Test Ryzen 5 4650G und 4750G im Test: AMDs Renoir-APU macht schnellen CPUs Beine

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.784
tl;dr: AMDs neue APU-Architektur Renoir betritt nach dem Notebook mit einem Paukenschlag die Desktop-Bühne: Das neue Flaggschiff Ryzen 7 4750G bietet im Test bis zu 150 Prozent mehr CPU-Leistung als der Vorgänger. Das überstrahlt die im Verhältnis dazu schwache Grafikeinheit bei weitem.

Zum Test: Ryzen 5 4650G und 4750G im Test: AMDs Renoir-APU macht schnellen CPUs Beine
 

DerMond

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
497
Hab mich schon gewundert warum der Karton der CPU so riesig ist. 😦
 

Tharan

Ensign
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
171
Man darf nicht vergessen, dass das Marketing der kleineren Grafikkartenserien von AMD immer auf die "Massentitel" (Dota, LOL, Fortnite) abziehlt und da dann zwangsläufig die Frage kommt, ob man sich mit einer APU selbst kannibalisieren möchte.
Trtozdem ja, bei der GPU hätte mehr kommen können, was ohne Intel Xe aber auch nicht gefragt ist und die nächste ZEN-Reihe ja vor der Tür steht.

Trotzdem beachtlich, wie mit weniger Cache etc. doch teilweise eine sehr vergleichbare Leistung zu den reinen CPU-Modellen erziehlt werden kann.
 

Petzibär

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
348
Tolle CPU-Leistung, unterwältigende GPU.
Die Frage ist halt ob ein Office Rechner auf dem man mal vielleicht ein paar Skripte laufen lässt ne dicke Grafikkarte braucht? Ich glaube eher die sparen sich einfach das Geld was eine größere und stärkere Grafikkarte gekostet hätte die 2% der Kunden brauchen.
Spätestens wenn dann RDNA in der nächsten Generation steckt wird die Leistung zwangsläufig nach oben gehen
 

DaysShadow

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.596
Sehr schade, dass die CPUs nicht im freien Handel verfügbar sein sollen. iGPU im AMD ging sonst nur mit wenig Kernen bis bescheidener Leistung (vor Ryzen).

Hätte das Teil sonst gerne mal ins Auge gefasst, um einen erneuten Anlauf im GPU Passthrough Thema zu machen. Mit 2 Grafikkarten wird's mir aber zu eng im Gehäuse.
 

Richy1981

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
432
Perfekt für die Arbeit. Da spielst nicht, da arbeitet man. Viel Leistung, mit wenig Stromverbrauch....
Ich hoffe, Dell bietet Renoir auch endlich an....damit wir auf der Arbeit auch endlich AMD haben und nicht den Intel-Murks weiter kaufen müssen (kack Rahmenvertrag)
 
A

adAstra

Gast
Die Frage ist halt ob ein Office Rechner auf dem man mal vielleicht ein paar Skripte laufen lässt ne dicke Grafikkarte braucht

Der Office-Rechner braucht sicherlich keine dickere iGPU. Das Problem ist eher, dass für den Office-Betrieb auch eine olle Intel-iGPU ausreicht. Hier hätte man also noch stärker differenzieren können: 4650G mit Office-iGPU, 4750G mit einer potenten iGPU. Man wird ja noch träumen dürfen ...
 

sLgFiRE

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
722
Sind bestimmt gute APUs für en customNAS :). Die Pro Variante haben glaub auch ECC Unterstützung kann das sein? Weil bei den Boards steht meistens "ECC only with Pro" dabei.
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.695
Bei der GPU konnte man auch nicht soviel erwarten, hat man schließlich an CUs gespart konnten die anderen Überarbeitungen eben nur wenig mehr aufwiegen. Von 11 suf 8 CUs ist ja im Verhältnis schon nicht wenig.

Trotzdem eine sehr interessante APU. Für mich wäre das als Rechner für DAW durchaus interessant, GPU-Leistung brauch ich da nicht, dagehen CPU und Arbeitsspeicher. Mit meinen bisher noch recht kleinen Projekten geht trotzdem schon einiges durch.
 

deo

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
12.216
Schade ist es, dass Endanwender kaum etwas kriegen, aber es ist auch kein Beinbruch, da man mit dem 3400G immer noch gut unterwegs ist und wenn man sparen muss, tut es auch ein Athlon 3000G.
 

usernamehere

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
271
Mich würde ja die GPU Leistung im Verhältnis zu ner GTX x(x)50 interessieren, ob für Spiele wie Overwatch, LoL, Dota etc. überhaupt noch ne Grafikkarte für 60FPS auf den niedrigsten Settings in FHD benötigt wird.
Die CPU Leistung ist beeindruckend, das haben sie super hinbekommen - das Zeug wird sich verkaufen.

Btw, der 6% Balken ist echt der Hammer :hammer_alt::lol:
 

zambolic

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
628
bzw. ein GPU vergleich mit den Vega 8 Modellen...

Also ein X300 zum zocken von LoL geht ja gerade noch, aber Borderlands istauch nicht besser als mit den alten Dingern.... Da muss ich doch noch 2-3 GEnerationen warten bis man den Normalen PC ablösen kann (kack grafik kann ich bis zu einem gewissen maß tolerieren, low fps hingegen....)

Vielleicht wäre eine Variante mit nur 4 Kernen und maximierter GPU interessanter für so LoL CS DOTA Helden wie mich.
 

Steini1990

Commodore
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.211
@Albert_Wesker
Wie zu erwarten gibt es immer Händler die sich diese Zusatzeinnahmen aus dem Privatsektor nicht entgehen lassen wollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

LukLuk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
276
@Volker Die Grafikbenchmarks auf Seite 2 zeigen als erstes Spiel "Boarderlands". Hier ist ein "a" zu viel. Korrekterweise sollte es "Borderlands" heißen.
 

usernamehere

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
271
Top