Test Resident Evil 2 im Test: Vorbildliches Remake trifft auf ordentliche Performance

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.301
tl;dr: Technisch hat das Remake zu Resident Evil 2 mit dem Original aus dem Jahre 1998 nichts mehr gemein. Denn anders als bei bei fast allen HD-Versionen hat Capcom das Spiel von Grund auf neu gebaut. Die Performance ist dabei ordentlich, dasselbe gilt für die Grafik. Generell trifft das Spiel auf viel Lob.

Zum Test: Resident Evil 2 im Test: Vorbildliches Remake trifft auf ordentliche Performance
 

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.979
Wie bereits viele YouTube Reviews, bestätigt auch dieser Test hier, dass das Remake voon Resident Evil 2 endlich mal ein Remake ist, wie ein Remake sein sollte.

Mir hat bereits die One Shot Demo sehr gut gefallen und nachdem ich damals das Original gesuchtet habe, gibt's keinen Weg am Remake vorbei.

Schön das es noch immer die ein oder andere Single Player Perle gibt, auch wenn man dazu die alten Schätze ausgraben muss.

Capcom hat definitiv einen sehr guten Job gemacht.
 

NutzenderNutzer

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.395
Zitat:

Resident Evil 2 sei nicht nur ein Musterbeispiel für ein gelungenes Remake, sondern auch als eigenständige Veröffentlichung ein heißer Anwärter auf das beste Spiel des noch jungen Jahres, heißt es gleich mehrfach.


keine Ahnung wo bzw bei wem es das (mehrfach) heißt, aber wenn man weiß was deises Jahr alles noch an Spielen rauskommt, die müssten allesamt schon mächtig verhauen werden dass man auf nen derart flachen MArketing Spruch was geben könnte)

sicherlich ist das Remake toll umgesetzt aber für ein Spiel in 2019 hat es einfach zu wenig zu bieten

schwache, quasi keine Story, wenig Horror/flache Action, joa, 1998 mag das mal was gewesen sein

alleine die ersten paar Minuten im 3 Jahre alten HD Remake des erten RE bringen mehr Atmosphäre rüber als der zweite Teil hier

über ne GPU Promo nett mitzunehmen ansonsten die 60 Euro nicht wert
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
586
Ich bin von Resident Evil 2 sehr angetan.
Bei mir läuft es auf eine PS4 Pro auf einem 4K OLED Fernseher mit HDR, und das Spiel ist Technisch fantastisch. Keine Bugs die mir aufgefallen sind, keine Technischen Macken oder sonstiges.
Das Spiel hat aus meiner Sicht eine Fantastische deutsche Synchronisation. Ich bin sehr glücklich mit ihr.
Und dieses Resident Evil fühlt sich für mich wie ein echtes Resident Evil. Denn Resident Evil bedeutet für mich, ein Überlebenskampf gegen die Umwelt und die Zombies. Ich habe ständig Angst mich mit ihnen anzulegen, jeder Gegner ist einer zu viel welcher mir meine Wertvolle Munition und Heilung kosten kann.
Die Story ist Resident Evil Typisch für mich sehr Interessant.
Ich liebe das Spiel jetzt schon obwohl ich mit Leon erst 6 Stunden auf der Uhr habe, und Claire hat ihre eigene Storyline.
So hätte für mich auf Teil 5 und 7 sein müssen.
Teil 1,4 und 6 habe ich kaum gespielt deswegen habe ich da keine Meinung.
Denn diese Komischen Infizierten die wie Menschen wirken aber irgendwelche Parasiten in sich tragen, sorry ich mag es nicht.
Ich erwarte von einem Resident Evil einen Überlebenskampf und Zombies. Der 7te konnte mir einen Überlebenskampf bieten aber dieses infizierte Kind und die infizierte Mia. Ach das war nicht so meins.
 
Zuletzt bearbeitet:

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.979
„Was die Neuauflage genauso auszeichnet wie das Original, ist die gelungene Mischung aus Action, Spannung, Rätseln und Bosskämpfen - umrahmt von einer Story auf dem Niveau eines B-Movies“

Im Grunde kann man das Fazit von 4Players so unterschreiben, allerdings könnten die Bosskämpfe etwas abwechslungsreicher sein [waren sie aber auch im Original nicht.]

Die Performance ist auf meiner RX Vega 56 OC teilweise ein ganzes Stück über einer RX Vega 64 Stock und ich bin vollkommen zufrieden. Wirklich schöne Umsetzung.
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.528
Sehr schön zu sehen, wie die angeblich ach so tolle GTX 970 hier den Löffel abgibt! Während man mit einer ähnlich schnellen RX570 mit richtigen 4GB Speicher durchaus gut zocken kann, bricht der Speicherkrüppel GTX 970 massiv ein und ist nur noch mit deutlich reduzierten Texturdetails brauchbar.

Solche Ergebnisse sollten sich die ganzen RTX 2060 Verteidiger mal ganz aufmerksam reinziehen, damit sie endlich mal begreifen, was es bedeutet, wenn man sich eine schnelle GPU mit zu wenig Speicher kauft.
Mag aktuell noch nicht das ganz große Problem sein, aber jeder der seine Grafikkarte etwas länger nutzen möchte, sollte diese Problematik mit offenen Augen sehen und sich nicht blenden lassen.
 

psychotoxic

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
220
man soll ja nicht viel auf die youtube tests geben, aber da läuft es mit der gtx 970 sehr gut. war richtig verwundert. vielleicht gibt es ja eine killer option die abgestellt werden muss? wenn ich zeit hätte würde ich es mal probieren mit der demo. aber das ergebnis erschreckt schon sehr. die youtube reviews und tests laufen durchweg besser.
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.379
[...], bricht der Speicherkrüppel GTX 970 massiv ein und ist nur noch mit deutlich reduzierten Texturdetails brauchbar.

Solche Ergebnisse sollten sich die ganzen RTX 2060 Verteidiger mal ganz aufmerksam reinziehen, damit sie endlich mal begreifen, was es bedeutet, wenn man sich eine schnelle GPU mit zu wenig Speicher kauft.
Ehm, entweder hast Du was nicht ganz begriffen, oder Du trollst absichtlich. Merke: die 970 hat hier ein Problem, weil 512MB ihrer 4GB dermassen grottenlangsam angebunden sind. DAS führ dazu, dass die Performance schlecht ist, nicht die relativ geringe Menge von 4GB an sich (sonst wäre ja die RX570 nicht besser...). Die 2060 hat mit 6GB zwar auch schon einen relativ kleinen Speicher, aber wenigstens nicht ein Teil davon unterirdisch langsamen Speicher. Ergo dürfte sich die 2060 in Zukunft eher mit der RX570 4GB vergleichen. Somit ist Deine Aussage ad absurdum geführt. Bitte.
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
586
Ich komme aus dem Wolga Bereich, und damals hat eine Stimme den gesamten Film Snychronisert.
Deswegen finde ich selbst mittelmäßige Synchros super gut. Doch wäre sie grausam würde ich mir RE2 wie RE Revelations 1-2 auf Japanisch antun. Aber dafür habe ich keinen Grund.
Aber dafür kann man ja die Sprachausgabe ja wechseln wenn sie einem ja nicht gefällt. Davon nehme ich auch häufig Gebrauch, wenn die Synchro in einem Film/Serie/Spiel scheiße ist.
 

Sun-Berg

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
637
Und man sieht mal wieder wie gut Nvidia es fertig gebracht hat, mit einem neuen Kühlerdesign die alten FEs gegen die neuen alt aussehen zu lassen.

Ich gehe mal davon aus, dass hier mit Vega Ref. Design getestet wurde?
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.669

Nur mal so, mit der RX580 sind auch 60fps bei 1440p drin. (Sofern man die Einstellungen etwas anpasst, aber ohne wirklich etwas an der Optik zu ändern.)
 

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.312
Spiele das Spiel mit US Synchro, ohne Untertitel mit englischen Bildschirmtexten und bin mächtig angetan. Macht sehr viel Spaß. :)
 
X

Xenons

Gast
Hab persönlich ein kleineres technische Probleme: seit dem ich einmal strg tab genutzt habe um es leiser zumachen da das Spiel diese Funktion blockiert wird der Bildschirm immer wieder schwarz jedoch läuft das Spiel im Hintergrund weiter.

Einfach (wie üblich) bei Neuveröffentlichungen ein Monat oder so warten bis paar patches veröffentlicht sind.
 

mkdr

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
527
Schade, dass der OST nicht dabei ist und extra gekauft werden muss. Ka was sich die Devs gedacht haben, aber das Remake hat keinerlei Musik, einfach ein Witz. Keine Stimmung wie das Original. Ohne den OST zu kaufen und zu aktivieren ist es eine 1 von 10.
 

silerberlin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
46
"Der AMD-Treiber ist offiziell für Resident Evil 2 optimiert, das Nvidia-Gegenstück noch nicht."

Warum wartet man dann nicht noch 1 oder 2 Tage mit dem Grafiktest?
 

psychotoxic

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
220
Ehm, entweder hast Du was nicht ganz begriffen, oder Du trollst absichtlich. Merke: die 970 hat hier ein Problem, weil 512MB ihrer 4GB dermassen grottenlangsam angebunden sind. DAS führ dazu, dass die Performance schlecht ist, nicht die relativ geringe Menge von 4GB an sich (sonst wäre ja die RX570 nicht besser...). Die 2060 hat mit 6GB zwar auch schon einen relativ kleinen Speicher, aber wenigstens nicht ein Teil davon unterirdisch langsamen Speicher. Ergo dürfte sich die 2060 in Zukunft eher mit der RX570 4GB vergleichen. Somit ist Deine Aussage ad absurdum geführt. Bitte.

vielleicht erbarmt sich nvidia ja noch und released einen treiber, der nur 3,5 gb für resi freigibt...
naja, dann warte ich bis ich endlich ne 1070ti gebraucht bekomme... schade resi war ein spiel auf das ich gewartet habe.
 
Top