route & iptables zum routen benutzen

Squicky

Lt. Commander
Registriert
Sep. 2002
Beiträge
1.406
Hallo

Mein Rechner hat zwei Netzwerkverbindung ins Internet:
LAN (eth0 | 192.168.1.20)
UMTS (ppp0 | 37.81.173.207 P-z-P:10.64.64.64)

Benutzt wird Linux Mint 17.
Der Netzwerk-Mananger ist ausgeschaltet.
Mit Hilfe von ifconfig und route geht nun alle Internetverbindung über eth0. (Dies funktioniert auch.)

Mit Hilfe von "route add -net 209.327.176.33 netmask 255.255.255.255 gw 10.64.64.64" kann ich nun angeben, dass alle Verbindungen mit der Ziel IP "209.327.176.33" über UMTS (ppp0) gehen. (Dies funktioniert auch.)
(Mit "route del -net 209.327.176.33 netmask 255.255.255.255" kann man dies rückgängig machen.)

Nun zu meiner Frage:
Es sollen aber nicht alle Verbindungen (IP Pakete) zu 209.327.176.33 über UMTS gehen, sondern nur wenn
( Ziel UDP Port 10000 oder Ziel UDP Port 11000 bis 11020)
ist.
Wenn Ziel IP 209.327.176.33 und TCP oder ein anderer UDP Port benutzt wird, dann soll LAN (eth0) genutzt werden.

Wie kann man route und/oder iptables dafür benutzen?

Danke
 
Das wird schwierig ... ein Auto kann ja auch nicht auf Autobahn und Landstraße gleichzeitig fahren je nach Rad.

Die Route bestimmt den Weg (also die Straße), und da kanns nur eine geben.
Iptables ist nichts anderes als eine "Firewall".
 
Zurück
Oben