News Schnelle Smartphone-Speicherlösungen von Samsung

Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.010
#3
ich vermute von unten, also unter der platine selbst
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.432
#5
@gentootux
eine möglichkeit wäre das ganze zu backen/in ne art ofen zu stecken (mit vorigem auftragen)
ne andere möglichkeit alternativ, beide bauteile punktuell zu erhitzen und dann zusammenführen
von unten durch die platine
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.652
#6
eine entwicklung in die richtige richtung. das nenne ich fortschritt ! höhere eiffizienz bei geringerer leistungsaufnahme. so mag ich das :-) ( gegenbeispiel: AMD -> 0,5% ( achtung scherzkeks!@zahl ) bei x*y Watt mehr leistungsaufnahme.
 

gentootux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
451
#7
@gentootux
eine möglichkeit wäre das ganze zu backen/in ne art ofen zu stecken (mit vorigem auftragen)
ne andere möglichkeit alternativ, beide bauteile punktuell zu erhitzen und dann zusammenführen
von unten durch die platine
reflow löten kenn ich, hab mir nur gedacht da wird der bauteil gar ein bischen stark erhitzt bis zwischen bauteil und leiterplatte die temperatur erreicht wird.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.119
#8
Die Lötperlen des Ball Grid Array müssen gar nicht so stark erhitzt werden, also dem Bauteil passiert da nichts, und die sind ja i.R. sogar eh bis 80°C spezifiziert (zur Laufzeit) wenn da also kein Strom fließt und sie nicht aktiv sind noch mehr.


Es ist natürlich schön, dass man da Strom einspart, aber für Smartphones wäre die Einsparung bei Displays viel wichtiger, bin mal gespannt ob sich das Gerücht mit den IGZO-Displays für das iPad bewahrheitet oder ob irgendein anderer Hersteller mal diese IGZOs oder andere stromsparendere LCDs ausprobiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

gentootux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
451
#9
eigentlich sollten die teile mal länger laufen wenn immer alles weniger strom braucht. aber dann wirds wieder dünner und der akku kleiner oder die geben nen quadcore statt dualcore rein und sie laufen wieder nicht länger als 2 tage.

naja, wirklich schlecht war es trotzdem noch nie wenn was schneller und effizienter wird.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
979
#10
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.840
#11
eigentlich sollten die teile mal länger laufen wenn immer alles weniger strom braucht. aber dann wirds wieder dünner und der akku kleiner oder die geben nen quadcore statt dualcore rein und sie laufen wieder nicht länger als 2 tage..

Schon gewusst das ein Quadcore auch nicht ständig unter Maximal läuft? ;)
Auch wenn, verbraucht es nicht die doppelte Energie Menge!
Man kann auch nicht einen Core 2 Duo nehmen und mit eine Core i7 SB vergleichen und denken dass der Sandy aufgrund doppelt soviel Cores auch doppelt soviel verheizt?!
Das nennt man effizient, und das haben die ;)

Auch wie hier beschrieben hat die Samsung LPDDR2-Rams, schneller und sparsahmer.
 

gentootux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
451
#13
Smartphones laufen ja meist im Standby, da ist es nicht so relevant das ein Quadcore die gleiche Arbeit in kürzerer Zeit verrichten kann und somit sparsamer wird.
Wenn ich 5 Stunden rendere fällt das viel mehr ins Gewicht. Nur zum Internetsurfen wär mein 2600k auch overpowered und würde unnötig viel Strom brauchen. Surfen kann ich mit einen E350 auch.
Ich husche nicht 10 mal so schnell durchs Computerbase Forum nur weil ein Prozessor 10 mal so schnell ist.

Ich finds nur merkwürdig dass es keine Langläufer-Smartphones gibt obwohl alles sparsamer wird. Stattdessen herrscht ein ghz wahn weil jeder das schnellste will.
Man könnte doch Smartphones rausbringen die neue/sparsame Bauteile haben und leistungstechnisch ein bischen zurückgeschraubt sind so dass man es auch noch benutzen kann wenn man mal am Abend vergisst es an die Steckdose anzustöpseln. Im Desktopbereich geht es auch.

Ich begrüße technischen Fortschritt mit offenen armen und von der Leistung sind wir im Mobilbereich noch lange nicht auf so hohem Niveau, so dass wir nichts schnelleres bräuchten. Nur sollte sich an der Laufzeit so langsam auch mal was tun.

Jeder sieht das aus einen anderen Blickwinkel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.822
#14
@gentootux: Ich stimme dir vollends zu! ich verstehe es immernoch nicht das ein iPhone4 länger halten kann als ein iPhone4s...der Vortschritt ist nur auf dem Papier zu finden, wirklich schneller laufen tut das 4s nicht als mein 4 (beim surfen und rumzappen im Menü) Ich würde mich ja freuen wenn das nächste iPhone kein quadcore hätte und KEINE 12MP kamera... (finde 5MP schon total ausreichend, lieber in nen Dual-Blitz investieren)...
Das alles beziehe ich auch auf andere Smartphones, ich finde es schade, dass es Nokia nicht geschafft hat mit der Lumia-Reihe wieder nen Kracher rauszubringen. Mal nen Single-Core Smartphone mit 1GHz muss doch auch W7 flüssig darstellen können, nicht das noch so eine größe wie Kodak insolvenz anmelden muss...schade um den namen


@Topic
und sollen im Vergleich mit LPDDR2-DRAMs der 40-nm-Klasse eine etwa 30 Prozent höhere Leistung bei 25 Prozent geringerer Leistungsaufnahme bieten.
Ist mal ne Ansage, aber kann man einen schnelleren Speicher überhaupt in einem Smartphone so wirklich merken?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.058
#15
Wieso sollte man ein 1Ghz SingleCore Handy noch bauen?

Man will doch, dass das Betriebssystem anderen nicht hinterherhängt und sich genau so flüssig anfühlt und zumindest die gleichen Features bieten.

Wenn man das nicht bietet, ist das Geschrei der Kiddies größer als eine niedrigere Akkulaufzeit.
Wenn sie aber Windows Phone 7 (o. Android, o. iOS) zB in einer Version bieten würde ohne die ganzen Animationen etc. etc., wäre das trotzdem sehr gut. Als ein Diensthandy würde ich mir sowas gern nehmen.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
150
#16
st.

Ich finds nur merkwürdig dass es keine Langläufer-Smartphones gibt obwohl alles sparsamer wird. Stattdessen herrscht ein ghz wahn weil jeder das schnellste will.
Man könnte doch Smartphones rausbringen die neue/sparsame Bauteile haben und leistungstechnisch ein bischen zurückgeschraubt sind so dass man es auch noch benutzen kann wenn man mal am Abend vergisst es an die Steckdose anzustöpseln. Im Desktopbereich geht es auch.
Das nutzt sich nicht so schnell ab (Akku-zyklen) und bringt damit weniger Geld.
Erstaunlich finde ich das aber auch.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.149
#17
Hoffentlich haben sie nicht wieder irgend ein dummes Patent von Apple verletzt ;)
 

gentootux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
451
#19
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.014
#20
Gehen auch im Heimgebrauch mit etwas Gefühl noch zu löten (BGA hat den Vorteil, in geringen Maßen selbstausrichtend zu sein). Möglich ist es zu Hause mit einer alten Pfanne, etwas Sand und viel Gefühl und Probiererei. Damit läßt sich natürlich keine zuverlässige Produktion bauen, aber für einen ersten Versuch reicht es meistens aus. Erst ab 0,5mm-Pitch wirds besch...eiden.

Das Routen ist normalerweise kein großes Problem, allerdings brauchst du min. einen 4-Layer Print. Dann gehen die Verbindungen immer in der Mitte der BGAs in die Innenlayer und werden von dort weggezogen.
 
Top