News Samsung stellt Notebook mit Brennstoffzelle vor

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Brennstoffzellen gehört laut Aussagen vieler Wissenschaftler die Zukunft. So werden derzeit eifrig diverse Einsatzmöglichkeiten für die effizienten Energieerzeuger entwickelt. Eines dieser Einsatzgebiete werden auch neuartige Batterien für Notebooks sein. Samsung zeigte nun der Öffentlichkeit die eigene Adaption dieser Technologie.

Zur News: Samsung stellt Notebook mit Brennstoffzelle vor
 
R

reuBer

Gast
Sollten die DMFC-Zellen einmal auf die Größe eines normalen Notebook-Akkus schrumpfen, kann man von einer richtigen Evolution im mobilen PC-Bereich reden :)

Von daher, go go go @ Samsung
 
N

NaturalSound

Gast
lol ich sehs schon kommen: "Notebook während Mittagspause in die Luft geflogen[...] es machte nur PENG[...] zum glück bin ich mit dem Leben davon gekommen[...] "
 

avunculus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
438

CandyMan10

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
411
Fettes Teil aber wie schon gesagt, wenn die Zellen noch etwas kleiner werden dann ists ne Revolution.
 

loop'ei

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
984
hm explodieren ich glaub ihr solltet erstmal im wörterbuch nachschauen was brennstoffzelle heißt un wenns immernoch unklar ist mal wikipedia bemühen :D

@ topic ist sher schön bis jetzt hatte ich nur toshiba in dem gebiet gewusst. hoffe das das schön schnell geht den dann wäre auch für mich ein notbook atraktiv
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.823
Auch bei der Grösse sicherlich schon extrem interessant die ganze Geschichte, man denke mal an die ganzen Wissenschaftler im Jungel oder der Wüste. Die freuen sich jetzt schon darüber das sie nen Monat ohne aufladen damit rumrennen/arbeiten können. Für Otto-Normal Notebook-Proll etwas zu groß, das gebe ich zu :-)
 

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.007
nur wenns da mal kracht ist die explosion einiges heftiger wie bei den diversen sony akkus, die den leuten um die ohren geflogen sind ;)
 

Tukas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
318
Hält das Ding jetzt einen Monat ohne Auftanken, oder meinte man zwischen den Zeilen, dass die einen Monat am Stück betrieben werden kann, wenn man Treibstoff nachfüllt.
Ich kann außerdem die Panik bezüglich einer Explosionsgefahr nicht nachvollziehen. Wäre das eine O2/H-Brennstoffzelle, dann hätte man natürlich unter Umständen ein interessantes Knallgasgemisch vorliegen. Aber bei Methanol? Das ist doch nur eine brennbare Flüssigkeit, die überdies leichter zu Löschen ist, als ein Lithiumfeuer.
 

MilchKuh Trude

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.754
Lithiumfeuer? Wasser drauf und gut :D :D :D

Aber das geile an so einer Methanolzelle ist ja, wenn man sich ein knappes Kilo vom Methanolgemisch mitnimmt, dann kommt man damit tagelang aus. Und wenn das Zeug irgendwann sehr preiswert zu haben ist (wird am Anfang sicher nicht billig sein), dann ade Steckdose.
 

Realsmasher

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.023
Ich vermisse den Preis(wenigstens eine Spekulation) in der News...

Ansonsten ist das einfach nur genial. Würde ich mir sofort zulegen.
 

tuacker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
40
@iron_monkey: Dann einfach noch nen Kanister mitnehmen und mann kann ruhig nachfüllen ohne jemals ne Steckdose sehn zu müssn :)
 

schoolisoutfan

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.073
Wie lange dauert das denn noch??
Die haben doch bereits vor 4 Jahren Brennstoffzellenprotoypen für NB's vorgstellt, ich meine Toshiba war das :rolleyes:
 

drmaniac

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
481
@9:

so wie ich es in anderen News gelesen haben: 30 Tage am Stück mit je 8 Stunden am Tag Betriebsdauer :)

Das ist doch mal fein :)
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
nett das ganze. man darf sich auf die weiterentwicklung dieser technologie freuen.

so long and greetz
 

grimly

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
34
naja.... ich finde loop'ei hat recht. Eine Brennstoffzelle ist eigentlich nen relativ sicheres Teil. Außerdem funktionert das Notebook von Samsung ja auch mit Methanol und nicht mit Wasserstoff, wenn ich das richtig gelesen hab. Wasserstoff ist auch ein Brenngas und kein Sprengstoff.
Brennstoffzellen angetriebene Autos sollen ja auch net unsicherer sein als Benzin-Autos.

Dafür das Notebook einen Monat laufen soll, finde ich es eigentlich schon relativ klein...
 

SeaEagle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
507
das ist doch mal was, wenn ich mal n vielgestreßter manager bin und ausspannen will, ohne meine arbeit ganz zu vernachlässigen, dann nehm ich so n notebook mit, und geh irgendwohin in die halbe wildnis, wo s kein strom oder sonst was gibt. ne blockhütte in kanada oder norwegen *träum*
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.656
Aber bei der Reise in die Wildnis daran denken,. dass Methanol farblos verbrennt, die Flamme also nicht direkt, sondern nur über das Flimmern der Luftwirbel sichtbar ist. (kennt man ja aus der US Champcar Rennserie) Wenn das Notebook brennt färbt das die Flamme, aber bei "Nachfüllkanistern" ist das vielleicht nicht gewährleistet.
 

bawde

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.175
ich mache zur zeit ein referat über brennstoffzellen und kenne mich daher mit der Direktmethanol-Brennstoffzelle aus.
aus der reaktion in der brennstoffzelle im notebook müsste wasser und kohlenstoffdioxid hervorgehen. wo wird das bitte im notebook gelagert?
Gesamtreaktion: CH3OH + 1,5 O2 -----> CO2 + 2 H2O

naja.... ich finde loop'ei hat recht. Eine Brennstoffzelle ist eigentlich nen relativ sicheres Teil. Außerdem funktionert das Notebook von Samsung ja auch mit Methanol und nicht mit Wasserstoff, wenn ich das richtig gelesen hab. Wasserstoff ist auch ein Brenngas und kein Sprengstoff.
Brennstoffzellen angetriebene Autos sollen ja auch net unsicherer sein als Benzin-Autos.

Dafür das Notebook einen Monat laufen soll, finde ich es eigentlich schon relativ klein...
es wird mit methanol betrieben, weil wasserstoff ein zu großes volumen hat. deswegen wird er auch auf minustemperaturen gekühlt, damit der wasserstoff flüssig wird und weniger platz einnimmt.

ach und explodieren kann bei der methanol brennstoffzelle nichts, es entsteht nur wasser und kohlenstoffdioxid
 
Zuletzt bearbeitet:
Top