Ryzen 7 2700x Probleme Temperatur

Pasab8

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1
Hallo,

ich habe mir einen neuen Computer zusammengebaut und nun Probleme mit dem Prozessor und dem Kühler.
Erstmal zu meinem System:

Prozessor: AMD Ryzen 7 2700x
Prozessor-Kühler: Boxed
Grafikkarte: RTX 2080 Gaming Trio X
Gehäuse: Bequit Dark Base 700
Mainboard: Asrock X470 Taichi

Nun habe ich das Problem, dass die Temperatur des Prozessors im Desktopbetrieb zwischen 40 und 60 Grad schwankt. Kommt mir ziemlich hoch vor.
Dementsprechend verhält sich auch der Lüfter. Er regelt die Drehzahl deutlich hoch und anschließend sofort wieder runter.
Die Lüfterkurven im Bios habe ich schon etwas angepasst. Leider ohne Erfolg.

Was kann ich tun? Des weiteren fährt der Lüfter die Drehzahl beim starten des Computers zweimal merkbar hoch. Normal?

Grüße
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.266
Und täglich grüßt das Murmeltier :D

@Pasab8 du hättest auch mal die Suchfunktion verwenden können, deine Frage ist in den letzten Tagen öfters gestellt worden!

Keine Angst, das sind die Boostfunktionen der CPU - also alles ganz normal.
Da werden einfach einzelne Kerne auf bis zu 4,35 GHz getaktet - im All Core müsstest mit dem boxed Kühler bei 3,9 bis 4,05 GHz liegen.

Wenn dich die Lautstärke des boxed Kühler stört, müsstest einen performanteren Kühler draufsetzen. Mugen 5 hab ich drauf und das Gehäuse noch zusätzlich mit weiteren Lüftern ausgestattet.

Liebe Grüße
Manuel
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.794
Am Kühler zu sparen ist selten eine gute Entscheidung. Auch wenn die neuen AMD-Kühler die besten Boxed-Kühler bisher sind, sind die eben immer noch nicht gut genug, um einen leisen Betrieb zu gewährleisten. Selbst Kühler für 30€ sind schon deutlich besser und damit eine Investition wert. Bei einer Bestellung von 1000€ an Hardware, spielt das nun wirklich keine Rolle und macht sich dennoch sehr stark bemerkbar. Seit nunmehr bestimmt schon 15 Jahren hab ich den Boxed-Kühler gar nicht erst aus der Verpackung genommen, nicht einmal bei einer 25W APU.

Zur Temperatur: Es kommt eben immer darauf an, was man einstellt, und das ist meistens immer ein Kompromiss. Bei mir läuft der Prozessor auch stätig Richtung 50° im Idle, weil ich es ihn erlaube. Bei Last geht's schnell über 70° weil ich es ihn auch hier erlaube. Für die CPU sind das völlig unkritische Temperaturen und dafür macht sich mein Kühler, ein Noctua U12S eben kaum bis gar nicht bemerkbar. In der Praxis lief der 8-Ender mit Last auf allen Kernen inklusive SMT auch schon über 24 Stunden durch, ohne Probleme und ohne aufdringlich zu werden.
 
Top