Test RTX 2070 Super Gaming OC im Test: Gigabytes Custom-Design ist die bessere Puristenwahl

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.536

oelchenpoelchen

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.258
Sehr schöne und leise Karte. Definitiv eine Empfehlung gegenüber den Referenzkarten. Für Wasserkühlung natürlich unnötig, da ja keinerlei Performancegewinn.
 

Sly123

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
692
Ich kann von diesem Gigabyte-Design nur absolut abraten.
Die Lüfter sind eine tickende Zeitbombe und austauschen ist nicht gerade einfach.(und nicht günstig)

Ich habe selber eine GTX1080 mit dem 3 Lüfter Design und ich habe schon länger zwei Arctic F12 draufgeschnallt und das Plastikgedöns "aufbewahrt", weil der mittlere Lüfter allmählich versagt hat.
Mit den zwei Arctics @ 800rpm absolut zu empfehlen(leise&sehr kühl) aber den Umbau möchte bestimmt kaum einer machen. :-)

Die Lüfter sind mMn außerdem nicht für OC geeignet, weil diese einen zu kleinen Durchmesser haben (82mm).
Bei OC müssen diese richtig aufdrehen was einem Fön gleichkommt.
Der Ton der Lüfter ist relativ hohfrequent was den Mini-Lüftern geschuldet ist, also nicht nur auf die db-Werte achten.

Da Gigabyte auch hier an einigen Enden spart, könnte es vereinzelt zu starkem Spulenfiepen schon ab 60fps kommen.
Hat aber momentan wohl gefühlt jede zweite (nVidia?)GPU und durch ein besseres Netzteil in den Griff zu kriegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Standard1507

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
733
Also mehrere Sachen. Oben bei den Spezifikationen steht die normale GB und FE 2070 drin und nicht die Super. Des Weiteren steht unten bei den Taktraten die Asus 2070 drin.

Sehr verwirrend.

Gruß
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.182

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.241
Kleiner Fehler: In der Tabelle zu den tatsächlichen Temperaturen im Gehäuse steht Asus GeForce RTX 2070

Ansonsten danke für den Test. Leiser und kühler als alle anderen. Reicht doch. :daumen:
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.194
Die geringere Leistungsaufnahme trotz OC würde ich weniger auf "effizientere Platine" oder GPU mit niedrigerem Spannungsbedarf schieben (ziemlich sicher, dass die alle mit der gleichen Spannung laufen) - sondern wird wohl dem Temperaturunterschied der GPU und der VRMs etc. geschuldet sein. Sie sind ein gutes Stück kühler als auf der FE, und brauchen damit weniger Strom.
 

KCX

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.463
Mach hier auch nochmal kurz Werbung... An alle zukünftigen oder potentiellen Super Besitzer! Eure Ergebnisse werden im Bench Thread benötigt! Egal ob OC oder Stock! Alles wird benötigt und ist gern gesehen. Danke und Grüße KCX
 

grossmaul

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
167
Ich kann von diesem Gigabyte-Design nur absolut abraten.
Die Lüfter sind eine tickende Zeitbombe und austauschen ist nicht gerade einfach.(und nicht günstig)

Ich habe selber eine GTX1080 mit dem 3 Lüfter Design und ich habe schon länger zwei Arctic F12 draufgeschnallt und das Plastikgedöns "aufbewahrt", weil der mittlere Lüfter allmählich versagt hat.
Mit den zwei Arctics @ 800rpm absolut zu empfehlen(leise&sehr kühl) aber den Umbau möchte bestimmt kaum einer machen. :-)

Die Lüfter sind mMn außerdem nicht für OC geeignet, weil diese einen zu kleinen Durchmesser haben (82mm).
Bei OC müssen diese richtig aufdrehen was einem Fön gleichkommt.
Der Ton der Lüfter ist relativ hohfrequent was den Mini-Lüftern geschuldet ist, also nicht nur auf die db-Werte achten.

Da Gigabyte auch hier an einigen Enden spart, könnte es vereinzelt zu starkem Spulenfiepen schon ab 60fps kommen.
Hat aber momentan wohl gefühlt jede zweite (nVidia?)GPU und durch ein besseres Netzteil in den Griff zu kriegen.

Also ich kann das nicht bestätigen. Ich habe mehrere Gigabyte Karten im Betrieb, darunter auch die GTX 980ti und sie läuft immer noch.

Der Roman hatte übrigens schon ein video zu dem Kühlerdesign gemacht und hier bestätigt, dass sich die Kühler einfach austauschen lassen:

 

PrinceCharming

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
794
Ich kann von diesem Gigabyte-Design nur absolut abraten. Die Lüfter sind eine tickende Zeitbombe [...] könnte es vereinzelt zu starkem Spulenfiepen schon ab 60fps kommen.
Ich habe die "alte" 2070 als Windforce und ich finde sie ist mit diesem Kühlerkonzept verhältnismäßig leise... Lediglich der Tempbereich um die 60°C nervt (Lüfter an - Lüfter aus - an - aus - an...).
Gefiepe null.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.800
Das Teil kannibalisiert die 2080 Super ja quasi komplett. Wer zahlt denn bitte 200€ Aufpreis für höchstens 15% Mehrleistung? (und bekommt trotzdem noch nicht mal HighEnd)
 

Berlinrider

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
966
Schade das die Karten mittlerweile so "langweilig" geworden sind. "Früher" konnte man mit einem Custom-Modell deutlich höhere Taktraten erreichen, heute geht es eher darum bei gleicher Leistung einen leiseren Betrieb zu bekommen.
 

ReinerReinhardt

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.217
Ein Hersteller der nur auf dezentes RGB setzt, sowas gibt es noch. :o

Kann mir jemand ungefähr sagen, wie viel schneller diese Karte im Vergleich zu einer 1070Ti ist?
 

Berlinrider

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
966
Das Teil kannibalisiert die 2080 Super ja quasi komplett. Wer zahlt denn bitte 200€ Aufpreis für höchstens 15% Mehrleistung? (und bekommt trotzdem noch nicht mal HighEnd)
Hoffentlich keiner und genau deswegen macht Nvidia damit die 2080 Ti "interessant". Die gibt es jetzt ja im Bereich um 1.000€ gut verfügbar und bietet als einzige im NV-Standardportfolio mehr als 8GB V-RAM.
 

Nozuka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
261
Die Asus Rog Strix kann ich empfehlen... die hat ca. 5% mehr Leistung als das Referenz Design mit dem Quiet BIOS (+1% mit dem normalen) und ist bei mir unhörbar.
Ergänzung ()

Mach hier auch nochmal kurz Werbung... An alle zukünftigen oder potentiellen Super Besitzer! Eure Ergebnisse werden im Bench Thread benötigt! Egal ob OC oder Stock! Alles wird benötigt und ist gern gesehen. Danke und Grüße KCX
Gar noch nicht gesehen.. mach ich mal bei Gelegenheit ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KCX

OZZHI

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.436
"Früher" konnte man mit einem Custom-Modell deutlich höhere Taktraten erreichen, heute geht es eher darum bei gleicher Leistung einen leiseren Betrieb zu bekommen.
Viel mehr sind die Nvidia Varianten einfach besser geworden und können dank GPU Boost 4.0 immer weiter von alleine takten.

Traurig finde ich, dass die Custom Hersteller immer noch Mühe haben durch die Bank weg gescheite Modelle zu liefern. Ist ja nicht so als würden sich die Anforderungen ändern. Grafikkarte sind doch seit Jahren gleich aufgebaut...
 
Top