News Scythe Chouriki 2 650W nun mit Gold-Zertifikat

+Flori+

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
574
Der Konzern Scythe kündigt die Aufwertung des 650-Watt-Modells der Chouriki-2-Netzteilserie an. Gegenüber den 750-, 850- und 1.000-Watt-Modellen dieser Serie, die ein 80Plus-Silber-Zertifikat besitzen, konnte sich die 650 Watt starke Variante absetzen und kann seit neuestem mit einer 80Plus-Gold-Zertifizierung aufwarten.

Zur News: Scythe Chouriki 2 650W nun mit Gold-Zertifikat
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.958
Optisch gefällt mir dieses NT ziemlich gut, ist mal was anderes.
Aber was heißen jetzt die Messwerte, habt ihr noch ein "altes" bekommen, oder gibts so große Fertigungsschwankungen, weil laut den Messungen fehlt ja schon noch das ein oder andere Prozent für eine 80+Gold Zertifizierung.

Edit: Endlich mal erster:D
 
O

Onkelhitman

Gast
Hm, ein 650W Netzteil mit Gold-Zerti kostet das Günstigste 88€. Silber Zerti. macht überhaupt keinen Sinn, preislich. Und ein Bronze kostet ca. 65€.

Jetzt kann man sich ausrechnen was man theoretisch sparen würde, aber ich bezweifel sehr stark, dass man 20€ zwischen den Gold und Bronze einspart. Aber 45€ mehr werden es auf keinen Fall sein.

Daher in meinen Augen ein Fail-Produkt da zu teuer. Und Optik... Naja gut, aber wenns eingebaut ist sieht man das nicht. Von daher Hupe. Auch nur meine Meinung.
 

Death666Angel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
420
Auf 80plus.org kann ich das NT noch gar nicht finden. Da sind nur die größeren aus der Reihe drin.
Scythe selber gibt im Datenblatt 86%-90% bei 20/50/100 Auslastung an. Das wäre aber sowohl für 115V/60Hz als auch 230V/50Hz zu wenig, da mindestens 87% verlangt werden. Irgendwie komisch.
 

hoahjack

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
559
Mit ein und derselben (guten) Lüftersteuerung ist ein effinzientes kühleres NT mMn, leiser zu kühlen.
 
O

Onkelhitman

Gast
"Mit ein und derselben (guten) Lüftersteuerung ist ein effinzientes kühleres NT mMn, leiser zu kühlen. "

Wenn du deinen Prozessor um 100Mhz untertaktest sparst du dir die Leistung, die du mit dem Netzteil gegenüber einem 80P Bronze einsparst sicher auch. Wenn du das mit 300Mhz machst kannst du damit sogar dein Netzteil behalten und brauchst kein neues Netzteil kaufen, welches die Umwelt noch mehr verschmutzt als deins einfach weiter zu nutzen.

Es ist ein Irrglaube, dass ein Neukauf nur nach diesen Richtlinien auszuwähen ist. Und wieviel CO² Aluminium braucht um veredelt zu werden... und was nachher verbrannt wird. Und.....

Also Nachhaltigkeit für mich zweite Stelle ;)
 

hoahjack

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
559
Wenn du deinen Prozessor um 100Mhz untertaktest sparst du dir die Leistung, die du mit dem Netzteil gegenüber einem 80P Bronze einsparst sicher auch. Wenn du das mit 300Mhz machst kannst du damit sogar dein Netzteil behalten und brauchst kein neues Netzteil kaufen, welches die Umwelt noch mehr verschmutzt als deins einfach weiter zu nutzen.

Es ist ein Irrglaube, dass ein Neukauf nur nach diesen Richtlinien auszuwähen ist. Und wieviel CO² Aluminium braucht um veredelt zu werden... und was nachher verbrannt wird. Und.....

Also Nachhaltigkeit für mich zweite Stelle ;)

Klar behalt ich mein Netzteil nochn bissl, nur meins ist halt relativ laut.
Ich hab auch kein Plan wie es heisst. War im Antec Tower drinnen 380 Watt bronze.
 

dahum

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.381
Jetzt kann man sich ausrechnen was man theoretisch sparen würde, aber ich bezweifel sehr stark, dass man 20€ zwischen den Gold und Bronze einspart. Aber 45€ mehr werden es auf keinen Fall sein.
Ok, mal schnell überschlagen spare ich bei 5% mehr Effizienz etwa 1€ im Monat. Und schon ist man bei 60€ in den 5 Jahren, die man Garantie hat. Klar geht es nicht um Stromsparen, sondern um die Vorteile eines leiseren, kühleren Systems.
 
O

Onkelhitman

Gast
"Ok, mal schnell überschlagen spare ich bei 5% mehr Effizienz etwa 1€ im Monat. Und schon ist man bei 60€ in den 5 Jahren, die man Garantie hat."


Die Rechnung geht nicht auf. Mit dem Bronze Netzteil hast du auch mindestens 2 Jahre Garantie. Ergo bist du bei 1€ Einsparung im Monat bei 4 Jahren mehr. Was bedeutet, du bräuchtest 6 -7 Jahre Garantie um den Preis rauszuholen.

Das sind aber nur Milchmädchen-Rechnungen. Wenn ich ein neues PC System kaufen würde, würde ich mir auch ein Gold-Netzteil kaufen, weil sich das eben nach den Jahren rechnet. Aber ich würde eben nach Garantiejahren gucken, dann nach dem Mehrpreis und dann rechnen.
Dasselbe mit dem Restsystem. Wie lange ein Teil hält ist eh fragwürdig. Genauso fragwürdig, wie die längere Garantiezeit. Letztens ist noch ein Grafikkarten Hersteller platt gegangen der seine Grafikkarten mit "lebenslanger Garantie" verkauft hat. Nützt einem aber nichts, wenn der Hersteller pleite geht. Ist also alles ein wenig Wage.

Aber ein "neues" Netzteil zu bauen, welches eben teurer als die Konkurrenz ist, bei einer aus den News ersichtlichen Fragwürdigen Effizienz ist für mich eben daneben.
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Jetzt kann man sich ausrechnen was man theoretisch sparen würde, aber ich bezweifel sehr stark, dass man 20€ zwischen den Gold und Bronze einspart. Aber 45€ mehr werden es auf keinen Fall sein.
Erstmal der Extremfall von 24 Stunden Voll-Last, 45W Unterschied zwischen Bronze und Gold. 394,2 kWh/Jahr. Mit 22.5ct/KWh sind das dann 87,6€, da kann man also jedes Jahr das alte Netzteil wegwerfen… So läuft das bei Servern, wo entsprechend beim Netzteil der Preis in Relation zur Effizienz nichtmal ein berechnenswerter Nebenaspekt ist.

Dann nehmen wir mal den amtlichen Durchschnitt: 4h/Tag und eher 100W Last. Sind dann nur 10 kWh - bei gleichem Preis 2,27€. Das wären dann also eher 9 Jahre… Das wäre mir für ein Netzteil doch bissl lange, wenn auch für solche Durchschnittsuser durchaus keine völlig untypische Einsatzzeit… Aber da hat man wohl auch keine 650W im Einsatz.

Nicht völlig abgedrehter Gamer-PC mit typischem Gamer-Zyklus dann mal: 8h/Tag, 250W… 47 kWh, also gut 10€ pro Jahr. 2 Jahre – absolut brauchbare Frist.
 
T

toudoku

Gast
Aber was heißen jetzt die Messwerte, habt ihr noch ein "altes" bekommen, oder gibts so große Fertigungsschwankungen, weil laut den Messungen fehlt ja schon noch das ein oder andere Prozent für eine 80+Gold Zertifizierung.
Fertigungsschwankungen dieser Groessenordnung sind immer ein Zeichen von unzureichender Qualitaet. Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen mit Scythes "Super Power" (=Chouriki 超力) -Netzteilen. Wobei, so regelmaessig wie die ausgefallen sind, kann man eigentlich nicht von Qualitaets"schwankungen" sprechen. :D
 

+Flori+

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
574
Artikel-Update: Wie Scythe bekanntgab, werden die Chouriki-2-650W-Netzteile nun doch unter dem 80Plus-Silber-Logo verkauft. Somit konnten unsere Messungen bestätigt werden. Die internen Tests bei Scythe ergaben eine zu hohe Streuung der Effizienz. Aus diesem Grund bietet das Unternehmen allen Käufern des mit 80Plus-Gold bezeichneten 650-Watt-Modells an, dieses für eine Gutschrift direkt an den Händler zurück zu schicken. Ab sofort werden die Geräte als reine 80Plus-Silber-Modelle beworben und vertrieben. Auch wenn das Netzteil auf der offiziellen 80-Plus-Webseite weiterhin als Gold zertifiziert gelistet wird, bittet Scythe die Netzteile nur als Silber zertifiziert anzusehen.
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.588
Hat man nicht mit 230VAC einen höheren Effizienzgrad?
 
Top