Ryzen 5 1600x übertakten

Ghostrider2512

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
786
Hallo Leute erstmal stell ich mich kurz vor. Ich bin Nico 32 und komme aus der Nähe von Stuttgart. Ich hab PC mir seit langem mal wieder einen PC zugelegt und ihn auch selbst zusammen gebaut.

MSI X370 GAMING PRO CARBON
Ryzen 5 1600x
MSI Geforce 1050 ti
Corsair H60 Hydro

So nun zu meiner Frage

Ich würde die CPU gern übertakten. 3,9Ghz sollten ja kein Problem sein. Ich wollte die Core Spannung auf 1,35V, den Multiplikator auf 39 und die LCC auf Mode 4 stellen. Das hab ich mir aus dem WWW so zusammengereimt.

Kann ich das so machen? Muss ich was beachten? Hat jemand noch Hinweise worauf ich achten sollte?
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.671
Ich hab PC mir seit langem mal wieder einen PC zugelegt und ihn auch selbst zusammen gebaut.
als erstes würde ich mir gedanken dadrüber machen, ob man nicht die komplette hardware zurückgeben könnte.
das ist durch die bank weg alles nicht empfehlenswert.
board und cpu veraltet und restposten.
aio-blubber-wakü sinnbefreit
die graka sicherlich p/l total mies dank auch des überteuerten und sinnlosem kühlsystem
und ich könnte quasi auf 2400er ram wetten...

können ja , sinnvoll , eher nicht.
irgnedwelche werte von anderen übernehmen ist quasi immer fail.
jede cpu ist anders.
also fang klein and und taste dich hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.226
Moin,

ich würde eher sagen das es sich nicht lohnt. Durch den festen Multi greifen die Energiesparmaßnahmen nicht mehr, wodurch du erheblichen zusätzlichen Stromverbrauch bei (mit Ryzen) sehr geringer Mehrleistung hast.
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.345
Statt des 1600X hättest du lieber einen 2600 nehmen sollen.
Und für den Preis der Grafikkarte gibts fast schon eine um Längen schnellere AMD 580.
Das mit dem Übertakten kann man machen, lohnt aber kaum. Wenig Leistungsplus, viel Verbrauch und Abwärme.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.021
Willkommen im Forum, auch wenn es @En3rg1eR1egel hart ausdrückt, er hat leider Recht.
Wie lang ist der Kauf her? Wenn es wenige Tage sind, warum kauft man jetzt so alte und nicht homogen zusammengestellte Hardware?
Oder hast du das gebraucht gekauft?

Welchen RAM nutzt du?
Welche Auflösung hat dein Monitor?

Bisher liest sich diene Config leider extrem schlecht, hast du noch mehr Böcke in der Config, dann ist der Rechner echt Kandidat der Fehlplanung des Monats.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.570
Der Mehrverbrauch beim Ryzen ist mit fixem OC minimal bis nicht vorhanden - die CPU taktet trotzdem runter, es wird nur nicht angezeigt.

Ich hätte auch den 2600er für manuelles OC bzw. den 2600X für Auto OC genommen - der 1600X ist eben etwas "veraltet".
Die Grafikkarte ist "etwas" zu schwach für einen Gaming PC.
Die Corsair H60 Hydro ist schwächer als ein guter Lüftkühler.

Was aber deine Frage angeht, du kannst es versuchen, aber ich würde bei 1,35V eher mit einem 37 Multiplikator anfangen...
 

Ghostrider2512

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
786
Ich habe die Bauteile alle gebraucht gekauft, da ich für ein komplett neues System nach meinen Wünschen gerade kein Geld habe. Als RAM hab ich 2x4 GB hyperx fury 2666. Ich werde nach und nach aufrüsten irgendwann. Aber erstmal brauchte ich einen günstigen PC mit dem ich erstmal nur surfen, bissle netflix und Anfänger gaming machen kann.
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.248
Ok, wenn es gebraucht ist passt das schon.

Aber ich gebe meinen Vorrednern Recht, bei OC langsam hoch tasten.
 

Ghostrider2512

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
786
Was wäre denn eingutes System das homogen ist? Ich sag ja ich bin absoluter Neuling. Mein letzten PC hatte ich vor 15 Jahren und das war ein Komplettsystem.
 

foxrage

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
419
was hier für müll erzählt wird... veraltete hardware?

der 2600x ist nur ca. 6 prozent schneller, bei 60€ mehr ausgaben: https://cpu.userbenchmark.com/Compare/AMD-Ryzen-5-2600X-vs-AMD-Ryzen-5-1600X/3956vs3920

nutze den 1600er selbst und habe ihn auch erst neulich bei meinem bruder verbaut. ein normaler spieler wird von einem 370 zu 470er mainbaord keinen unterschied feststellen können.

3000er RAM gekauft, ne ordentliche grafikkarte und das system rennt.
 
E

EvilsTwin

Gast
Was wäre denn eingutes System das homogen ist?
Wenn Du 2 Leute fragst, bekommst Du wahrscheinlich 3 Antworten.
Und wenn Du Dir die Teile gebraucht gekauft hast, ist das völlig ok!
Nutze den PC erstmal wie er ist, Du wirst Deine Erfahrungen machen und beim nächsten Neukauf schon besser Bescheid wissen.
Außerdem geht meist mehr wie so allgemein behauptet wird und die Ansprüche hochschrauben kannst Du immer noch.
Viel Spaß & guten Rutsch!
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.570
Als erstes eine bessere Grafikkarte - wobei man auch mit der 1050Ti noch recht gut spielen kann wenn man die Regler im Spiel bedienen kann...
Die CPU würde ich erst gegen einen Ryzen 3XXX tauschen wenn es denn notwendig wird.
Der Unterschied zwischen 1XXX und 2XXX ist bei gleichem Takt minimal (bei max. OC sieht es etwas anders aus, ist aber auch nicht Weltbewegend).
 
L

Luzifer71

Gast
was hier für müll erzählt wird... veraltete hardware?

der 2600x ist nur ca. 6 prozent schneller, bei 60€ mehr ausgaben
Ja, leider ist es in vielen Hardware-Foren langsam teilweise lächerlich.

Es wird z.b. ein riesen Spektakel um 2-10% Leistungsgewinn bei RAM OC gemacht. Auch vor 2 tagen ein riesen Hype wegen ~8% mehr Leistung bei DX12 auf der XBox (von 32 FPS auf 35 FPS :freak::rolleyes:).

Aber wehe eine neue Graka-Generation hat nur 30% mehr Leistung als die alte, dann ist das der letzte Müll den keiner kaufen sollte....

Zum Thema, ein Ryzen 1600 langt heute noch Defintiv zum zocken, einzig bei der Graka hätte ich lieber eine GTX 1070(Ti) oder AMD 580 genommen.
 

Ghostrider2512

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
786
Ja bei der graka wäre ich bei Gelegenheit mal auf ne Radeon RX 580 umgestiegen.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.867

Ghostrider2512

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
786
Ja genau das is das thema. 1000€ für ne graka. Ich hab die Hälfte für alles komplett bezahlt. Da is mir mein Geld zu schade. Irgendwann mal 500€ das is ok.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.867
Du kannst auch alle drei Jahre eine für 300€ kaufen. Der R5 1600x wird dich sicherlich die nächsten 5-10 Jahre begleiten. Da wird so schnell nichts kommen, dass deutlich schneller sein wird.
 

Ghostrider2512

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
786
Wäre es zb bei einer Radeon RX 580 8gb egal welche? Also gibt es gibt da ja viele hersteller
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.021
Die Wasserkühlung war völlig unnötig.
Ein guter Luftkühler als Ben Nevis ist viel leiser und kühlt besser runter.

Da kannst du beruhigt sein, wenn es gebraucht ist. Das hättest du im ersten Thread schon erwähnen sollen.

Eine 580 oder 590 würde ich einbauen und 1050Ti und die schlechte Wakü verkaufen.
Sollte sich mit wenig Aufpreis rechnen.

RAM leider auch unterhalb der sinnvollen Grenze. 3000er oder 3200er würden mehr bringen als 200Mhz mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.867
Die Grafikkarten der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich in der Regl nicht in ihrer Leistunhsfähigkeit, sondern Lautstärke, Preis, Kundesservice, Haltbarkeit, Image, RGB-Funktionen und Aussehen voneinander.
 
Top