[S] Diktiergerät

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Hallo ihr!

Ich benötige ein gutes Diktiergerät damit in meinem Kopf einmal Ordnung herrscht.
Bis her nutze ich meinen iRiver Clix. Jedoch ist dieser nicht gerade gut, wenn die Quelle etwas weiter weg ist, wie zum Beispiel in einer Vorlesung. Mein anderer iRiver H-100 hat zwar einen Mikrofonanschluss, jedoch klappt das dort auch nicht so gut, außerdem ist bei ihm der Bildschirm kaputt...

Ich habe mir bei Alternate einige angeschaut:
http://www.alternate.de/html/produc.../?tn=HARDWARE&l1=Bürotechnik&l2=Diktiergeräte

Ist dieses Diktiergerät passabel? Ach ja, das Einsatzgebiet ist die Universität für Vorlesungen, Übungen oder Gruppenbesprechungen.

Grüße
Spock
 
Zuletzt bearbeitet:

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.351
Genau diesen Olympus kenne ich zwar nicht, aber bei vielen Diktiergeräten ist die Mikrophon-Charakteristik eher auf nahe Schallquellen ausgelegt. Olympus hatte mal Geräte mit "Conf"-Modus und zuschaltbarem Low-Cut-Filter. Ich weiß nicht, ob es auch bei diesem so ist.

Ansonsten würden sich wohl mobile Recorder (z.B. Olympus LS-5) von der Tonqualität besser eignen.
 

Spock55000

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Ich habe mir das Gerät bereits bestellt und es kommt morgen an. Ich mache eventuell einen Bericht und teste das Gerät am KIT in mehreren Vorlesungen und Übungen.

Puh, du hast Recht.

http://www.audiotranskription.de/Olympus-LS-5

Offenbar ist das genauso gut oder besser als das DM 550.
 

Mr.Frag

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
778
Ich kenn mich zwar nicht gut aus damit aber
kann mich erinnern das mal
das

h2 zoom empfohlen obwohl das eigentlich für Musikausnahmen ausgelegt ist.
 

Spock55000

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Ich habe mir jetzt das Olympus LS 5 gekauft, zuvor hatte ich das DM 550, welches zu leicht und zu klein ist. Außerdem ist die Qualität beim LS 5 deutlich besser!
 
Top