News Routinen und KI-Chips: Google Assistant erkennt die Sprache und wird erweitert

Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.203
#2
Und wer braucht so eine Software, die den Nutzer eines Smartphones immer mehr entmündigt?

Mich nervt es schon, daß ich sage und schreibe 20 Häkchen aus diversen Google-Apps (hauptsächlich Maps) auf meinem Smartphone entfernen muß, wenn ich nicht mit andauernden "Tips", "Vorschlägen" ungwewollten Verkehrsinfoirmationen oder Aufforderungen, Rezensionen zu verfassen zu einem Ort, an dem ich gerade war, belästigt zu werden!

Das ist Terror!
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.214
#3
Megafon ist ja klasse, so kann man seine Kinder gesichert zum Essen rufen. Oder an Halloween macht du einen auf Geist im ganzen Haus. Yea!

@Klassikfan
Google lebt von deinen Daten. Wenn du deine Daten nicht an den Konzern weitergeben möchtest, zeige Google den Rücken!
Ganz einfach, ich lebe auch ohne die.:D
 

Vorwaerts82

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
60
#4
@klassikfan

So unterschiedlich kann das dann sein. Ich z.B. würde mich tierisch drüber aufregen, wenn ich diese 20 Häkchen erst mal setzen müsste, damit ich diese Funktionen überhaupt nutzen kann. Ich liebe so etwas einfach. Und Datenkrake hin oder her. Im Grunde kommt man nicht wirklich drum herum. An Daten kommen sie immer. Also warum nicht die Vorteile nutzen.

Wenn's dir natürlich nur um die Belästigung geht...shit happens :freaky:
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.220
#5
Ich würde mich schon freuen wenn der Assistant besser zwischen verschiedenen Stimmen besser unterscheiden könnte, wenn meine Freundin zu ihrem Telefon "OK, Google" sagt wird meins immer aus dem Standby geweckt und dann da meine Stimme ja nicht erkannt wurde, wird entsperren per Sprache deaktiviert. Beim Gerät meiner Freundin dann natürlich im umgekehrten Fall. Das sind natürlich First World Problems, aber wenn man gerade keine Hand frei hat, ist der Assistant schon eine feine Sache.

Was auch nervt ist, dass teilweise der Assistant anspringt bei laufendem TV oder Musik etc. obwohl nichtmal annähernd etwas gesagt wurde das klingt wie "OK, Google", während man gerade im Browser unterwegs ist oder ähnliches und dann wieder zu seiner genutzten App springen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
995
#7
Eine engere Verknüpfung von Google Home und dem Smartphone ist dringend nötig.
Wenn ich Google Home nach einem Ort bzw. Wegbeschreibung/Fahrzeit frage, muss es möglich sein mir diese Wegbeschreibung gleich aufs Smartphone weiterzuleiten.

Auch sonst müsste die Integration deutlich tiefer gehen. Wenn ich ein Lied über Google Home höre (Radio) müsste ich sagen können "Füge das Lied meiner Spotify Playlist XY hinzu". Kann doch nicht so schwer sein.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.609
#8
Bald realisiert er dass wir eigentlich überflüssig sind und lässt uns in unseren selbstfahrenden Autos nen Abhang runter rollen.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
995
#9
Und wer braucht so eine Software, die den Nutzer eines Smartphones immer mehr entmündigt?
Es geht einfach um den Komfortgewinn. Noch funktioniert es halt leider noch nicht so perfekt das es immer eine Bereicherung ist. In 5 Jahren sollte es aber ganz anders aussehen.

Mit deinem Argument könnten wir auf 90% unserer modernen Errungenschaften verzichten.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.452
#10

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.793
#12
So unterschiedlich kann das dann sein. Ich z.B. würde mich tierisch drüber aufregen, wenn ich diese 20 Häkchen erst mal setzen müsste, damit ich diese Funktionen überhaupt nutzen kann.
Mich nervt es auch, dass Google auf default staendig nach Reviews fragt wenn es mich irgendwo hinnavigiert und alle meine Fotos direkt auf Maps hochladen moechte :freak:
Den gesammten "Erkunden" Tab koennten sie sich imho sparen. Ich moechte damit von A nach B kommen und brauche kein social network.
 
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1
#14
Timer und Alarme löschen funktioniert inzwischen mit Google Home.

Erst gestern folgendes durchgeführt:
"Erstelle Wecker werktags für 7:30 Uhr"
"Lösche Wecker am Montag um 7:30 Uhr"
 

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.281
#15
Wäre super, eventuell versucht Google dann nicht mehr das Video "Er" abzuspielen, wenn ich sage, dass ich gerne Musik von "Air" hören möchte. Derzeit muss man einige englische Bands sehr eigen aussprechen (und bekommt sie sehr seltsam ausgesprochen), wenn die Erkennung richtig laufen soll. Bei "Air" zB bin ich dazu übergegangen Alben und speziell benannte Playlisten zu verlangen, statt mich frustrieren zu lassen - das sollte nicht sein wie diese Assistenten funktionieren.
 

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.243
#17
Ich finde den Google Assistant recht brauchbar...Rufe X an, Navigiere mich nach Y, Lampe einschalten, PC ausschalten etc. Nur beim Garagentor hat er bei mir noch den einen oder anderen Aussetzer. Anstatt Garagentor einschalten, kommt gelegentlich Garangetor Endschalter...

Da könnte Google eventuell noch nachbessern und etwas "sinngemäßer" es erkennne. Wenn ich sage Garagentor öffnen, macht er leider nicht das richtige. Klar ist halt, dass es nur ein und aus kennt, aber das wird sicherlich noch kommen.

Meine Freunde schauen mich immer blöd an, wenn ich im Auto und sage: "Hey Google, navigiere mich nach XYZ":D
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
184
#19
Einfach lächerlich wie unfähig und ignorant Google ist. Man kann immer noch nicht dieses verdammte unbrauchbare Hotwort ändern "Ok/Hey Google" ist einfach zu lang und rollt nicht richtig auf der Zunge, dass man es gerne und oft benutzen möchte. Desweiteren fehlen immer noch primitive Funktionen, die bei Alexa seit Monaten vorhanden sind. 99% der Apps sind ja auch nicht zu gebrauchen in Deutschland, da sie nur auf Englisch funktionieren. Und das beste ist, dass einem dieser verdammte Mist immer in 5 Sätzen vorsülzt, was er dann noch tut oder nicht gut. Hey Google, schalte Wohnzimmer aus. Gerne. GU10 1 Gu10 2 Gu10 3 Gu10 4 in Wohnzimmer werden ausgeschaltet. Anstatt dass man ein simples Signal einstellen kann oder einfach nichts. Dazu kommen die 50 Fehlerkennungen pro Tag. Ich brauch nur Twitch nebenher laufen lassen auf meinem Bluetooth Lautsprecher. Da kommt es im Minutentakt vor, dass ich ein *PLING* höre, weil Google Home meint, ich hätte Hey google gesagt. Unfassbar schlecht.
 
Top