News Ryzen Threadripper: Drei Modelle mit 16, 12 und 8 Kernen offiziell vorgestellt

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.128
#1
AMD hat auf der Siggraph soeben Ryzen Threadripper und damit die Konkurrenz zu Skylake-X von Intel offiziell vorgestellt. Das Portfolio besteht aus drei Modellen: Dem Ryzen Threadripper 1950X mit 16 Kernen sowie 32 Threads, dem 1920X mit zwölf Kernen sowie 24 Threads und dem 1900X mit acht Kernen und 16 Threads.

Zur News: Ryzen Threadripper: Drei Modelle mit 16, 12 und 8 Kernen offiziell vorgestellt
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.726
#4
Also kommt doch ein 8 Kerner, aber es gibt maximal 4GHz Boost, die neue Revision dürfte also auch nicht besser taktbar sein als die alte, sonst sollte zumindest der 8 Kerner von der TDP her eigentlich genug für mehr Boosttakt haben.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#6
So viel wie auf der Intel Seite auch: effektiv nix ausser Nischenbereichen wie CFD. Die modernen CPUs haben nicht umsonst gefühlt 50% Cache bei der Chipfläche. Einfach mal z.B. x99 ITX Board Tests lesen. Für Server ist Quadchannel auch bei 8-16 Kernen sinnvoller: die brauchen viel RAM und ist das leichter machbar mit mehr Kanälen.

Threadripper 8C ist kein solches Totaldesaster wie Kaby Lake auf S2066, aber wirklich sinnvoll sehe ich das auch nicht an.
Die 4 Dies unter dem IHS ist völliges WTF? Territorium, so gesehen sind alle TR KabyLake-X CPUs. Wurde das bis jetzt in irgendwelchen Börsennewslettern oder Analystenberichten gewürdigt? Das hat ja deutliche Auswirkungen auf die Profitabilität von TR.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat des unmittelbar vorangestellten Beitrags entfernt)

vram78

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
456
#7
Der 32 Kerner wird ein Monster in Sachen Rendern. (Vorallem Cinema 4d) Intel hat soeben die Monopolstellung verloren :D
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.288
#8
Erst wurden die Intel Quads ausradiert mit den 300€ Octacores und jetzt sind die Skylake-X an der Reihe. Go AMD goooooo!, kann mich gerade noch zurück halten, bei einem so schönen perfekten Sockel. Da kann sich Intel gleich mal zig Scheiben von abschneiden.

Das beste oder nichts, TR 16 Kerner! Warte wohl noch auf die 7nm Version 2018+
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.148
#9
Diese Packung, da fällt mir einfach nichts mehr zu ein :freak:
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.726
#10
Laut planet3dnow basiert Threadripper auf dem B1 Stepping und nicht wie EPYC auf dem B2 Stepping. Außerdem gibt es demnach 6 Modelle:
YD1900A9U8SAE – 1900 8/16
YD190XA8U8SAE – 1900X 8/16
YD1920A9UC9AE – 1920 12/24
YD192XA8UC9AE – 1920X 12/24
YD1950A9UGAAE – 1950 16/32
YD195XA8UGAAE – 1950X 16/32
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
126
#11
Threadripper 8C ist kein solches Totaldesaster wie Kaby Lake auf S2066, aber wirklich sinnvoll sehe ich das auch nicht an.
Zu Aller erst muss der i7 7820x mit 599 Dollar erst einmal geschlagen werden und der liegt bekanntlich in Anwendungen recht deutlich vor dem Ryzen 1800x.
Totaldesaster für Prozessoren die nach wie vor schneller als die AMD Pendants sind und sich besser übertakten lassen.
Sehr kreative Auslegungsweise.:p
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.023
#12

Totaldesaster für Prozessoren die nach wie vor schneller als die AMD Pendants sind und sich besser übertakten lassen.
Sehr kreative Auslegungsweise.:p
Oh, der neuerliche Intel-Shill!
Wenn man eine Kompressor-Kühlung mitsamt Strom-Flat hat, ja, dann lassen sie sich auch vollkommen sinnfrei übertakten …


In diesem Sinne

Smartcom
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.726
#13
So ein Schwachsinn, die hohe Leistungsaufnahme kommt von der Übertaktung die nicht wenige X299er Board von in der Default Einstellung vornehmen und dann vor allem wenn AVX Befehle intensiv genutzt wird ohne den Takt entsprechend zu senken.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
210
#14
Auch im Gaming schlagen die Skylake-X sowohl bei der Leistungsaufnahme als auch Wärmeabgabe deutlich über die bekannte Strenge:

http://www.tomshardware.de/performa...saufnahme-kuhlung,testberichte-242365-10.html

Ryzen und Threadripper sind, Dank echtem Lot unter dem HS, deutlich einfacher zu kühlen.

Intel hat mit der Zahnpasta unter dem HS Mist gebaut - und das Schönzureden zeigt nur, wie verzweifelt die Intel-Jünger sind. ;)
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
126
#15
Wenn man eine Kompressor-Kühlung mitsamt Strom-Flat hat, ja, dann lassen sie sich auch vollkommen sinnfrei übertakten …
Für den 8 Kerner Skylake X I7 7820x reicht bereits ein guter Luftkühler. Für Übertaktungen über 4,5gz eine solide AIO Wakü.
Und sinnfrei ist es nicht zu übertakten, da kommt ordentlich was bei herum, jedenfalls deutlich mehr als bei AMD, die ja nur bis 4ghz gehen und die Intel bis zu 4,8ghz.

Ist schon lustig was überall für Zeug behauptet wird (ob es stimmt oder nicht ist egal) hauptsache man kann dem bösen Monopolisten Intel eins verbal auswischen. Nur mal zur Info: Der hört dich nicht.;)
So wie Unternehmen im Allgemeinen nicht, auch nicht AMD oder Nvidia.

Auch im Gaming schlagen die Skylake-X sowohl bei der Leistungsaufnahme als auch Wärmeabgabe deutlich über die bekannte Strenge
Schon wahnsinn was dein Link da offenbahrt. Ganze 8 Watt mehr als der i7 6950x im Gaming Loop.
Links sollte man vor dem verlinken durchlesen, zumal der Gegner vom TRipper1900x erstmal der 7820x wird, der a vom Preis her fast dasselbe kostet.

Und Prime 95 läuft übrigens mit AVX, daher auch der hohe Strombedarf.:rolleyes:

Ryzen und Threadripper sind, Dank echtem Lot unter dem HS, deutlich einfacher zu kühlen.
Die Intel 6 und 8 Kerner sind trotz TIM eigentlich recht gut zu kühlen. Eine AIO sollte man bei 10 Kerner vorziehen.
Und erstmal schauen inwieweit Threadripper auch ohne Wakü auskommt.
Ist bei den 12 und 16 Kern Varianten auch eine AIO angeraten, wo liegen dann die Vorteile der Verlötung?

http://www.tomshardware.de/performa...saufnahme-kuhlung,testberichte-242365-10.html

Intel hat mit der Zahnpasta unter dem HS Mist gebaut - und das Schönzureden zeigt nur, wie verzweifelt die Intel-Jünger sind.
Im Gegenteil, LOT wäre klar besser gewesen, das ist überhaupt keine Frage.
Nur sollte man eben differenzieren. Denn nur weil Intel TIM einsetzt heißt das nicht, dass es deswegen nicht kühlbar oder unbrauchbar wäre.

Skylake X wird ja mi AIO trotzdem auf sehr hohen Taktraten betrieben wo Ryzen und die kleinen Threadripper gar nicht herankommen.
Da kann AMD von mir aus auch mit Silber verlöten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.726
#16
fortunes, aber nur weil die Board schon im Default die CPUs teils massiv übertakten:
Mit intensivem AVX sind 3,3GHz vorgesehen, nicht 4 oder gar 4,3GHz, dies ist also schon massives OC und bei OC geht die Leistungsaufnahme hoch und die Effizienz runter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.081
#18
Zu Aller erst muss der i7 7820x mit 599 Dollar erst einmal geschlagen werden und der liegt bekanntlich in Anwendungen recht deutlich vor dem Ryzen 1800x.
Totaldesaster für Prozessoren die nach wie vor schneller als die AMD Pendants sind und sich besser übertakten lassen.
Sehr kreative Auslegungsweise.:p
Angesichts des Aufpreises von ca. 150€ (ca. 30%) und weitaus teureren Mainboards (AM4 ab ca. 45€, Sockel 2066 ab ca. 200€) ist das Ergebnis lachhaft.
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
126
#20
Angesichts des Aufpreises von ca. 150€ (ca. 30%) und weitaus teureren Mainboards (AM4 ab ca. 45€, Sockel 2066 ab ca. 200€) ist das Ergebnis lachhaft.
Wow, 50 Dollar Aufpreis 549 vs 599. Nur der i7 7820x ist auch leistungsmäßig 15% vor dem Ryzen 1800x.
Und so wie man liest kommt der kleine Threadripper mit 8 Kernen bei 3,8ghz Basis und 4ghz Turbo.
Wenn da Intel am Ende nicht sogar leicht das bessere Preisleistungsverhältnis auf der HEDT Plattform besitzt.;)

Aber wenn du AM4 mit HEDT vergleichst, dann ja. Aber da kommt ja bald der 8700K die nächste Monate.
Du kannst gerne ein Board für 45 Euro kaufen, wenn du deine Pro Ryzen Rechnung sogut wie möglich für AMD auslegen willst.

Du könntest aber auch HEDT vs HEDT und AM4 vs Sockel 1151 vergleichen, da kommen bald die Konkurrenz CPU´s.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top