Samsung 830 256GB - sehr wahrscheinlich defekt

RickyM

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
403
Meine Windows 10 Pro x64 Installation auf der Samsung 830 256GB SSD produziert seit gut einem Monat sehr oft BSODs unterschiedlicher Art. Insbesondere kommt es beim Kaltstart am Anmeldeschirm oder kurz nach dem Anmelden zu einem Bluescreen. Zunächst hatte ich einen RAM-Riegel, das Mainboard oder die Übertaktung in Verdacht.

Eine Windows 10 Installation auf einer Hitachi 1TB HDD mit fast identischer Software (AVG Free anstelle ESET Smart Security), um die SSD als Ursache ausmachen zu können, hat nach sechs Tagen Betrieb keinerlei BSODs gezeigt, wie es bei SSD-Installation der Fall ist.

Kabel und SATA-Port können als Ursache ausgeschlossen werden, da Port und Kabel mit dem der Crucial SSD getauscht wurden, auf der Win 7 Pro x64 installiert ist, das problemlos läuft.

Beim ersten Kaltstart mit dem SSD-System ist es heute nun erneut zu einem BSOD gekommen - wie "gewohnt". Daher halte ich die Samsung SSD definitiv für defekt, auch wenn keine Fehler von diversen Tools angezeigt werden. Die Firmware ist aktuell.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.347
Dann teste sie doch mal.

Wie - Forum CB nutzen oder Freund Google mMn.

Und bevor ich es heute Abend vergesse - der MOD möge mir verzeihen - ich bin voll "neben der Kappe" - München - mehr sag ich nicht - sorry.
 

blackshuck

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.744
schonmal dran gedacht, dass lediglich das windows auf der ssd einen weg hat? installier es doch mal neu
 

RickyM

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
403

blackshuck

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.744
dann einmal bitte einen screenshot einreichen von crystal disk info
 

RickyM

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
403
Hier der Screenshot:
 

Anhänge

Sgt_Stieglitz

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.202
Kann es sein, dass die 4,4Ghz für den 120mm Noctua zu viel sind (vorausgesetzt die Werte in deiner Sig stimmen)? Kommt mit ein wenig viel vor für 4,4Ghz, wenn ich damals 4,5Ghz nur unter Wasser gekühlt bekam? Ist deine Einstellung primestable?
 

RickyM

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
403
Kann es sein, dass die 4,4Ghz für den 120mm Noctua zu viel sind (vorausgesetzt die Werte in deiner Sig stimmen)? Kommt mit ein wenig viel vor für 4,4Ghz, wenn ich damals 4,5Ghz nur unter Wasser gekühlt bekam? Ist deine Einstellung primestable?
Derzeit lasse ich das System mit 4,1Ghz laufen, da ich auch den Verdacht auf einen zu hohen Takt hatte. Der Kühler mit Doppellüfter hat die Temp aber gut im Griff. Mit der HDD-Kontrollinstallation treten all diese BSODs nicht auf.

Crash dumps are enabled on your computer.

On Fri 22.07.2016 11:20:01 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\072216-19656-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntkrnlmp.exe (nt!KeBugCheckEx+0x0)
Bugcheck code: 0xEF (0xFFFFE001E4172780, 0x0, 0x0, 0x0)
Error: CRITICAL_PROCESS_DIED
Bug check description: This indicates that a critical system process died.
There is a possibility this problem was caused by a virus or other malware.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Thu 21.07.2016 15:27:16 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\072116-19609-01.dmp
This was probably caused by the following module: dxgmms2.sys (dxgmms2!VIDMM_GLOBAL::DestroyOneAllocation+0x577)
Bugcheck code: 0x3B (0xC0000005, 0xFFFFF8013059E463, 0xFFFFD00026A93480, 0x0)
Error: SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION
file path: C:\Windows\system32\drivers\dxgmms2.sys
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: DirectX Graphics MMS
Bug check description: This indicates that an exception happened while executing a routine that transitions from non-privileged code to privileged code.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in a standard Microsoft module. Your system configuration may be incorrect. Possibly this problem is caused by another driver on your system that cannot be identified at this time.



On Thu 14.07.2016 13:38:12 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\071416-19984-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntkrnlmp.exe (nt!KeBugCheckEx+0x0)
Bugcheck code: 0x1A (0x41201, 0xFFFFF6812EDB4348, 0xC43000011C862005, 0xFFFFE001F33148C0)
Error: MEMORY_MANAGEMENT
Bug check description: This indicates that a severe memory management error occurred.
This might be a case of memory corruption. More often memory corruption happens because of software errors in buggy drivers, not because of faulty RAM modules.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Thu 14.07.2016 13:38:12 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\memory.dmp
This was probably caused by the following module: ntkrnlmp.exe (nt!KeBugCheckEx+0x0)
Bugcheck code: 0x1A (0x41201, 0xFFFFF6812EDB4348, 0xC43000011C862005, 0xFFFFE001F33148C0)
Error: MEMORY_MANAGEMENT
Bug check description: This indicates that a severe memory management error occurred.
This might be a case of memory corruption. More often memory corruption happens because of software errors in buggy drivers, not because of faulty RAM modules.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Wed 13.07.2016 21:44:46 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\071316-19531-01.dmp
This was probably caused by the following module: cdd.dll (cdd!CHwCommandBuffer::AddBitBltCommand+0x1D1)
Bugcheck code: 0x50 (0xFFFFF961F38355EE, 0x10, 0xFFFFF961F38355EE, 0x2)
Error: PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
file path: C:\Windows\system32\cdd.dll
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: Canonical Display Driver
Bug check description: This indicates that invalid system memory has been referenced.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in a standard Microsoft module. Your system configuration may be incorrect. Possibly this problem is caused by another driver on your system that cannot be identified at this time.



On Wed 13.07.2016 12:58:47 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\071316-19765-01.dmp
This was probably caused by the following module: eamonm.sys (eamonm+0x1E69D)
Bugcheck code: 0x1E (0xFFFFFFFFC0000005, 0xFFFFF801AABA54EF, 0x0, 0x170010)
Error: KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED
file path: C:\Windows\system32\drivers\eamonm.sys
product: ESET Security
company: ESET
description: Amon monitor
Bug check description: This indicates that a kernel-mode program generated an exception which the error handler did not catch.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
A third party driver was identified as the probable root cause of this system error. It is suggested you look for an update for the following driver: eamonm.sys (Amon monitor, ESET).
Google query: ESET KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED



On Mon 11.07.2016 15:04:05 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\071116-19156-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntkrnlmp.exe (nt!KeBugCheckEx+0x0)
Bugcheck code: 0x1A (0x61941, 0xEAB72FF928, 0xD, 0xFFFFD00022448B00)
Error: MEMORY_MANAGEMENT
Bug check description: This indicates that a severe memory management error occurred.
This might be a case of memory corruption. More often memory corruption happens because of software errors in buggy drivers, not because of faulty RAM modules.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Wed 06.07.2016 11:29:07 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\070616-29515-01.dmp
This was probably caused by the following module: nvlddmkm.sys (nvlddmkm+0xBA8E70)
Bugcheck code: 0x50 (0xFFFFE001F18B7B49, 0x2, 0xFFFFF801F5708E70, 0x2)
Error: PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
file path: C:\Windows\system32\drivers\nvlddmkm.sys
product: NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 368.81
company: NVIDIA Corporation
description: NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 368.81
Bug check description: This indicates that invalid system memory has been referenced.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
A third party driver was identified as the probable root cause of this system error. It is suggested you look for an update for the following driver: nvlddmkm.sys (NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 368.81 , NVIDIA Corporation).
Google query: NVIDIA Corporation PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
 
Zuletzt bearbeitet:

BmwM3Michi

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.506
eine ssd kann aber deine CPU stärker belasten als die hdd, zB bei Virenscan oder kopieren von Dateien usw.
 

RickyM

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
403

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.331
Die S.M.A.R.T Werte sind super und zeigen auch keine Probleme mit dem SATA Datenkabel. Die SSD dürfte nicht schuld sein, aber damit der Test mit der HDD aussagekräftig wäre, hättest Du das Windows von der SSDs direkt auf die HDD klonen müssen, eine andere Installation mit anderen Programm- und Treiberversionen sagt gar nichts aus. Außerdem: Liegt alles (auch das einzige Pagefile) auf der SSD? Wenn nicht, dann ändere das und klemme mal die andere SSDs und alle internen HDDs ab. Wenn Systemdateien auf andere Platten stehen, dann könne Probleme mit denen auch zu Bluescreens führen die auf Systemdateien zurückgehen. Denn wenn ein Minidump auf die System-SSD geschrieben wurde, ist diese sehr wahrscheinlich nicht die Ursache dafür gewesen.

Wie hast Du das RAM ausgeschlossen? Wenn Du es nicht genauso gemacht hast, dann mache jetzt mal einen RAM Test mit Memtest86 oder Memtest86+, denn Abstürze sind neben korrupte Dateien typische Zeichen für RAM Fehler. Teste alle Riegel so wie sie eingebaut sind, ändere da nichts und lass auch die BIOS Einstellungen so wie sie unter Windows betrieben werden, genau so müssen sie ja auch fehlerfrei laufen. Wenn Du also ein OC Tweak Tool unter Windows nutzt, dann übernimm die Einstellungen davon ins BIOS/UEFI. Wenn es keine Fehler gibt, warte 6 PASS ob es so bleibt und wenn es Fehler gibt, teste zuerst mit den Standardeinstellungen neu, sollte übertaktet worden sein und danach teste die Riegel einzeln um zu sehen ob einer defekt ist oder ggf. eine andere Ursache vorliegt warum die möglicherweise auch fehlerfreien Riegel nicht fehlerfrei zusammenarbeiten wollen.
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.789
Ich persönlich würde einfach für's erste auf Stock Takt runtergehen und das Ganze 1-2 Tage beobachten. Ich denke bevor das nicht 100% ausgeschlossen ist macht eine weitere Fehlersuche wenig Sinn.
 
Top