News Ryzen 5 2500X & Ryzen 3 2300X: AMD bringt doch neue Einsteiger-Ryzen-CPUs

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.335
#1

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.141
#2
Schade eigentlich, ich hatte gehofft man ersetzt die Serien nach oben hin nach und nach durch APU Modelle wie es auch bei Intel der Fall ist, um Vega mal mit breiter Verfügbarkeit am Markt zu positionieren.

Gut für den Desktop mag es eh vernachlässigbar sein, beim den Mobile Versionen sind eh starke APUs vorhanden/geplant.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.564
#3
Beim ersten Release haben die kleineren Ryzen länger auf sich warten lassen. Ist doch gut, wenn die Resteverwertung jetzt noch schneller anläuft und Geld einbringt.
 

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.963
#4
Die Größeren klingen interessant für Overclocker, die nicht unbedingt das Maximum brauchen, kommt natürlich auf den Preis an.
 

k-nin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
50
#5
Vielleicht fällt soviel Ausschuss an, dass man diese reinen CPUs meint, noch in den Markt drücken zu müssen. Oder der Absatz der APU ist zu gering, um damit alle CPUs zu verarbeiten.

Auf jeden Fall gibt es ordentlich Nachfraage nach der 45W Variante.
 

Cyberfries

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
278
#6
Wenn der 2500X mit 3,6Ghz Basistakt in den Handel kommt,
bleibt als Vorteil gegenüber dem 2400G nur der wesentlich höhere Cache.
Gibt es Anwendungsfälle, wo der Zusatzcache so viel Mehrleistung bringt, dass sich eine eigene CPU lohnt?

Abgesehen davon ist der (vermutlich) verlötete 2500X natürlich auch für Übertakter interessanter.
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.784
#8
Gute Entscheidung - grad der 2500X mit seinen 4C/8T und vollen 16M Cache wird ne gute Einsteigeroption darstellen wenn der Preis stimmt.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.818
#9
Schade eigentlich, ich hatte gehofft man ersetzt die Serien nach oben hin nach und nach durch APU Modelle wie es auch bei Intel der Fall ist, um Vega mal mit breiter Verfügbarkeit am Markt zu positionieren.

Gut für den Desktop mag es eh vernachlässigbar sein, beim den Mobile Versionen sind eh starke APUs vorhanden/geplant.
Das hat Kostengründe. AMD hat keinen 8 Kern Die mit integrierter GPU. Bei den nicht APU Ryzens kommt der gleiche Die zum Einsatz, wie bei Epyc und Threadripper. Das spart enorm Fertigungskosten, da man für die ganzen Produkte nur einen einzigen Die fertigen muss.

Eine 6 / 8 Kern GPU könnte AMD nur mit einem Multi Chip Package realisieren und das wäre zum einen teurer in der Fertigung und zum anderen ist es wesentlich ineffizienter. Zudem dürfte der bedarf an großen CPUs mit GPU relativ gering sein, so das sich ein extra DIE erst mal nicht lohnt.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.457
#10
Genau so ist es, denn warum sollte man eine IGPU auf dem Chip haben wollen, wenn doch eine Grafikkarte ins System gesteckt wird.

Nachtrag:
Aus meiner Sicht wird wohl erst der Step zur 7nm-Produktion den nötigen Platz auf dem DIE bringen, um dann auch 4-/6-/8-Kerner + performanter Vega-IGPU unterzubringen und noch gut kühlen zu können als Nachfolger des 2400G, falls die Vega-IGPU dann auf 1050(ti)-Niveau liegt oder höher.
Dann wäre die Notwendigkeit einer zusätzlichen Grafikkarte wirklich "nur" noch für die Gamer interessant.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.141
#11
Das spart enorm Fertigungskosten, da man für die ganzen Produkte nur einen einzigen Die fertigen muss.
Stimmt natürlich, aber Ryzen Mobile fertigt man ja sowieso, also hat man bereits 8 Threads mit Vega11 im Portfolio.

Gut das Argument mit der Resteverwertung zieht natürlich. Dennoch würde es mich freuen wenn man mit dem APU only Weg Marktanteile im GPU Segment erzwingt.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.457
#14
Wird es? Abgesehen von Gamern haben wenige Leute einen Grund für eine dedizierte Grafikkarte.
Eventuell hat sich Deine Antwort mit meinem Nachtrag überschnitten. Ich sehe es ähnlich, benötige aber für meine täglichen Arbeiten irgendetwas wie eine 1050 oder Vergleichbares zusätzlich zur reinen CPU.
Wenn demnächst wieder Platz auf dem DIE ist, könnte es die passende Antwort von AMD geben.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.818
#15
@r4yn3

Seit wann gibt es denn Mobile Ryzens mit 8 Kernen und integrierter GPU? Die Ryzen Mobiles setzen auf ein 4 Kern Die, welcher auch als Raven Ridge in abgewandelter Form verwendet wird.

Und was bringen Marktanteile, wenn trotzdem kaum jemand die GPU nutzt? Sieht man doch bei Intel gut. Riesige GPU Marktanteile, aber trotzdem haben sie wenig davon, da man die GPUs in 90% der Fälle kaum für mehr als reinen Displayadapter nutzt. Sicher, für ein paar Codecs und für Multimedia wäre es nett, aber das zahlt sich wohl wenig bei dem portfolio aus

Wird es? Abgesehen von Gamern haben wenige Leute einen Grund für eine dedizierte Grafikkarte.
Contentcreater? Leute die Simulationen nutzen? Einige Entwickler, z.B. im AI Bereich? Ganz ehrlich, für die meisten Leute macht auch kein Desktoprechner mit 8 Kernen Sinn, wenn sie keine GPU im Rechner haben
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.141
#16
Sind 2300X und 2500X denn 8 Kerner?
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.784
#17
Nein, der 2300X ist ein reiner 4-Kerner und der 2500X ein 4-Kerner mit SMT (8 Threads).
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.141
#18
War eine rhetorische Frage.
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.784
#19
Ahhh :D
 

syfsyn

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.757
#20
Sehr gut das rundet nach unten ab
endlich nen 100€ cpu mit smt und einen quad ohne für 60€

wenn meine preisvorstellung zutrifft

Somit ist auch intels pentiums Geschichte und die core i3 sind endgültig vom P/L raus.
 
Top