RX570 Nitro+ stürzt ab

Käbeljau

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
98
Servus zusammen,

nach >10 Jahren mein erster eigener Beitrag...
Ich habe vor einigen Tagen meine leider alte R9 270X ersetzen müssen, nachdem ihr Lüfter abgeraucht ist. Als Ersatz habe ich mir eine Sapphire Nitro + RX570 8GB angeschafft und in mein bestehendes System eingebaut. Beim Testen musste ich leider feststellen, dass es an unterschiedlichen Zeitpunkten in Spielen oder Benchmarks unter Last zu Abstürzen kommt, allerdings nicht verlässlich reproduzierbar sondern scheinbar zufällig. Oft laufen Superposition oder 3D Mark problemlos durch, dann wieder nicht. Temperaturen sind sowohl bei CPU als auch GPU kein Problem.

Um Treiberprobleme auszuschließen habe ich auch mal das komplette System plattgemacht und neu aufgesetzt- ohne Erfolg. Derzet läuft es unter Adrenalin 2019, Treiber ist vom 06.12.2018. Derzeit bin ich mit meinem Latein am Ende, unter Verdacht stelle ich das Netzteil (obwohl es angeblich ausreichend dimensioniert sein sollte?) oder die Grafikkarte selbst.

Beim Absturz wird in der Ereignisanzeige folgender Fehler angezeigt:
Quelle: Microsoft-Windows-Kernel-Power
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.

System:
CPU: Xeon E3 1230 v3 @ 3,3GHz; Macho 120 Rev. A
MB: ASrock H87M Pro4
RAM: 2x8GB DDR3 1600 + 2x4GB DDR3 1600
GPU: Sapphire Nitro+ RX570 8GB
PSU: Cooler Master G450M

Hab ihr einen eine Idee was man machen könnte?

Vielen Dank
Käbeljau
 

Maxon

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.792
Du könntest mal mit MSI Afterburner die Taktraten von Chip und RAM der Grarfikkarte reduzieren und den Test nochmal wiederholen, dann schauen ob es etwas ändert. Ansonsten mal eine andere Treiberversion testen oder die Grafikkarte in einem anderen Rechner überprüfen.
 

dr. lele

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.018
Hast Du den altern Treiber den du mit der 270 installiert hast sauber deinstalliert? Also AMD Cleanup Utility oder DDU?

Dazu würde ich dir erstmal raten. Außerdem funktioniert bei mir mit Windows 1803 und einer RX 480 als letzter Treiber 18.9.1 stabil.


EDIT: Habe überlesen, dass du das System neu aufgesetzt hast.
 

HITCHER_I

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.177
Überprüfe die Stromversorgungsstecker und ob die Grafikkarte ganz tief im Sockel sitzt, und ggf. verriegelt ist.
Es könnte sein, dass das Netzteil altersschwach ist, andernfalls tippe ich auf eine fehlerhafte Grafikkarte.
 

moep99

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
975
Bei dem Problem kann man auf's Netzteil zeigen: das ist jetzt auch nicht mehr ganz taufrisch, oder?
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.087
Der Fehlermeldung nach ist das Problem wegen fehlender oder fehlerhafter Stromversorgung ausgegangen.
Ich tippe auf das Netzteil.
Das Modell ist von 2013 und auch kein besonders gutes.
Da muss wohl ein neues Netzteil her.
 

Instanto

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.059
Ich gehe davon aus, dass die Karte richtig angeschlossen ist und auch die Treiber stimmen.
Ein neues Netzteil ist mit Sicherheit der richtige Ansatz, da die neue Grafikkartengeneration andere Lastspitzen hat, damit kommen ältere Netzteile oft nicht zurecht.

Was du allerdings recht schnell versuchen könntest, wäre die Grafka per Wattman zu undervolten. Das ist recht simpel, Anleitungen findest du haufenweise. Könnte eine gute Übergangslösung sein, bis dein neues Netzteil da ist.
 

Turner123

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
116
Ich habe mir auch eine RX570-Nitro+ geholt. Auf einem H67-Board mit Core i5-2500 wird mit dem aktuellen Treibern immer eine RX580 erkannt. Mit dem Treiber 18.3.4 wird eine RX570 erkannt. Mit dem aktuellen Treiber kam es immer wieder zu Lags und Abstürzen (allerdings ohne Neustart), mit 18.3.4 funktioniert alles einwandfrei.

Von daher mein Tip, mal den Treiber 18.3.4 auszuprobieren.
 

moep99

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
975
Treiber verursachen keinen komplettabsturz wie diesen.

Seit dem neuen Crimson wird meine übrigens wieder als 570 erkannt, was aber auch unerheblich ist.
 

Serious_Sam

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.531
Ich tippe ebenfalls aufs NT.
 

Käbeljau

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
98
Vielen Dank für euer Feedback.

Ich habe die Grafikkarte mittlerweile auch erneut eingebaut und die Stecker überprüft. Das sollte also ausgeschlossen sein. Sonst probiere ich eure Vorschläge in den nächsten Tagen mal der Reihe nach durch und schaue, ob etwas hilft.

Bisher war ich mit dem Netzteil durchaus zufrieden, wurde später auch auf CB in einem Test empfohlen, Preis/Leistung waren fü rmein Empfinden sehr gut. Nächstes Jahr wollte ich eh ein komplett neues System anschaffen, da werde ich jetzt wohl den Kauf des neuen Netzteils vorziehen - wird ja nicht schlecht.
 

Käbeljau

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
98
Ich habe mir vor mittlerweile ein Straight Power 11 gegönnt und seitdem keine Probleme mehr unter realen Bedingungen oder Synthetischen Tests gehabt.

Vielen Dank nochmals für euren Input!
 
Top