budget kann man das Beste nehmen, aber für das gewünschte Ziel reicht auch ein 2600x samt B450 Mainboard und 2080 Ti. Auf der Auflösung kann man die Vorteile einer Intel CPU noch nicht ausspielen. Der 2600x taktet sowieso bis an sein Limit und lediglich den Arbeitsspeicher darf man von Hand genau einstellen.

Schau dir mal die Benchmarks von CPUs an. Manchmal sind es nur weniger Prozent von CPU a auf CPU b. Und genau diese paar Prozent kostet es, wenn man nur XMP lädt oder im Bios bestimmte Schalter umlegt (oder nicht).
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.328
Top