Ryzen 7 1700x macht was er will

manfred99

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
13
#1
Guten Abend miteinander,
ich habe ein "Problem": Mein Ryzen 7 1700x übernimmt weder Spannungseinstellungen noch Takteinstellungen und legt ausserdem eine extrem hohe Spannung an ( über 1.5 V).
Das "Problem" ist relativ neu, egal was ich mache (BIOS, AI Suite 3, AMD Ryzen Master), die CPU wills einfach nicht übernehmen.
Mein System:
Ryzen 7 1700x
MSI GTX 1080 Gaming X
2x 8 GB G Skill Ripjaws V DDR4 3200 CL16 @ 2933 MHz
Asus Prime B350 Plus (BIOS 3803)
EVGA Supernova G3 650 W 80+ Gold

Im Idle liegt der Takt immer bei 2.2 oder 3.5 GHz,(laut hwmonitor haben manche Kerne max 3.9 erreicht) ( ich hab 3.4 eingestellt, ist nie auf 3.4) und die Spannung bei 0.8 bis 1.5 ( 1.3 eingestellt).
Hab das BIOS auch resettet, hat nix gebracht, Energieoptionen unter Windows bringen auch nichts.
Im BIOS werden mir auch rund 1.4-1.5 V angezeigt.
Bin grad echt am Verzweifeln, hoffe jemand kann mir helfen.
 

abzjji

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.043
#3
Sämtliche OC/Tuning Software deinstallieren, Biosupdate und Cmos reset machen. Nochmal von vorne anfangen. OC nur im BIOS.
 

Genius

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.704
#4
Mach mal einen Biosreset und teste nochmal. Evtl mal checken, obs ein Update für dein BIOS gibt und ggf. Flashen.
 

manfred99

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
13
#5
Ich meine das Problem gelöst zu haben. Das EINZIGE was ich verändert hab ist den Multiplier auf 36 (statt 34) und die Spannung auf 1.3875 (statt 1.3, 1.356 ging auch nicht). In HWMonitor peakt VCORE bei 1.406 V und normal sinds 1.37 bis 1.39. Und der Takt ist nun auch 3.6 statt immer 3.5. WARUM das ganze so war weiss wohl keiner.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.525
#6
AI Suite Dreck deinstallieren, niemals wieder installieren. Der letzte Müll.
Da werden dir einige wiedersprechen (ich nicht...).

@TE
Verwende die Einstellungen vom UEFI und lass diesen Müll weg.
Es gibt damit immer wieder Probleme und das muss man sich nicht wirklich antun.

3203 hätte es auch getan wenn du nicht im April umrüsten willst...
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.643
#7
Manfred, guck mal im Bios nach nem Feature ala "CPU Boost" oder "Core Boost"- das deaktivieren, dann Takt und Vcore selbst setzen und glücklich sein.

Dann werden auch keine 1.5V mehr angelegt sondern nur das was du auch tatsächlich einstellst. ^^
 

DeadEternity

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.439
#8
AI Suite Dreck deinstallieren, niemals wieder installieren. Der letzte Müll.

Dann CMOS Reset machen.
Quatsch mit Soße. AI Suite nicht zum übertakten benutzen wäre die sinvollere Aussage. Bei mir läuft trotz installierter AI Suite alles einwandfrei. AI Suite eigenet sich z.B. zum Einstellen und Steuern der Gehäuselüfter / Lüfterprofile ziemlich gut ! Ich benutze die Software auch lediglich dafür, übertakten würde ich damit auf keinen Fall.
Es wird nicht an AI Suite liegen, außer er übertaktet damit. Zu mal bei der aktuellsten Version so ziemlich alle Bugs von vorherigen Versionen gefixt wurden.

@manfred99: Falls Du AI Suite dennoch weiter benutzen willst, solltest Du dort alle möglichen Auto Boost Einstellungen deaktivieren und die dazugehörigen Voltage Einstellungen ebenfalls.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top