SATA 2 Festplatten, ...

michaelk

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
19
von welchen Herstellern gibts momentan Festplatten mit SATA2 Schnittstelle?

michael
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Eigendlich gibt es keine SATA2 Festplatten mit 300MBs.
Aber du meinst sicher NCQ.

Seagate Barracuda 7200.7 SATA NCQ und Seagate Barracuda 7200.8 SATA NCQ Festplatten
Maxtor MaXLine III (Maxtor 6B300S0)
Hitachi T7K250
 

User1024

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.928
Die Seagate und die Maxtor sind lediglich SATA-I-Festplatten mit NCQ, aber keine SATA-II-Platten!

Die einzige SATA-II-Reihe am Markt ist die Hitachi T7k250, welche diese Tage in den Handel kommt. Auch Samsung wird auf der CeBIT SATA-II-Platten vorstellen.
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.809
@User1024
Stimmt, hatte ich vergessen, explizit zu erwähnen, aber crux2003 hatte es ja schon angesprochen. ;)
 
W

Willüüü

Gast
Bin mal gespannt wie die neue Generation sich im Vergleich zur Raptor schlägt.

Gruß

Willüüü
 

VikingRussel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
271
Laufen SATA Festplatten auch auf SATA2 Mainboards?
 

User1024

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.928
Ja, einwandfrei.
SATA-Platte an SATA2-Controller => problemlos
SATA2-Platte an SATA-Controller => problemlos, aber nur mit 150 MB/Sec. und ohne die SATA2-Features wie NCQ etc.
 

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
637
Zitat von User1024:
Ja, einwandfrei.
SATA-Platte an SATA2-Controller => problemlos
SATA2-Platte an SATA-Controller => problemlos, aber nur mit 150 MB/Sec. und ohne die SATA2-Features wie NCQ etc.

Hast du zufällig Infos ob die Onboard SATA2 Controller ausreichend sind oder doch eher der Promise TX4200?

Edit: Die Maxtor Maxline III sollte aber auch eine SATAII Platte sein oder hab ich da was falsch verstanden :confused_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

User1024

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.928
Also der nForce4 Ultra is ja ein echter SATA-II-Controller und was ich so gelesen habe, gibts da auch keine auffallenden Probleme.

Der ICH6 vom Intel is kein SATA-II-Controller, sondern ein "normaler" SATA, der außerdem noch NCQ kann. Um NCQ nutzen zu können, braucht man neber einer entsprechenden Festplatte noch ein Tool von Intel (ich denke da ist der Application Accelerator gemeint) und dann läuft auch NCQ.
 
G

Green Mamba

Gast
Nicht nur beim nForce4 Ultra, sondern auch beim normalen nForce4 und nForce4 SLI ist ein vollwertiger SATA2 Controller bei. ;)
 

User1024

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.928
Zuletzt bearbeitet:

Blacksurfer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
637
Zitat von User1024:
Also der nForce4 Ultra is ja ein echter SATA-II-Controller und was ich so gelesen habe, gibts da auch keine auffallenden Probleme.

Der ICH6 vom Intel is kein SATA-II-Controller, sondern ein "normaler" SATA, der außerdem noch NCQ kann. Um NCQ nutzen zu können, braucht man neber einer entsprechenden Festplatte noch ein Tool von Intel (ich denke da ist der Application Accelerator gemeint) und dann läuft auch NCQ.

Hast du auch Infos zum Promise TX4200?
Der wird auch als echter SATA-II Controller ausgewiesen aber ich denke solange er über den PCI Bus und nicht über PCI-X o. PCIe läuft, sollte er Probleme haben die 3 GB/s zu schaffen.....
Hab schon vergeblich nach Benches TX4200 vs NF4 o.Ä. gesucht :(
 

User1024

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.928
Zum TX4200 habe ich keine Informationen, aber der PCI-Bus schafft 133 MByte pro Sekunde, also kann er die 300 MB von SATA-II nicht erreichen. Aber es kommt ja sowieso praktisch keine Platte auf mehr als 100 MB/Sec., von daher is das auch net so wichtig, solange man nicht noch eine Netzwerk- und Soundkarte über PCI laufen hat (die 133 MB gelten ja für alle PCI-Geräte zusammen).

Als wichtigstes Feature von SATA-II erachte ich NCQ, nicht die theorethisch höhere Geschwindigkeit.
 
Top