Leserartikel Samsung SyncMaster P2450H

Damastor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
398


SAMSUNG SYNCMASTER P2450H​

Vorneweg, das ist mein erstes Review überhaupt also lasst mich leben, wenn ihr Anregungen oder Fragen habt einfach hier stellen. Aber nun kommen wir mal zum Produkt.

Einleitung​
Wer heute einen 24" Monitor sucht wird lange suchen und vergleichen, um dann Festzustellen, dass es doch nur kleine Unterschiede sind, die die Monitore in der Preisklasse um die 200€ unterscheiden. So ging es jedenfalls mir und ich will nun im Folgenden möglichst objektiv den von mir gewählten Monitor darstellen.

Technische Daten:
  • Displaygröße: 24 Zoll
  • Auflösung: 1920x1080 (16:9)
  • Paneltyp: Twisted Nematic (TN)
  • Blickwinkel: 170° (horizontal) // 160° (vertikal
  • Kontrast: 70000:1 (dynamisch)
  • maximale Helligkeit: 300 cd/m²
  • Reaktionszeit (Grau zu Grau): 2ms
  • Anschlussmöglichkeiten: 1x HDMI // 1xDVI // 1x VGA // 1x Digital Audio out // 1x Audio out
  • Ergonomie: Neigbar
  • Besonderheiten: VESA Wandhalterung, Garantie mit Vor Ort Abholung und Leihgeräteservice

Lieferumfang:
  • DVI Kabel
  • VGA Kabel
  • Garantiezettel
  • Reinigungstuch
  • CD mit Software zum Einstellen des Monitors
  • Kurzanleitung
  • Stromkabel
  • Kabelklemme
Optik und Mechanik

Optisch liegt der Samsung voll im Trend, das mag dem ein oder anderen missfallen, offenbar gefällt es der Mehrheit.
Somit ist der Samsung komplett (Bis auf das Display natürlich) mit Klavierlack überzogen. Sowohl auf Vorder als auch auf der Rückseite. Letzteres lässt den Monitor natürlich deutlich besser wirken wenn dieser frei im Raum steht, hat aber die bekannten Nachteile, dass man sofort weiß wann man dringend mal wieder abstauben sollte im Zimmer, wer den Monitor wo berührt hat und wann man dagegengeschrammt ist. Soll heißen: Klavierlack ist empfindlich, zieht Staub an wie ein Magnet und man sieht jeden Fingerabdruck darauf.
Der Standfuß des Monitors ist leider wie bei vielen seiner Kollegen ein Oval, allerdings ist die Befestigung sehr weit hinten angebracht, somit steht er zumindest deutlich stabilder als die Kollegen von LG die ich zum Vergleich hatte.
Ein besonderes Highlight sind die Bedienungstasten des Monitors. Diese sind standardmässig nur durch 5 weiße Punkte neben der Power LED zu erkennen, erst wenn man einen der Punkte berührt wird die Beschriftung eingeblendet und man kann die Tasten benutzen (Wer möchte kann die Beschriftung aber auch dauerhaft leuchten lassen). Apropos Berühren: Es handelt sich um keine Tasten im herkömmlichen Sinn, sondern alle sind als Touchpanel ausgeführt. Entgegen mancher Rezension im Internet hatte ich damit aber keinerlei Probleme, durch die weißen Punkte ist der Druckpunkt eindeutig definiert und nach kurzer Übung hat man den Bogen raus. Wem das trotz allem zu stressig ist, kann auch die mitgelieferte Software nutzen die ich aber noch nicht getestet habe, da man sie eigentlich nicht benötigt.

Eine Höhenverstellung sucht man bei dem Gerät vergeblich, allerdings finde ich benötigt man sie auch so gut wie nie und in dieser Preisklasse ist sie ohnehin fast nicht zu finden. Das Display ist aber um ein paar Grad nach vorne und hinten neigbar, das geht leicht und ohne viel Gewalt und ist für Leute wie mich, die ab und zu vom Sofa aus DVDs oder Fernsehen sehr praktisch, da man so den Nachteil des eingeschränkten Blickwinkels umgehen kann.
Die Rahmenbreite rechts, links und oben beträgt ca 2,2cm, dabei steht aber ein Plexiglasrahmen leicht über. Dieser sieht zwar optisch sehr schick aus, allerdings kann man wenn man auf die Innenseite des Monitorrahmens schaut leichte Spiegelungen des Desktops erkennen. Solange man sich aber nicht darauf konzentriert ist das meiner Meinung nach kaum störend.
Zusatzfunktionen findet man an dem Monitor keine, was ich aber auch nicht negativ bewerte, schließlich ist es ein Monitor und kein USB-Hub, Cardreader oder Soundsystem.
Was einige freuen dürfte ist die VESA Vorbereitung auf der Rückseite, sie bringt zwar Abstriche im Design mit sich (man sieht die Löcher) aber alles in allem ist das natürlich sehr praktisch für eine Wandmontage.

Darstellung und Funktion:

Leider fehlen mir professionelle Messgeräte, somit kann ich nur kurz zusammenfassen wie ich das Bild empfinde.
Zuerst einmal lässt sich in den Monitoreinstellungen alles übliche Verändern:
Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Farben, Farbtemperatur, Farbeffekte, Gamma, die Ausrichtung des Bildes und die Ausrichtung des Menüs. Auch die Reaktionszeit lässt sich beeinflussen, diese Einstellung habe ich allerdings nicht benötigt und auf Standrad gelassen. Dabei ist die Menüführung einfach und logisch strukturiert, die Touchtaster sind entsprechend beschriftet. Laut Samsung sind dieselben Einstellungen aber auch per Software möglich. Ein großer Vorteil ist, dass man mit nur einem Tastendruck die verschiedenen Eingangsquellen durchschalten kann, was besonders dann interessant ist, wenn man noch eine Konsole o.ä. am Monitor betreibt.

Im Menü muss jeder seine persönlichen Einstellungen finden, dabei wird er durch die Samsungfunktionen "MagicBright" und "MagicColor" unterstützt, die wie ich finde ganz gut funktionieren.
Alles in allem erzeugt der Monitor ein scharfes, klares und in meinen Augen auch relativ Farbechtes Bild. Die Farbverläufe sind gleichmässig über das gesamte Panel, also keine Abfälle zu den Seiten hin oder ähnliches.
Da es sich bei diesem Monitor nicht um ein LED Modell handelt konnte ich ganz leichte Lichthöfe ausmachen, die allerdings nur bei der DVD Wiedergabe bei dunklen Szenen wirklich auffallen wenn man darauf achtet oder dahingehend extrem empfindlich ist. Ich persönlich schaue auf den Film und nicht auf die Trauerbalken von daher stört der leichte helle Schimmer nicht.

Eine weitere Funktion sind vorgefertigte Profile für Film, Gaming, Text, Internet, Sport und Optimalkontrast. Das Filmprofil verbessert meiner Ansicht nach das Filmerlebnis und spart einem jedesmal die Einstellungen manuell ändern zu müssen. Wenn man nach dem Filmgenuss wieder auf "Benutzerdefiniert" schaltet hat man seine eigenen Einstellungen sofort wieder zurück.
Hier habe ich die Funktion genutzt, eine Taste des Monitors mit einer beliebigen Funktion belegen zu können.
Beim Spielen sind mir keinerlei Schlieren, Cloudingeffekte oder ähnliche Mängel ins Auge gefallen (Getestet mit: CS:S, Company of Heroes, Call of Duty 6)
Auch die Textdarstellung ist angenehm geraten, so kann man auch längere Texte problemlos auf dem Monitor lesen.


Fazit:
Der Samsung ist in seiner Preisklasse definitiv ein guter Monitor und hat bei mir 2 alte Eizos problemlos ersetzt. Durch die Breite von 24" benötigt man praktisch keine 2 Bildschirme mehr, da man 2 Din A4 Seiten nebeneinander anzeigen lassen kann. Einziges Manko ist für manch einen die 16:9 Auflösung, aber ich glaube an zuviel Scrollarbeit ist bisher noch niemand gestorben.
Die Verarbeitung ist auf jeden Fall in Ordnung, auch beim notwendigen Herunterregeln der Helligkeit war kein Brummen des Monitors vernehmbar.
Bei einem Momentan Geizhalspreis von unter 200€ kann ich nur von meiner Seite aus eine klare Empfehlung aussprechen, muss aber Leute warnen die ähnlich den Audiophilen sehr Empfindlich sind was Lichthöfe, Farbtreue und Betrachtungswinkel angeht. Es ist eben "nur" ein TN Panel, allerdings ein ziemlich gutes und Konkurrenzfähiges, welches für den Normalnutzer auf jeden Fall ausreichend ist.


So und nun nehmt die Review auseinander :D

Bilder kommen sobald ich sie hochladen kann, das will grad nicht so wie ich will...


Update: Bilder sind da, ich binde sie mal nicht ein, könnt sie euch ja so auch anschauen und sie sprengen nicht das Format.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

GrimTar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
432
Gute Arbeit! :)

Werd mir den wohl auch holen. Weist du eigentlich was der Unterschied zum P2470H ist? Ich seh eigentlich keinen :D

Mfg

GrimTar
 

Netherlord

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
487
Tolles Review!

Ich hab ihn seit Weihnachten selber und will ihn auch nie mehr hergeben!

Ich bin ja aktiver CSS Spieler (vorher auf nem 17") und hab mir so gedacht, ohh mist das kannste jetzt wohl vergessen dann.

Pustekuchen ^^ Spielt sich einwandfrei und macht sogar mehr spaß auf dem großen Bild.


Klare Kaufempfehlung auch von mir an dieser Stelle!
 
Anzeige
Top